Home
KuKuK auf Facebook: Folge KuKuK auf Facebook
Aktualisiert am 10.01.16
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Home  

Sie befinden sich hier: Archiv > 2015
  Archiv 2015
 

Felix Janosa

So 06.12.2015
16 Uhr
Felix Janosa, Fjodor – frecher Kabeljau! (für Kinder ab drei Jahren)

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Nikolaus-Überraschung im KuKuK für die ganze Familie: "Ritter Rost"-Komponist Felix Janosa liest, singt und spielt am Klavier "Fjodor flippt aus", die Geschichte von Fjodor, dem frechen Kabeljau, die in Norwegen jedes Kindergartenkind aus- wendig kennt: Eines Tages bringt Papa, der von Beruf Fisch-Reparateur ist, seinem Sohn Pelle direkt aus dem Meer einen Kabeljau mit nach Hause, der sich als ein ziemlich unverschämter Zeitgenosse herausstellt. Und der kleine Pelle soll auch noch ganz allein auf diesen frechen Fisch aufpassen ...
Gemeinsam mit dem norwegischen Kinderbuchautor Pal Christiansen veröffentlichte Felix Janosa bislang drei kultige Fjodor-Abenteuer mit CD im renommierten Carlsen-Verlag.

Eintritt: Kinder 5,00 Euro, Erwachsene 7,00 Euro

>zurück

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 06.12.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Allen Ginsberg

Sa 05.12.2015
20 Uhr

Allen Ginsberg / Karl Walter Sprungala
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der amerikanische Dichter Allen Ginsberg erwartet Euch im KuKuK am Köpfchen. Natürlich nicht leibhaftig, da er 1997 ins Gras gebissen hat. Aber Ihr werdet Originalaufnahmen von ihm hören und Karl Walter Sprungala wird die beiden grossen Gedichte Howl & Kaddish und andere Gedichte in eigener Übersetzung vorlesen. Der große Beatnik - Dichter und Erbe Walt Whitman's freut sich auf Euch. Kommt in Massen!
Wie immer gibt es von Ulla Arslan dem Anlass angemessene Nahrung (Heiße Hunde) und Getränke.
Allen Ginsberg gelesen von Karl Walter Sprungala in seiner eigenen Übersetzung.

Eintritt: 14,00 Euro, inklusive Hot Dogs


Chantons Ensemble

Fr 04.12.2015
20 Uhr
Chantons Ensemble im KuKuK

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Chantons Ensemble - ein musikalisches Wiedersehen mit alten Bekannten: Walter Weitz, kabaretterprobter Französischlehrer, spielt Gitarre und Banjo, singt und animiert das Publikum zum Mitsingen.
Die Texte der Chansons werden projiziert, so dass das Mitsingen nicht an Textschwächen scheitert. Die Liedtexte werden jeweils kurz übersetzt, so dass auch die Teilnehmer, die sie sonst auf Anhieb vielleicht nicht ganz verstehen würden, auf ihre Kosten kommen. Das löst in der Regel fröhliche Erinnerungen und beim Lesen der Texte oft auch Verwunderung ob der wirklichen Bedeutungen aus.
Zum Ende erhält jeder Interessierte die Texte der gesungenen Lieder als kleines Heft überreicht.
In Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturinstitut Aachen.

Eintritt: 8,00 Euro


Bild aus dem Workshop

Themenwochen Flucht und Asyl

So 15.11.2015 bis So 29.11.2015
Vernissage: 15.11.2015, 14 Uhr
"Meine Welt - Deine Welt - Unsere Welt" – Ausstellung Deutsches Zollhaus

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Junge unbegleitete Flüchtlinge und in Deutschland aufgewachsene Jugendliche haben gemeinsam in Landart- und Kunstworkshops gearbeitet, sich kennengelernt und sich ihre Welten näher gebracht.
Dies ist die zweite Ausstellung der Workshop-Reihe "Meine Welt - Deine Welt - Unsere Welt", in der KuKuK e.V. mit der Gemeinschaftshauptschule Burtscheid und dem Zentrum für soziale Arbeit in Burtscheid kooperiert. Im Wechsel werden die Ergebnisse der vorangegangenen Workshops im "Café Welcome" des ZfsA und im KuKuK ausgestellt.
Das Projekt wird im Programm "Künste öffnen Welten" der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) gefördert.

Eintritt frei!


Uo-Recycling Bazar

Freitag, 27.11. (14-18 Uhr)
bis 29.11.2015, Samstag und Sonntag (11-18 Uhr)

Up-Recycling Bazar - Im Westen nix Neues – am besten nix Neues!
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Up-Recycling ist das Motto des KuKuK-Bazars. Zu finden sind Taschen, Kleidung, Schmuck, Praktisches und Dekoratives. So verschieden die Artikel auch sind, eins haben sie alle gemeinsam: ein Vorleben in anderer Form.
Mit viel Phantasie und kunsthandwerklichem Geschick wandeln die Aussteller/innen Wegwerfstücke in Lieblingsstücke. Nachhaltig und originell. Shoppen mit gutem Gewissen ist also an diesen vorweihnachtlichen Tagen bei KuKuK ganz einfach und macht bei Kaffee und Kuchen zudem jede Menge Spaß.


China

Do 26.11.2015
19 Uhr

Fünf Jahre in China
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit Bildern von seiner Arbeit als Stadt-und Landschaftsplaner berichtet der Architekt Herbert Feldmann von seiner Zeit in China, wobei für ihn die zwischenmenschlichen Beziehungen sehr wichtig sind.
In Anschluss an seinen Vortrag wird Herbert Feldmann auf Fragen der Zuschauer antworten.

Eintritt: 8,00 Euro


Logo KuKuK Beats

Fr 20.11.2015
ab 21 Uhr
KuKuK beats mit DJ Carsten "Vitamin C", deep house, house, dancefloor

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

Eintritt: 5,00 Euro


Aligaga

Mi 18.11.2015
20 Uhr
ALIGAGA – Jazzkonzert im KuKuK

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

ALIGAGA ist eine siebenköpfige Band aus Maastricht. Die Gruppe hat sich 2014 um den Bassisten und Songwriter Federico Corsini gebildet, als dieser nach Musikern suchte, um seine neu geschriebenen Ideen in einem Konzert zu realisieren. Kennengelernt haben sich die Mitglieder durch das Jazzstudium am Maastrichter Konservatorium. Die Band zeichnet sich vor allem durch die Eingängigkeit und Einfachheit der liebevoll arrangierten Melodien aus, durch die Experimentierfreude mit viel Raum für freie Improvisation und durch die verspielte Neigung zu Groove und Energie. Im November 2014 konnte ALIGAGA damit die Jury des Bilzen Jazz Award überzeugen und gewann mit dem 1. Preis eine Studioaufnahme im belgischen Genk. So entstand das Debutalbum "YEAH ALIGAGA" mit dem sie derzeit auf Tour sind. Gemeinsam mit der befreundeten Band "Der weise Panda" sorgen sie für groovige und emotionale Jazzstunden im KuKuK.

Eintritt: frei, Spenden erwünscht


Suleman Taufiq

Themenwochen Flucht und Asyl

Fr 13.11.2015
19 Uhr
Die Welt zu Gast im KuKuK – Spuren nach Syrien mit Literatur, Musik und syrische kulinarischen Leckerbissen

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein Abend mit dem Schriftsteller Suleman Taufiq, dem Cellist Basilius Alawad und dem Klarinettist Yazan Alsabbagh.

In Syrien herrscht gegenwärtig die Philosophie des Tötens und der Zerstörung. Ein undurchschaubarer, schmutziger Krieg findet statt. Eine menschliche und zivilisatorische Katastrophe. Die Gewalt ist materiell, moralisch, kulturell und gegen das Volk gerichtet. Der Bürgerkrieg tötet jeden Fortschritt. Es werden Verbrechen vor allem gegen Minderheiten, gegen Kinder und Frauen begangen.
Außer den Menschenleben wird auch das Land zerstört, das als Ursprung der Zivilisation gilt: Denn Syrien blickt auf eine mehr als 7000-jährige Geschichte als kulturelles und religiöses Zentrum des Orients zurück – und auf die Ursprünge unserer westlichen Kultur: Die Erfindung des Rades, der Schrift, des Alphabets, der musikalischen Notation … Syrien ist ein orientalisches und mediterranes Land zugleich, es ist Treffpunkt dreier Kontinente: Europa, Asien und Afrika.
Zahlreiche Religionsgemeinschaften und Ethnien ließen sich gerade in Syrien nieder, weil sie sich hier vor den Verfolgungen, die ihnen anderswo widerfuhren, sicher fühlten.

Suleman Taufiq ist ein deutsch-syrischer Autor. Er verbrachte seine Kindheit in Damaskus. Nach dem Abitur, studierte er 1971 Philosophie und Komparatistik in Deutschland. Der Lyriker, Erzähler und Musikkritiker bewegt sich in beiden Welten, der deutschen wie der arabischen. Auf seinen Streifzügen begegnen wir Menschen, die sich zwischen zwei verschiedenen Kulturen befinden. Seit 1980 lebt er als freier Schriftsteller in Aachen. Er übersetzte viele arabische Werke ins Deutsche sowie zahlreiche deutsche Dichter ins Arabische und ist Autor für das Fernsehen, Radio und die Printmedien. 1983 erhielt er den Literaturpreis der Stadt Aachen, wo er heute noch lebt. 1990 und 2014 bekam er ein Arbeitsstipendium für Schriftsteller des Kultusministeriums in NRW. 2015 war er für den Europäischen CIVIS Radiopreis nominiert und erhielt den Medienpreis des Berufsverbands der Kinder und Jugendärzte.

Der Cellist Basilius Alawad und der Klarinettist Yazan Alsabbagh Spielen gemeinsam eigene Kompositionen und Improvisationen, die mit Jazz und orientalischer Tonalität gemischt sind. Hier treffen sich Orient und Okzident.

Basilius Alawad studierte Cello am Konservatorium in Damaskus. Er musste sein Studium wegen des Krieges abbrechen und lebt seit Juli 2014 in Aachen. Er ist Mitglied des "Syrian Expat Philharmonic Orchestra" in Deutschland.

Yazan Alsabbagh studierte Klarinette an der Musikhochschule in Damaskus. Er war der erste Klarinettist im Syrischen Orientalischen Symphonieorchester und Solo-Klarinettist des Orientalischen Symphonieorchesters, außerdem Mitglied der Zarkashee Band. Er nahm viele Sounsdtracks für arabische Serien und Filme auf und hat zahlreiche Konzerte in Syrien, Ägypten, Oman, im Libanon und in Jordanien gegeben. Er lebt seit zwei Monaten hier in Aachen.

Eintritt: 15,00 Euro + freiwillige Spende


Daniela Melzig

Themenwochen Flucht und Asyl

Sa 26.09.2015 bis So 08.11.2015
Vernissage: 26.09.2015, 12 Uhr
Kunstroute Aachen 2015 Ausstellung: Daniela Melzig, Operation Kuckuck, Deutsches- und Belgisches Zollhaus
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Im zusammenwachsenden Deutschland mit steigenden Zuwanderungszahlen ist tolerantes und offenes Begegnen gegenüber allen Menschen ein erfolgversprechendes Konzept für die Zukunft. Die Erfahrungen der Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands sollten einen Impuls für die Probleme der Flüchtlingsschiffe im Mittelmeer und einen konstruktiven Blick auf das Thema "Festung Europa" werfen.
Zeitgleich zur Kunstroute Aachen finden in Mecklenburg-Vorpommern Ausstellungen zeitgenössischer Künstler*innen im Rahmen von "Kunst Heute" statt. Mit Hilfe der neuen Medien und Internet werden die beiden Orte miteinander vernetzt. Daniela Melzig studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Maastricht und lebt seit 2009 in Mecklenburg-Vorpommern als freischaffende Künstlerin und arbeitet im Bereich Installation, neue Medien und Glasdruck.

www.dahny-transparente-welten.de www.facebook.com/daniela.melzig.de

Eintritt frei!


Talk

Themenwochen Flucht und Asyl

So 08.11.2015
16 Uhr
talk im KuKuK – Helfen! Aber wie?

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit im Talk: Norbert Greuel - Leiter des Willkommensprojekt für junge Flüchtlinge der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen; Irene Stoffels – Erzieherin und Wohngruppenleiterin in der Aachener Jugendhilfeeinrichtung Maria im Tann, die über fünfzig unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut; Ute Reifferscheidt – Schulsozialarbeiterin an der Reformpädagogischen Sekundarschule am Dreiländereck und engagiert in der Begleitung und Betreuung von Paten für Flüchtlinge.

Moderation: Michael Zobel


Abenddämmerung

Sa 07.11.2015
6:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro


Plakat "Scher dich zur Eifel!"

Fr 06.11.2015
20 Uhr
Scher dich zur Eifel! Kabarettabend mit Hubert vom Venn & Achim Konejung

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Eifel eine heile Welt? Da sind der Lowländer Achim Konejung und der Highländer Hubert vom Venn nicht immer einer Meinung. Hier trifft der Städter auf den Eifler, Verschwörungstheorien auf Thekenwahrheiten und Biokost auf Schweinegülle.

Eintritt: 12,00 Euro


Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 01.11.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Logo soul Candy

Sa 31.10.2015
21 Uhr
Soul Candy – tasty & rare soul music mit 2w [Soulfood Casino/Tighten Up]

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Werner aka 2w ist zu Gast im KuKuk. Der ausgewiesene Kenner der treibenden, mitreißenden Soulsingle dreht Tanzschätzchen und Herzensbrecher der 60er und frühen 70er Jahre. Füße wippen lässig und Körper schwingen sexy, cool ist heiß, und Soul ist selbstverständlich am besten, wenn man dazu tanzt!

Eintritt: 5,00 Euro


Logo KuKuK Kino

Szen aus "Welcome"

Themenwochen Flucht und Asyl

Fr 30.10.2015
19:30 Uhr
"Welcome", Spielfilm aus dem Jahr 2010 von Phillippe Lioret
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Inhalt: Bilal ist nach mehreren Monaten Flucht in Calais gestrandet. Bis zu seinem Traumziel England, sind es 34 km über den Ärmelkanal. Simon, der Schwimmlehrer eines Hallenbades, trainiert mit Bilal, will ihm aber das Vorhaben ausreden... (Kleines, aber trotzdem ganz großes französisches Kino!)

Eintritt für Mitglieder frei. Tagesmitgliedschaft 6,00 Euro


Old Abbey Jazzmen

So 25.10.2015
12 Uhr
Sonntagsmatinee mit den Old Abbey Jazzmen

Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musiker der Old Abbey Jazzmen sind seit vielen Jahren sowohl Teil der Aachener Jazzszene als auch inzwischen Kult beim KuKuK. Bereits in den 60ern spielten sie ihren relaxed swingenden New-Orleans-Stil in Jazzclubs wie dem legendären Malteserkeller.

Eintritt frei, Spenden erwünscht


KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

So 25.10.2015
11-16 Uhr
KuKuK-Flohmarkt
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus – Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen! Bei Nutzung der Fäche Richtung Belgien als Parkplatz werden 50 Euro Parkgebühren erhoben! Jede/r kann mitmachen. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen.
Die CaféBar hält Getränke und leckere Kuchen bereit.
Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden.
Aufbau bis 9.00 Uhr. Es werden max. 60 Händler/innen zugelassen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Standgebühr: 10 € (Standardstand von 3 m)


Logo KuKuK Kino

Kurzfilme

Themenwochen Flucht und Asyl

Fr 23.10.2015
19:30 Uhr
Drei Kurzfilme von Miriam Pucitta und Michael Chauvistré
sowie den unbegleiteten jungen Flüchtlingen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jugendliche unbegleitete Flüchtlinge, die nach einer Odyssee in der Grenzstadt Aachen gestrandet sind, wurden von den Aachener Filmemachern über Monate begleitet und mit ihnen entstanden drei Kurzfilme :

  • Wie geht Deutschland?
  • Eine Banane für Mathe
  • Um zu leben

Die Filmemacher und einige Protagonisten werden anwesend sein.

Eintritt: 6,00 Euro


Logo KuKuK Beats

Fr 16.10.2015
ab 21 Uhr
KuKuK beats mit "Woodruff", alias Michael Zobel

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

Eintritt: 5,00 Euro


Logo KuKuK-Chor

Mitglieder KuKuK-Chor

So 11.10.2015
15 Uhr
Choranimation – der KuKuK-Chor lädt zum Mitsingen ein

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir singen schöne und eingängige Stücke, vielleicht sogar im Kanon. Ohne Noten- und Chorerfahrungen kann jeder mitmachen. Macht einfach mit und lasst euch überraschen, wie toll es klingt. Ausserdem sucht der KuKuK-Chor neue Mitsänger. Wir treffen uns 14-tägig montags um 20.00 Uhr zur Probe im KuKuK. Mitmachen können Anfänger und Fortgeschrittene. Im Vordergrund steht der Spaß und die Freude am Singen.


Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 04.10.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!


Abenddämmerung

 

Fr 02.10.2015
18 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Piet Hodiamont

 

Sa 26.09.2015
18 Uhr

Ausklang auf der Terrasse: Guitarflow mit Piet Hodiamont
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

10 saitige Gitarre. Guitar-Crossover inspiriert vom Geist der Natur.

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 26.09.2015
5:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Malerei von Agnieszka Kalnik

 

So 16.08.2015 bis So 20.09.2015
Vernissage: 16.08.2015, 12 Uhr
Ausstellung Deutsches Zollhaus Agnieszka Kalnik: KuKuK, Aachen und andere Orte
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Nach ihrem Abschluss an der Kunstuniversität Eugeniusz Geppert in Breslau (Polen) und ihrem Auslandssemester in Edinburgh College of Art in Schottland kam die junge, in Polen geborene Künstlerin im Jahr 2011 nach Aachen, wo sie ein paar Jahre lebte. Während dieser Zeit verliebte sie sich in diese Stadt, die sie immer noch gerne besucht. Weil sie meistens mit dem Thema "Orte" arbeitet, entstanden neue Werke, die sich auf Aachen beziehen. Bunte Farben, strahlende Land- schaften, verschiedene Strukturen sind charakteristisch für ihre Acryl- und Ölbilder, Aquarelle, Druckgrafiken aber auch für ihre Experimente mit Keramik. Im KuKuK zeigt sie vorwiegend Malerei.
Seit 2006 konnte man Kalniks Werke sowohl in verschiedenen Einzel- als auch Gruppenausstellungen (Deutschland, Polen, USA, Japan, Schottland) sehen.
Zur Zeit arbeitet und lebt Agnieszka Kalnik in Düsseldorf und ergänzt ihre künstlerische Ausbildung um den pädagogi- schen Teil an der TU Dortmund (Lehramt in Kunst).

www.akalnik.eu

Eintritt frei!

 

Malerei von Odine Lang

 

So 23.08.2015 bis So 20.09.2015
Vernissage: 23.08.2015, 14 Uhr
Ausstellung Belgisches Zollhaus Odine Lang: "-webbed"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Belgischen Zollhaus an der Aachener Straße entsteht zur Ausstellung "–webbed" von Odine Lang eine raumgreifende Arbeit aus Fäden und Netzen. In ihren Installationen zeigt sich Langs so kraftvolle wie feinsinnige Suche nach dem Innersten nicht selten in einer Nachaußenkehrung (...) gesponnener Ausformungen zwischen Eindeutigkeit und Uneindeutigkeit, zwischen Organik und Zeichenhaftem - im Raum bewegend, invasiv, verstörend und poetisch zugleich. Und voller ästhetischer Anmut.

Eintritt frei!

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 18.09.2015
ab 21 Uhr
KuKuK beats mit DJ Ina b. Musik: gentle and deep house, electro swing, balkan beats

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Karl Sprungala

 

So 13.09.2015
12 Uhr
Matinee mit Karl (Walter) Sprungala: k w sprungala liest texte von h c artmann und eigene texte vor.
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

h c artmann ist ein österreichischer dichter der im jahre 2000 nach christus in wien gestorben ist.
er trug zu lebzeiten oft einen buschigen schnurrbart.
er gehört zur wiener gruppe.
er hatte blaue augen.

karl (walter) sprungala ist ein deutscher schauspieler der im letzten jahrhundert geboren wurde.
er trägt oft einen sogenannten dreitagebart.
er gehört zur gruppe sechzig90 rüsselsheim.
er hat braune augen.

ein wiener dichter: also gibts nach der lesung wiener würstchen oder wie man in wien sagt: frankfurter mit senf und kren und guakal.

Eintritt: 12,00 Euro

 

Benefizkonzert für KuKuK

 

Fr 11.09.2015
19:30 Uhr
Großes Sommer Benefizkonzert im KuKuK für den KuKuK

Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Drei Aachener Bands bieten drei Stunden Musik vom Feinsten. Das klingt nach Festival und nach dem festen Willen der Musikszene diese wunderbare Location und die Kulturarbeit, die weit über die Grenzen Aachens hinaus wirkt, zu erhalten. Niteshift Soulband, dem KuKuK-Publikum bestens bekannt durch viele mitreißende Gigs in den letzten 4 Jahren, DC Seven preisgekrönte Funk and Soulband des Jahres 2014 und The Tideline – von Gitarre und Bass als Geheimtipp gehandelt, aber längst als Alternative-Rockband in aller Munde, werden nicht nur ihr Bestes geben und dafür sorgen, dass sich das Publikum locker und begeistert auf der Tanzfläche bewegt, sondern auch locker ins Portemonnaie greift, um die Kulturarbeit des KuKuK zu unterstützen und dank dieser einzigartige Initiative möglichst sorgenfrei in die nächsten Monate blicken zu lassen.
"Wir wünschen uns, dass die Veranstaltung draußen stattfindet, damit so richtiges Festivalfeeling aufkommen kan", sagten Vertreter der Bands. Für Festivals gilt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung!

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 06.09.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Fr 04.09.2015
19 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Arbeit aus  dem Projekt "Meine Welt-Deine Welt-Unsere Welt"

 

Fr 19.06.2015 bis So 30.08.2015
Vernissage: 19.06.2015, 15 - 17 Uhr

"Meine Welt - Deine Welt - Unsere Welt"
Im "Café Welcome", ZfsA, Branderhofer Weg 14, Aachen

Öffnungszeiten täglich in der Zeit von 08:00 – 17:00 Uhr

Die erste Ausstellung des Kooperationsprojekts zwischen dem KuKuK e.V., dem Zentrum für soziale Arbeit Burtscheid und der GHS Burtscheid.
Die Zusammenarbeit ist zunächst auf 2,5 Jahre angelegt. Im halbjährlichen Wechsel findet jeweils eine Ausstellung der entstandenen Arbeiten im ZfsA und im KuKuK statt.
An den beiden zurückliegenden Workshops haben rund 20 Jugendliche aus acht verschiedenen Nationen teilgenommen - hier aufgewachsene SchülerInnen, sowie geflüchtete Jugendliche.
Gerade der Landart-Workshop am Grenzübergang Köpfchen war dabei thematisch besonders interessant, da viele unbegleitete Flüchtlinge durch ihren ungeklärten Aufenthaltsstatus die Grenze nicht überschreiten durften.
Die Ausstellung im Café Welcome setzt ein erstes visuelles Ausrufezeichen für den Weltflüchtlingstag am 20. Juni. Das Projekt wird im Programm "Künste öffnen Welten" der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) gefördert.

Eintritt frei

 

Comiro

 

So 30.08.2015
12 Uhr

Comiro - Handmade Acoustic-Pop aus Aachen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Comiro sind ein junges Aachener Singer-Songwriter-Acoustic-Pop Trio. Hanna (Voc, Klarinette), Regina (Voc, Git) und Marcel (Cajon) schreiben Songs, die ins Ohr gehen und dabei ganz ohne Kitsch und Tränendrüse auskommen. Mit viel Spaß an der Sache und ausgefeilter Zweistimmigkeit reißen sie ihr Publikum mit. Mal gemütlich angejazzt, mal fröhlich-tänzerisch, aber immer sie selbst.

facebook.com/comiro.music

Eintritt frei, Spende erwünscht

 

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

 

So 30.08.2015
11-16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jeder kann mitmachen. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die CaféBar hält Getränke und leckere Kuchen bereit. Es können Stände z.T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden.

Standgebühr: 10,00 Euro

Aufbau ab 9.00 Uhr. Es werden max. 60 Händler/innen zugelassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Abenddämmerung

 

Sa 29.08.2015
5:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 21.08.2015
ab 21 Uhr
KUKUK beats mit Dj "Woodruff", alias Michael Zobel
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

Eintritt: 5,00 Euro

 

FridayNight

 

Fr 14.08.2015
20 Uhr
Terrassenkonzert mit FridayNight – Rock 'n' Soulband

Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Rock 'n' Soul schreibt FridayNight unter seinen Namen, jedoch, der Soul ist der treibende Motor dieser Coverband aus Aachen. Den Mainstream lassen die 12 Musiker/innen links liegen und widmen sich seit fast 20 Jahren ihren musikalischen Leitbildern wie den Commitments, Blues Brothers, Wilson Picket, Jan Delay u.v.m.: Soul, der Bauch und Beine erreicht, handgemachte Musik, die den Akteuren auf der Bühne den größten Spaß bereitet.

Eintritt frei, Spende erwünscht.

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 02.08.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Das KuKuKsei

 

Seit So 15.03.2015
"Das KuKuKsei" - Gemeinschaftsprojekt des KuKuK-Teams
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Eintritt frei!

 

Werk von Luisa Pohlmann

 

So 21.06.2015 bis So 02.08.2015
Ausstellung Deutsches Zollhaus Luisa Pohlmann, FÜR ABKÜRZUNGEN HABEN WIR KEINE ZEIT
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die junge in Aachen geborene Künstlerin und Meisterschülerin der Universität der Künste, Luisa Pohlmann, lebt und arbeitet seit 2007 in Berlin.
In ihren Malereien und Zeichnungen spiegeln sich innere und äußere Bilder aus den Tiefen des Bewusstseins wider. Gedanken, Emotionen, Visionen, Phantasien und Traumbilder bearbeiten psychologische Themen, die grundlegend mit Aspekten der menschlichen Existenz verbunden sind. Tiere werden zu Protagonisten, die stellvertretend für den Menschen und seine Seelenzustände stehen.
Die Ausstellung "Für Abkürzungen haben wir keine Zeit" widmet sich der Frage nach innerer und äußerer Freiheit. Luisa Pohlmanns vielschichtiges Werk wurde bereits in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt.

Eintritt frei!

 

Logo KuKuK Kino

Filmszene aus "Im Juli"

 

Do 30.07.2015
20 Uhr

KuKuK-Kino: "Im Juli" von Fatih Akin
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der spießige Hamburger Referendar Daniel ist auf dem Weg nach Istanbul. Dort will er die schöne Türkin Melek treffen, in die er unsterblich verliebt ist. Unterwegs gabelt Daniel die flippige Schmuckverkäuferin Juli auf, die schon lange heimlich in ihn verliebt ist. Aber während die romantische Juli hofft, dass auch er sich endlich in sie verliebt, fiebert Daniel weiterhin nur dem Treffen mit "seiner" Melek entgegen. Er ahnt noch nicht, dass dies der Beginn einer überaus turbulenten, ebenso amüsanten wie romantischen Reise durch Südosteuropa wird.
Er wird verführt und verprügelt, von einer schönen Slowakin ausgeraubt und von türkischen Grenzern eingebuchtet. Er macht die Bekanntschaft eines coolen Türken, der in seinem Kofferraum eine Leiche schmuggelt, und mit Juli probiert er seinen ersten Joint. Nur mit dem ersten Kuss tut Daniel sich zunächst reichlich schwer.

Eintritt für Mitglieder frei, Spende erwünscht. (Tagesmitgliedschaft: 6 Euro)

 

Waldwoche

 

Mo 27.07.2015 bis Fr 31.07.2015
jeweils 11-15 Uhr

Waldwoche 1
Auch in diesem Jahr finden im Aachener Wald wieder zwei Waldwochen statt für Kinder im Alter von 7 – 12 Jahren mit den Waldpädagogen Ute Reifferscheidt und Michael Zobel

An den Aachener Waldwochen unter Leitung der Waldpädagogin Ute Reifferscheidt, die seit über 30 Jahren stattfinden, können auch in diesem Jahr wieder 120 Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren teilnehmen.
Mit finanzieller Unterstützung der Aachener Stiftung Kathy Beys und in Zusammenarbeit mit dem Forstamt, dem Jäger Hermann Carl mit seinen Tieren und Eva Staerk mit dem Niedrigseilgarten und den Waldpädagogen werden die Kinder eine tolle Woche im Wald erleben.

(Waldwoche 2: vom 03.08. bis 07.08.2015 jeweils von 11.00 bis 15.00 Uhr).

Kostenr: 25,00 Euro

Programm und Treffpunkt werden nach Anmeldung bekannt gegeben.

 

Sebastian Ybbs

Sonja Mischor

 

So 12.07.2015
12 Uhr

Sonntagsmatinee mit Sebastian Ybbs und Sonja Mischor
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Sebastian Ybbs liest aus seinem Roman "Die Gedankentauscher". Die in Europa so sicher geglaubte Rechtsstaatlichkeit bröckelt. Ybbs schickt seine Hauptfigur, den Schriftsteller Bas, auf eine Odyssee, schwankend zwischen eigenen Bedürfnissen und hohem gesellschaftlichem Anspruchsdenken.
Die Musikerin und Performancekünstlerin Sonja Mischor (Flöte & Gesang) ist in Klassik, Jazz und experimenteller Musik mit eigenem Repertoire zuhause. Bei ihren Live-Auftritten schafft sie neue klangliche Räume. "Musik ist vielfältig, ich tauche gerne sehr tief ein, besonders in meinen freieren Interpretationen."

Eintritt: 10,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 05.07.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 04.07.2015
4:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Slow night

 

Fr 03.07.2015
20 Uhr

Slow night - Terrassenkonzert
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit Songs u.a. von Peter Gabriel, Joni Mitchell, Billy Joel, Neil Young oder Bob Dylan, allesamt in außergewöhnlichen Trio-Arrangements und mit "high density" - Qualität, bewegen Hugh Featherstone, Gerlinde Steigerwald und Ali Döhler ihr Publikum. Atmosphärisch dichte Musik für einen hoffentlich schönen Sommerabend.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

 

riffbereit

 

So 28.06.2015
12 Uhr

Terrassenkonzert mit "riffbereit"
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"riffbereit" steht für eine Gruppe von Jazzmusikern aus dem Aachener Norden, die ihre Freude an improvisierter Musik gefunden hat. Sie bereitet einen musikalischen Mix aus groovigem Latin, klassischem Swing, Blues und Modern Jazz mit Stücken von Art Blakey, Michael Brecker, John Coltrane, Miles Davis, Herbie Hancock, Freddie Hubbard u.v.m. "riffbereit spielt anspruchsvollen Jazz für offene Ohren!

Bei Regen findet das Konzert im KuKuK-Saal statt.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

 

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

 

So 28.06.2015
11-16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jeder kann mitmachen. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die CaféBar hält Getränke und leckere Kuchen bereit. Es können Stände z.T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und dem Parkplatz Richtung Belgien errichtet werden.

Standgebühr: 10,00 Euro

Aufbau ab 9.00 Uhr. Es werden max. 60 Händler/innen zugelassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Aufbauinfos auch als PDF: Flohmarktinfo (ca. 121 KB).

 

Einladungskarte Eröffnung CafeBar

 

Fr 26.06.2015
ab 19 Uhr
Große Eröffnungsparty KuKuK CaféBAR, unter neuer Leitung Ulla Arslan & Team
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Programm: BABA DUNYAH aus Berlin, Musikperformance mit Anton Berman und Kostia Rapoport und Disco mit DJ Ordinary Joe

Öffnungszeiten KuKuK CaféBAR:
Fr u. Sa 15-22 Uhr, So 11-19 Uhr
Feiertags: 11-19 Uhr sowie bei allen KuKuK-Veranstaltungen
Jeden Sonntag ab 11 Uhr Frühstück
Kaffee, Kuchen und kleine Küche

 

Logo Café Rick

Rick Takvorian
Foto: Wilfried Schüller

 

So 21.06.2015
16 Uhr

11. Café Rick bei KuKuK...!!! – Musikgenuss vom Feinsten auf der Sonnenterrasse an der Grenze
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Live Music mit Rick Takvorian und seinen Gästen, der coole Kultmix aus Live Music und Talk, aus musikalischen Stilen und Musikergenerationen. Zum 11. Café Rick stellt Rick Takvorian eine tolle Mischung aus neuen und jungen MusikerInnen-Entdeckungen wie auch einige "Lieblinge" aus den vergangenen 10 Cafés zusammen. Schöne Stimmen, virtuose Instrumentalisten, nette Talks, einige neue Songs vom Gastgeber.
Es wird mal funky, mal jazzig, mal rockig und durchweg SOULig – das setzt Gastgeber Rick voraus. Special Guests sind wie immer nie ausgeschlossen.
Wenn das Wetter mitspielt, findet dieses wunderbare Musik-Ereignis auf der KuKuK-Sonnenterrasse statt.

Dieses 11. Café Rick ist eine Benefiz-Veranstaltung. Die gesammelten Spenden gehen an das Projekt KuKuK, Kunst und Kultur im Köpfchen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 19.06.2015
ab 21 Uhr

KUKUK beats mit Dj Schorsch und einem Überraschungs-Dj aus Köln: Afro house, balkan beats, world...
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat

Eintritt: 5,00 Euro

 

Bilder von Roswitha Mauckner und Edeltrud Schmitz-Kerpen

Bilder von Roswitha Mauckner und Edeltrud Schmitz-Kerpen

 

So 03.05.2015 bis So 14.06.2015
Ausstellung Deutsches Zollhaus "gemeinsames" – Roswitha Mauckner und Edeltrud Schmitz-Kerpen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Roswitha Mauckner: "Meine Suche: kompositorisch-farbliche Wege zu finden, der dahinterliegenden Geste in jeder Begegnung Ausdruck zu verleihen. Im Konkreten (Natur, menschliches Antlitz) sowie im Abstrakten, wo Farbe und Form ungegenständlich werden und doch ihrem Eigenwesen gemäß Gestaltung finden wollen."
Edeltrud Schmitz-Kerpen: "Die Verbindung mit der Natur ist der wichtigste Impuls meiner künstlerischen Arbeit."

Eintritt frei!

 

Ute Reifferscheidt mit Kindern im Wald

 

So 14.06.2015
11-13 Uhr

"Vom Hölzchen auf‘s Stöckchen...", Waldführung mit der Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Stöcke, Steine, Rinde, Blätter, Moos, "Kunstwerke der Natur" faszinieren Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Der Wald hält einen unerschöpflichen Vorrat davon bereit für sinnliche Erlebnisse, zum Bauen, Spielen und Gestalten.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: gratis

 

Fado Instrumental

 

Fr 12.06.2015
20 Uhr

"Fado Instrumental"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das niederländisch-deutsche Duo Jan Dijker (portugiesische Gitarre) und Oliver Jaeger (spanische Gitarre /Bandoneon) lädt mit portugiesischen Instrumentalkompositionen in der Tradition des Fado zu einer akustischen Traumreise in den Süden Europas ein. Zu Klängen voller Schönheit, Witz und Poesie kann das Publikum "die Seele baumeln lassen". Dazu moderiert Oliver Jaeger mit kurzen Erzählungen einfühlsam durch das Programm.

www.fadoinstrumental.nl

Eintritt: 12,00 Euro

 

Flyerbild Kohlegespräche

 

Di 09.06.2015
20 Uhr

"Kohlegespräche" über Wachstum und Klimagerechtigkeit
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit Podium und Publikum.

Wir müssen reden:
Über Klimawandel – Kohletagebaue – die Verwüstung ganzer Landstriche. Darüber, was unser lokales Kohlekraftwerk mit den Flüchtlingsbooten auf dem Mittelmeer zu tun hat. Darüber, dass der UN-Klimagipfel nicht die Lösung bringen wird. Darüber, dass in Deutschland immer noch massenhaft Menschen zwangsumgesiedelt werden, um Tagebauen Platz zu machen – obwohl Braunkohle der Klimakiller Nr. 1 ist. Darüber, was wir durch Wirtschaftswachstum verlieren – und wer davon profitiert. Und darüber, wie wir eine Massenbewegung aufbauen können – gegen Kohle, für eine sozial gerechte Energiewende.

Wir laden ein: zu Gesprächen über Kohle, Wachstum, Klimagerechtigkeit mit Referent*innen und mit Menschen aus Ihrer Stadt, aus Ihrer Region zum Kennenlernen, Austauschen, Vernetzen, Pläne schmieden zur Unterstützung von bestehenden Initiativen gegen Kohlekraft, für eine konsequente Energiewende, solidarische Postwachstumsökonomie und weltweite Klimagerechtigkeit.

Hamburg 7. Juni Centro Sociale 16 Uhr
Aachen 8. Juni Papillon 20 Uhr
Leipzig 16. Juni Schaubühne Lindenfels 20 Uhr
Augsburg 17. Juni Rheingold 20 Uhr
Mainz 18. Juni Haus der Jugend 19 Uhr

www.attac-netzwerk.de/ag-eku/

Infoflyer als PDF: Kohlengespräche (ca. 233 KB)

Organisiert von: Rosa-Luxemburg Stiftung, Attac, Konzeptwerk Neue Ökonomie

Eintritt frei!

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 07.06.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Landschaft zum Zeichnen

 

Sa 06.06.2015
11 bis 19 Uhr

Naturreservat Eijsder Beemden/ Oostmaarland.
Euregio Kunst Spaziergang: Natur- und Stadtspaziergänge mit künstlerischem Blick mit Anja Bayerwaltes
Treffpunkt Parkplatz am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Westen grenzt das Heuvelland an ein wasserreiches Naturgebiet, die Eijsder Beemden. Herden Koninkspferde und Gallowayrinder grasen hier frei im Schilf. Im Naturreservat zeichnen wir entlang zahlreicher Teiche und spazieren entlang der Maas von Oostmaarland zum Café in das pittoreske Dorf Eijsden.

Auf Spaziergängen durch Lüttich, Südlimburg und den Aachener Wald erobern wir unsere direkte Umgebung mit dem Skizzenblock und zeichnen an verschiedenen Standorten. Ziel des EKS ist, durch einen Spaziergang unsere sehr reizvolle Umgebung neu zu entdecken und durch das Zeichnen innezuhalten und intensiver wahrzunehmen. Durch das Zeichnen mit reduziertem Material im Handtaschenformat werden die Teilnehmer/innen dazu ermutigt, das Skizzieren unterwegs zur Gewohnheit zu machen... . Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen festzuhalten. Jede kleine Skizze auf unserem Weg ist später Zeugnis eines erlebnisreichen Tages!

Treffpunkt: Parkplatz KuKuK, Eupener Straße 420, Aachen, von dort aus bilden wir Fahrgemeinschaften.

Kosten: 25,- Euro p.P.

 

Hermann Carl und seine rollende Waldschule

 

So 31.05.2015
15 bis 17 Uhr

"Der Hirsch ist nicht der Mann vom Reh"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Hermann Carl von "Lernort Natur" präsentiert uns mit seiner "rollenden Waldschule" über 100 Tierpräparate des Waldes zum Anfassen und Streicheln und erzählt interessante und lustige Geschichten rund um die Tierwelt des Waldes.

Eintritt frei!

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus dem Film "Der Dieb des Lichts"

 

Do 28.05.2015
20 Uhr

KuKuK-Kino: Der Dieb des Lichts - Eine poetische Komödie aus den Weiten Kirgisiens
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der dritte Spielfilm vom vielfach ausgezeichneten kirgisischen Filmemacher Aktan Arym Kubat erzählt die Geschichte des Robin Hood der Stromversorgung in einem kleinen Dorf des Landes an der Seidenstraße auf heitere und poetische Weise. Bei den armen Dorfbewohnern beliebt, lässt er die Stromzähler in deren Wohnungen rückwärts laufen und bringt so auch Licht in die Haushalte, die es sich nicht leisten können. Liebevoll wird er von allen "Svet Ake" (Herr Licht) genannt und bringt mit seinen Aktionen natürlich das staatliche Energie-Unternehmen gegen sich auf und verliert seinen Posten als Elektriker. Doch Svet Ake hat eine Vision, um das Dorf aus der Notlage zu bringen und es für künftige Generationen lebenswert zu machen – Strom durch Windenergie. Er plant den Bau eines großen Windparks, der aber nur realisiert werden kann, wenn er sich mit dem neuen Bürgermeister arrangiert, der mit einem Investor gemeinsame Sache macht und sein eigenes Wohl im Vordergrund sieht.

Eintritt für Mitglieder frei.
Tagesmitgliedschaft: 6 Euro

 

 

Landschaft zum Zeichnen

 

Sa 23.05.2015
11 bis 19 Uhr

Naturreservat Eijsder Beemden/ Oostmaarland.
Euregio Kunst Spaziergang: Natur- und Stadtspaziergänge mit künstlerischem Blick mit Anja Bayerwaltes
Treffpunkt Parkplatz am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Westen grenzt das Heuvelland an ein wasserreiches Naturgebiet, die Eijsder Beemden. Herden Koninkspferde und Gallowayrinder grasen hier frei im Schilf. Im Naturreservat zeichnen wir entlang zahlreicher Teiche und spazieren entlang der Maas von Oostmaarland zum Café in das pittoreske Dorf Eijsden.

Auf Spaziergängen durch Lüttich, Südlimburg und den Aachener Wald erobern wir unsere direkte Umgebung mit dem Skizzenblock und zeichnen an verschiedenen Standorten. Ziel des EKS ist, durch einen Spaziergang unsere sehr reizvolle Umgebung neu zu entdecken und durch das Zeichnen innezuhalten und intensiver wahrzunehmen. Durch das Zeichnen mit reduziertem Material im Handtaschenformat werden die Teilnehmer/innen dazu ermutigt, das Skizzieren unterwegs zur Gewohnheit zu machen... . Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen festzuhalten. Jede kleine Skizze auf unserem Weg ist später Zeugnis eines erlebnisreichen Tages!

Treffpunkt: Parkplatz KuKuK, Eupener Straße 420, Aachen, von dort aus bilden wir Fahrgemeinschaften.

Kosten: 25,- Euro p.P.

 

 

Abenddämmerung

 

Sa 23.05.2015
4:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

 

Landschaft zum Zeichnen

 

 

Sa 16.05.2015
11 bis 17 Uhr

Südlimburg mit dem Skizzenblock, Epenerland/ Vijlenerbos.
Euregio Kunst Spaziergang: Natur- und Stadtspaziergänge mit künstlerischem Blick mit Anja Bayerwaltes
Treffpunkt Parkplatz am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Hügellandschaft Südlimburg zwischen den drei Euregiostädten Aachen, Maastricht und Lüttich – die holländische Schweiz und die belgische Toskana- ist ein Wanderparadies. Von den bewaldeten Hügeln eröffnet sich ein Weitblick über grüne Taler bis in die Ardennen.

Auf Spaziergängen durch Lüttich, Südlimburg und den Aachener Wald erobern wir unsere direkte Umgebung mit dem Skizzenblock und zeichnen an verschiedenen Standorten. Ziel des EKS ist, durch einen Spaziergang unsere sehr reizvolle Umgebung neu zu entdecken und durch das Zeichnen innezuhalten und intensiver wahrzunehmen. Durch das Zeichnen mit reduziertem Material im Handtaschenformat werden die Teilnehmer/innen dazu ermutigt, das Skizzieren unterwegs zur Gewohnheit zu machen... . Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen festzuhalten. Jede kleine Skizze auf unserem Weg ist später Zeugnis eines erlebnisreichen Tages!

Treffpunkt: Parkplatz KuKuK, Eupener Straße 420, Aachen, von dort aus bilden wir Fahrgemeinschaften.

Kosten: 25,- Euro p.P.

Weitere Spaziergänge im Mai:
Samstag 23.05. 11.00 -19.00 Uhr: Naturreservat Eijsder Beemden/ Oostmaarland.

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 15.05.2015
ab 21 Uhr

KUKUK beats mit Dj Woodruff, alias Michael Zobel
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat

Eintritt: 5,00 Euro

 

Odette Goffard

 

Fr 08.05.2015
20 Uhr

Odette Goffard
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Schon seit langem widmet sich Odette Goffard intensiv französischen Chansons und französischer Literatur. Für uns singt und interpretiert sie Baudelaire, Barbara, Léo Ferré, Anne Sylvestre, ... . Sie wird dabei von Jean-Marie Dzuba auf dem Klavier begleitet.
Ein Abend in französischer Sprache in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturinstitut Aachen

Eintritt: 8,00 Euro

 

 

Bilder von Roswitha Mauckner und Edeltrud Schmitz-Kerpen

Bilder von Roswitha Mauckner und Edeltrud Schmitz-Kerpen

 

So 03.05.2015
12 Uhr

Vernissage Ausstellung Deutsches Zollhaus "gemeinsames" – Roswitha Mauckner und Edeltrud Schmitz-Kerpen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Roswitha Mauckner: "Meine Suche: kompositorisch-farbliche Wege zu finden, der dahinterliegenden Geste in jeder Begegnung Ausdruck zu verleihen. Im Konkreten (Natur, menschliches Antlitz) sowie im Abstrakten, wo Farbe und Form ungegenständlich werden und doch ihrem Eigenwesen gemäß Gestaltung finden wollen."
Edeltrud Schmitz-Kerpen: "Die Verbindung mit der Natur ist der wichtigste Impuls meiner künstlerischen Arbeit."

Eintritt frei!

 

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 03.05.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

 

Landschaft zum Zeichnen

 

Sa 02.05.2015
11 bis 16 Uhr

Landschaft skizzieren im Aachener Wald.
Euregio Kunst Spaziergang: Natur- und Stadtspaziergänge mit künstlerischem Blick mit Anja Bayerwaltes
Treffpunkt Parkplatz am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Während eines Frühlingsspaziergangs ab Köpfchen zeichnen wir an verschiedenen Standorten im Aachener Wald

Auf Spaziergängen durch Lüttich, Südlimburg und den Aachener Wald erobern wir unsere direkte Umgebung mit dem Skizzenblock und zeichnen an verschiedenen Standorten. Ziel des EKS ist, durch einen Spaziergang unsere sehr reizvolle Umgebung neu zu entdecken und durch das Zeichnen innezuhalten und intensiver wahrzunehmen. Durch das Zeichnen mit reduziertem Material im Handtaschenformat werden die Teilnehmer/innen dazu ermutigt, das Skizzieren unterwegs zur Gewohnheit zu machen... . Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen festzuhalten. Jede kleine Skizze auf unserem Weg ist später Zeugnis eines erlebnisreichen Tages!

Treffpunkt: Parkplatz KuKuK, Eupener Straße 420, Aachen, von dort aus bilden wir Fahrgemeinschaften.

Kosten: 25,- Euro p.P.

Weitere Spaziergänge im Mai:
Samstag 16.05. 11.00 -17.00 Uhr: Südlimburg mit dem Skizzenblock, Epenerland/ Vijlenerbos
Samstag 23.05. 11.00 -19.00 Uhr: Naturreservat Eijsder Beemden/ Oostmaarland.

 

 

LOCAL GROOVE COLLECTIVE

 

Do 30.04.2015
ab 21 Uhr

Tanz in den Mai LOCAL GROOVE COLLECTIVE
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Dance Music for Rhythm Enthusiasts. Zwei DJs und zwei Percussionisten bringen Euch zum Schwitzen!

Eintritt: 8,00 Euro

 

 

Ute Reifferscheidt bei einer Waldführung

 

KuKuK goes nature
So 26.04.2015
15 Uhr

"Der Öscher Bösch" - Waldgeschichte(n) rund um KuKuK - Waldführung mit der Aachener Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit netten Anekdoten und Informationen zur Waldwirtschaft früher und heute, erste Spazierwege, Promenadenbäume, Landgraben, Panzersperren, Wild und Jagd und vieles mehr führt Sie die Waldpädagogin Ute Reifferscheidt durch die letzten Jahrhunderte Waldgeschichte in Aachen.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: frei

 

 

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

 

So 26.04.2015
11-16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemalige deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jeder kann mitmachen. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die CaféBar hält Getränke und leckere Kuchen bereit. Es können Stände z.T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und dem roten Steg errichtet werden.

Standgebühr: 10,00 Euro

 

 

Stadtblick Lüttich

 

Sa 25.04.2015
11 bis 19 Uhr

Euregio Kunst Spaziergang: Natur- und Stadtspaziergänge mit künstlerischem Blick - Lüttich mit dem Skizzenblock
Treffpunkt Parkplatz am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Lüttich ist die Stadt mit der garantiert höchsten Motivdichte der Euregio! Entdecke die Magie von Lüttich auf einem Spaziergang durch diese charmante Stadt voller Gegensätze und Überraschungen. Unser Spaziergang führt uns über Brücken und Treppen, entlang moderner Architektur, durch Cafés und verwunschene Gärten zu panoramischen Aussichten. Wir laufen ca. 5 km und halten an verschiedenen Standpunkten inne, um zu zeichnen.
Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Situationen festzuhalten. Zeichnen ist die Übersetzung von bewusstem Schauen.
Jede kleine Skizze auf unserem Weg ist später Zeugnis eines erlebnisreichen Tages!
Material: Kleiner Zeichenblock oder Skizzenbuch, Stift nach Vorliebe

Treffpunkt: Parkplatz KuKuK, Eupener Straße 420, Aachen, von dort aus bilden wir Fahrgemeinschaften.

Kosten: 25,- Euro p.P.

 

 

Abenddämmerung

 

KuKuK goes nature
Fr 24.04.2015
19:30 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

 

Logo KuKuK Kino

Ausschnitt Film Rivers and Tides

 

KuKuK goes nature
Do 23.04.2015
20 Uhr

Rivers and Tides, Andy Goldsworthy, Filmabend
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Andy Goldsworthy arbeitet mit dem, was er in der Landschaft vorfindet, und zumeist dort, wo er es vorfindet. Rivers And Tides zeigt das Unvorhersehbare, das Überraschende, das permanente Risiko, das in Goldsworthys Arbeit steckt; das nie vergebliche Scheitern und den Neubeginn, die leidenschaftliche Geduld und den unbändigen Willen zu verstehen.
Wenn eine fast magische Skulptur aus Eiszapfen langsam schmilzt oder der Wind den roten Steinstaub, der funkelnd in der Sonne aufblitzt, in Sekundenschnelle davon trägt, wird dies zu einem Faszinosum über die Leichtigkeit des Seins. Die kontrapunktisch eingesetzte Musik und die fast rauschhaften Bilder machen diesen Film zu einem einzigartigen Erlebnis.

Eintritt für Mitglieder frei (Spende erwünscht), Tagesmitgliedschaft: 6 Euro

 

 

Das KuKuKsei

 

KuKuK goes nature
So 15.03.2015 bis So 26.04.2015
"Das KuKuKsei" - Gemeinschaftsprojekt des KuKuK-Teams
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Eintritt frei!

 

 

Foto von Yannick Dubois

 

KuKuK goes nature
So 15.03.2015 bis So 26.04.2015
Yannick Dubois "WALDWINKEL", Fotoausstellung, Deutsches Zollhaus
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Nicht, wo du die Bäume kennst, wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat."
Es entsteht und vergeht in der Natur unendlich viel, ohne dass ein menschliches Auge als Zeuge dabei ist. Sie erneuert und verändert sich seit vielen Jahrtausenden. Sie schafft lebendige Farb- und Form-Kompositionen, die durch das Wetter und die Jahreszeiten nur für ein paar Stunden, Tage oder Wochen in ein ganz bestimmtes Licht getaucht sind. Überall um uns herum ist Schönheit und wer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, hat vielleicht das Glück, sich dessen im selben Moment bewusst zu sein. Für mich als deutschsprachigen Belgier sind diese Orte vor allem die Wälder in der Umgebung meiner Heimatstadt Eupen. Durch die Nähe zum Hochmoor und zum Naturschutzgebiet "Hohes Venn" sind die Wälder dort sehr reich an Wasser. Überall fließen kleine Bäche und die Natur ist saftig grün und üppig. In dieser Ausstellung zeige ich eine kleine Auswahl an Bildern, die in Momenten entstanden sind, in denen ich versucht habe, diese Besonderheit einzufangen

Eintritt frei!

 

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 17.04.2015
ab 21 Uhr

KUKUK beats mit DJ Biermann/Kruse mit TANZTOSTERON
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat

Eintritt: 5,00 Euro

 

 

Kräuter

 

KuKuK goes nature
So 12.04.2015
15 Uhr

Kräuterwanderung mit Kirsten Evenschor
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Am Wegrand wartet die Schafgarbe auf bauchwehgeplagte Schafe und der Wegerich auf müde Wanderer. Welche Blätter am besten schmecken und dass gegen alles ein Kraut gewachsen ist, erfahren wir beim Sammeln und Essen von Wildkräutersalat, Grüner Suppe und anderen Kräuterköstlichkeiten.
Gemeinsames Kochen und Verkosten der gesammelten Kräuter im KuKuK
max. 20 Teilnehmer, 2,5 Std.

Beitrag: 9 Euro / 5 Euro

 

 

Wald statt Kohle

 

KuKuK goes nature
So 12.04.2015
11 Uhr (Fahrgemeinschaft ab KuKuK)

"Wald statt Kohle", Führung im Hambacher Forst mit Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jeder kennt ihn, den wunderbaren Laubwald, zumindest bis vor Kurzem aus dem Auto auf dem Weg nach Köln, jetzt ist die Autobahn verlegt, der Wald ist kaum mehr zu sehen. Unaufhaltsam nähert sich die Abbaukante, der Braunkohle-Tagebau Hambach. Und die Bagger stehen bereit, auch noch den 1100 ha großen Rest des ehemals mehr als 5500 ha großen Waldes mit seinen hunderte Jahre alten Hainbuchen und Stieleichen abzubaggern und ein bis zu 400 Meter tiefes Loch zu hinterlassen.

 

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 05.04.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Ostereiersuche

Logo versicherungen Brandt

 

So 05.04.2015 und Mo 06.04.2015
jeweils 13-17 Uhr

Wer findet die 500 KuKuKsEier?  - Spannendes Osterwochenende für Groß und Klein am Grenzübergang Köpfchen, für Kinder bis ca. 10 Jahre
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Viele Hasen haben tagelang gearbeitet, die Sonnenterrasse ist gefegt, am kommenden Osterwochenende ist es soweit: Nach zwei Jahren Pause findet  wieder das traditionelle Ostereiersuchen bei KuKuK, Kunst und Kultur im Köpfchen, rund um das ehemalige deutsche Zollhaus an der Eupener Straße, statt. Am OsterSonntag und am OsterMontag jeweils von 13-17 Uhr werden rund um das Gelände am Baumhaus 500 gefärbte KuKuKsEier versteckt. Und für besondere Glückspilze gibt es die ein oder andere schokoladige Überraschung.

Während die Kinder auf dem KuKuK-Gelände auf Ostereiersuche sind, können sich die Eltern, Großeltern und die anderen Besucher an beiden Tagen beim OsterFrühstück von 11-15 Uhr oder beim OsterKaffeeKuchen im KuKuK verwöhnen lassen.

Der Ausflug an die Grenze lohnt sich auf jeden Fall! Mit dem Osterwochenende starten die neuen Öffnungszeiten der KuKuK-CaféBar im ehemaligen dt. Zollhaus:

Sa  16-24 Uhr, So  11-19 Uhr, feiertags 11-19 Uhr sowie bei allen KuKuK-Veranstaltungen!
Zeit genug, eine spannende Wanderung ausklingen zu lassen, eine der vielen Ausstellungen zu besuchen oder bei einem CouCou-Bier die Seele baumeln zu lassen.

Das KuKuK-Team wünscht frohe Ostern und freut sich auf ein wunderbares Oster-Wochenende mit vielen kleinen und großen Besuchern an der deutsch-belgischen Grenze. 

Der Ostereier-Flyer zum Download (Größe 145 KB)

 

 

 

KuKuK goes nature
Ferienspiele im Wald mit Michael Zobel
Osterferien Waldwoche I, 30.3.-02.4.2015
Osterferien Waldwoche II, 07.4.-10.4.2015

 

Abenddämmerung

 

KuKuK goes nature
Sa 28.03.2015
5:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Schönauer Stromrebellen

 

Do 26.03.2015
20 Uhr

Das Schönauer Gefühl - Die Geschichte der Stromrebellen aus dem Schwarzwald
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Förderverein für umweltfreundliche Stromverteilung und Energieerzeugung Schönau im Schwarzwald e.V. (FuSS e.V.) hat einen einstündigen Dokumentarfilm über die Schönauer Energie-Initiativen produziert. Der Film schildert die unglaubliche Geschichte der "Schönauer Stromrebellen" von der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl im Jahre 1986 bis zum Jahrestag der zehnjährigen Stromnetzübernahme 2007. Er wurde produziert, um andere Menschen und Initiativen über die Schönauer Initiative zu informieren und zu bürgerschaftlichem Engagement zu motivieren.

Diese Filmabend wird unterstützt von:
Rheinischer Verein f. Katholische Arbeiterkolonien e.V. - Stromspar-Check-. Städteregion Aachen, - Stabsstelle Modellregion Klimaschutz- . Interessengemeinschaft Energie 2020 Kornelimünster/ Walheim

Eintritt für Mitglieder frei. Tagesmitgliedschaft: 6 Euro

 

Logo_KuKuKchor

 

So 22.03.2015
16 Uhr

Singen in den Frühling - der KuKuK Chor lädt ein...
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der KuKuK-Chor ist ein Chor besonderer Art. Brigitte Snoek aus Aubel leitet ihn seit über 4 Jahren. Im Vordergrund steht die Freude und der Spaß am gemeinsamen Singen. An diesem Nachmittag besteht die herzliche Einladung, einfach mitzusingen, sich inspirieren und mitnehmen zu lassen. Es braucht keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten - einfach MITSINGEN ist das Angebot.

Dauer: ca. eine Stunde

Eintritt frei!

 

Wald statt Kohle

 

KuKuK goes nature
So 22.03.2015
11 Uhr (Fahrgemeinschaft ab KuKuK)

"Wald statt Kohle", Führung im Hambacher Forst mit Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jeder kennt ihn, den wunderbaren Laubwald, zumindest bis vor Kurzem aus dem Auto auf dem Weg nach Köln, jetzt ist die Autobahn verlegt, der Wald ist kaum mehr zu sehen. Unaufhaltsam nähert sich die Abbaukante, der Braunkohle-Tagebau Hambach. Und die Bagger stehen bereit, auch noch den 1100 ha großen Rest des ehemals mehr als 5500 ha großen Waldes mit seinen hunderte Jahre alten Hainbuchen und Stieleichen abzubaggern und ein bis zu 400 Meter tiefes Loch zu hinterlassen.

Teilnahme auf Spendenbasis, weiterer Termin am 12.4.

 

Foto von Yannick Dubois

 

KuKuK goes nature
Sa 21.3.2015
10 Uhr

Fotowanderung mit Yannick Dubois
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wenn der Frühling den Wald aus seinem Winterschlaf erweckt gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Mit Hilfe einer Kamera ist es möglich den eigenen Blick zu schärfen und auf kreative Weise mit der Schönheit der Natur in Kontakt zu kommen. Doch es ist nicht immer leicht, das, was man sieht, mit der Kamera einzufangen. Genau dabei möchte der Naturfotograf und Waldfreund Yannick Dubois behilflich sein. Die Suche nach originellen Motiven und die Bildkomposition soll dabei im Vordergrund stehen. Weder eine professionelle Fotoausrüstung noch Vorerfahrungen sind für die Teilnahme erforderlich, allerdings feste Schuhe, wettertaugliche Kleidung und eine Kleinigkeit zu essen und zutrinken für unterwegs

Dauer ca. 3 Std., max. 10 Teilnehmer

Beitrag: 10 Euro

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 20.03.2015
ab 21 Uhr

KUKUK beats mit DJ Carsten "Vitamin C" deep house, house, dancefloor
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat

Eintritt: 5,00 Euro

 

Abenddämmerung

 

KuKuK goes nature
Fr 20.03.2015
18 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Das KuKuKsei

 

KuKuK goes nature
So 15.03.2015
14 Uhr

Vernissage "Das KuKuKsei" - Gemeinschaftsprojekt des KuKuK-Teams
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Eintritt frei!

 

Foto von Yannick Dubois

 

KuKuK goes nature
So 15.03.2015
12 Uhr

Vernissage Yannick Dubois "WALDWINKEL", Fotoausstellung, Deutsches Zollhaus
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Nicht, wo du die Bäume kennst, wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat."
Es entsteht und vergeht in der Natur unendlich viel, ohne dass ein menschliches Auge als Zeuge dabei ist. Sie erneuert und verändert sich seit vielen Jahrtausenden. Sie schafft lebendige Farb- und Form-Kompositionen, die durch das Wetter und die Jahreszeiten nur für ein paar Stunden, Tage oder Wochen in ein ganz bestimmtes Licht getaucht sind. Überall um uns herum ist Schönheit und wer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, hat vielleicht das Glück, sich dessen im selben Moment bewusst zu sein. Für mich als deutschsprachigen Belgier sind diese Orte vor allem die Wälder in der Umgebung meiner Heimatstadt Eupen. Durch die Nähe zum Hochmoor und zum Naturschutzgebiet "Hohes Venn" sind die Wälder dort sehr reich an Wasser. Überall fließen kleine Bäche und die Natur ist saftig grün und üppig. In dieser Ausstellung zeige ich eine kleine Auswahl an Bildern, die in Momenten entstanden sind, in denen ich versucht habe, diese Besonderheit einzufangen

Eintritt frei!

 

Stern Stunde

 

So 16.11.2014 bis So 01.03.2015
STERN · STUNDE
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Ausstellung STERN · STUNDE verweist auf die besonderen Zeiten, in denen ein Bild entsteht – in die/der sich der Schaffende mit ihren/seinen Erfahrungen und der eigenen Sicht der Welt auseinandersetzt. Besonders da, wo die Sprache nicht reicht, eröffnet kreatives Schaffen, Möglichkeiten, Erlebtes, Empfundenes und Erdachtes auf persönliche Weise auszudrücken. Unbewusste Gefühle dürfen hier ihren Ausdruck finden. Die Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Aachen, Werkstätten & Service GmbH, zeigt einen Querschnitt der aktuellen Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Kalligraphie, Druck und Plastik: Daniel Abrahamjan, Sürejja Durovska, Gertrud Grotenklas, Thomas Hieber, Guido Käller, Jürgen Kirschbaum, Tosh Maurer, Natalie Nießen, Lars Otten, Elisabeth Paulus, Carolin Rinker, Annika Sachtleben. Die betreute Ateliergemeinschaft bietet seit 2009 zehn bis zwölf Menschen mit Behinderung ein kreatives Arbeitsfeld. www.willsosein.de

Eintritt frei!

 

"...an der grenze?"

 

So 16.11.2014 bis So 01.03.2015
"... an der Grenze?", Installation von Petra Ostré & Peter J.M. Schneider
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Magisch verwandelt die Installation der Künstler Petra Ostré (DE) und Peter Josef Maria Schneider (NL) das kleine Zollhaus in einen Transformationsort, in eine Kunstvitrine, die von einem schwerelos wirkenden, strahlenden Geäst besetzt wird, welches Gedanken an Übergang, Verwandlung, Grenzüberschreitung, aber auch Leichtigkeit, Ruhe und Vertrautheit hervorruft. Grenze als Passage, die Grenze zwischen Wachsen und Vergehen, Mädchen/Junge und Frau/Mann, Bewusstem und Unbewusstem. Vielschichtig reiht sich diese Installation in die Ausstellungsserie 2014 ein. Sie schließt das Jahr und eröffnet gleichzeitig das neue.
www.petra-ostre.de, www.pjmschneider.de

Eintritt frei!

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 01.03.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 28.02.2015
6:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

The Hookers

 

Fr 27.02.2015
20 Uhr

The Hookers
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Less is more - Piano, Kontrabass, Bluesharp und eine Wahnsinns-Bluesstimme – wer The Hookers im vorletzten Café Rick bei ihrem kurzen aber heftigen Gastauftritt als "Anheizer des Abends" erlebt hat, kann ahnen, was ihn am Freitag im KuKuK erwartet. Geprägt durch die machtvolle Stimme ihres Sängers und Bluesharp-Spielers Hubert Clemens führen The Hookers uns zurück zu den Wurzeln des Rock’n’Roll und den großartigen Songs von Tom Waits, Willy DeVille und Willie Nelson. Sie lassen uns eintauchen in den Blues des Mississippi-Deltas, reißen uns auf ihrer Boogie- Woogie-Autobahn gnadenlos mit und hinterlassen bei ihren Balladen eine bleibende Gänsehaut.

Bekannt geworden als Leadsänger der Thirsty Man Band ist Hubert Clemens mit seinem ausdrucksstarken Gesang das musikalische Gesicht der Hookers. Seine Stimme, kraftvoll wie Joe Cocker, bluesig wie John Lee Hooker und emotional wie Tom Waits zielt ohne Umwege direkt in unser Herz. Klavier und Kontrabass lassen ihm dabei den Freiraum zur Entfaltung, nehmen sich zurück oder treiben ihn an und setzen auch solistisch ihre eigenen Akzente. Am Piano wird er von Walter Jenniches begleitet. Seine Vorliebe für die bluesige und erdene Spielweise der großen "alten" amerikanischen Blues- und Boogiepianisten hat seinen Stil geprägt. Mit Jochen Solbach am Kontrabass komplettiert sich das Unplugged Trio. Er lässt seinen Bass singen und swingen und ersetzt auch schon mal – wenn’s sein muss - ein kleines Streichorchester.

Eintritt 12,00 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Wir Kinder von Bullerbü

 

So 22.02.2015
16 Uhr

Die neue Ki-KuKuK Kino-Reihe: Wir Kinder aus Bullerbü - ein Film für Groß und Klein
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Nach den großen Sommerferien, dauert es wieder sehr lange bis zu den nächsten Ferien. Der Herbst kommt. Weihnachten und der Winter. Eine schreckliche, furchtbare und lange Zeit für Lisa, Inga, Ole, und Bosse. Aber schneller als gedacht ist Weihnachten und der Winter da. Geschenke werden gebastelt und schön verpackt. Beim Eislaufen bricht Bosse durch das dünne Eis. Nur der Einsatz seiner Freunde rettet ihm das Leben.
Weitere Abenteuer bestehen Lisa, lasse, Inga, Ole, Bosse in Bullerbü.

Eintritt für Mitglieder frei. Familientagesmitgliedschaft: 5,00 Euro

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 20.02.2015
ab 21 Uhr

KUKUK beats - The rhythm goes on mit DJ Ute Haupts - Electro. Minimal. Deephouse Worldgroove. Funk
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat

Eintritt: 5,00 Euro

 

Abenddämmerung

 

Fr 20.02.2015
17 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 01.02.2015
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Als Mitglied dieser Gemeinschaft steht der KuKuK nicht nur Kunstinteressierten kostenlos offen, sondern empfiehlt Ihnen natürlich auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte in Walhorn, Montzen, Baelen, Hauset, Kelmis und Vaals. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Fr 30.01.2015
16 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen - Auf der Spur von Waldkauz und Co. Mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Tatis herrliche Zeiten

 

Do 29.01.2015
20 Uhr

Tatis herrliche Zeiten - Moderation: Jürgen Kippenhan, Institut für Philosophie und Diskurs Logoi.
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Nachdem die KuKuK Filmreihe mit Jaques Tati im Jahr 2014 ein großer Erfolg war, nimmt der KuKuK mit Tatis herrliche Zeiten die "Segnungen" der Moderne in den Blick. Monsieur Hulot wandelt träumerisch durchs futuristische Paris… .
Regisseur und Hauptdarsteller Jacques Tati ließ für den urkomischen Spaß eine ganze Filmstadt errichten. Danach war er finanziell ruiniert.

Eintritt für Mitglieder frei, Spende erwünscht. (Tagesmitgliedschaft: 6,00 Euro)

 

Johannes Göbel und Martin Mock

 

So 25.01.2015
16 Uhr

Es wär schon schöner, wenn es schöner wäre – Erich Kästner trifft Joachim Ringelnatz
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

An diesem Nachmittag treffen im KuKuK Joachim Ringelnatz und Erich Kästner aufeinander. Was im wahren Leben nie geschah, holen Johannes Göbel und Martin Mock mit ihrem literarisch-musikalischen Programm nach.
Ihre Rezitationen bringen menschliche Grundwahrheiten zu Gehör, mal bissig, mal humorvoll, mal melancholisch. Über 40 Jahre nach dem Tod von Kästner und 80 Jahre nach dem von Ringelnatz versetzt die Aktualität ihrer Texte die Zuhörer immer wieder ins Staunen.

Eintritt: 6,00 Euro (erm. 4,00 Euro)

 

Abenddämmerung

 

Sa 24.01.2015
7 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

SAILING CONDUCTORS

 

Fr 23.01.2015
20 Uhr

SAILING CONDUCTORS LIVE IM KUKUK, Entdecke das Unerhörte
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Seit über drei Jahren segeln Captain Ben und sein Smutje Hannes auf ihrer Neun-Meter-Nussschale "Marianne" um die Welt und haben mittlerweile Musik von hunderten Künstlern aus 22 bereisten Ländern auf 4 Kontinenten aufgenommen.
Die sympathischen und humorvollen Weltenbummler geben dem Genre Weltmusik eine ganz neue Bedeutung und zeigen in einem unterhaltsamen Multimediavortrag exklusives Foto- und Videomaterial von ihrer Reise inkl. Seemansgarn und Bordleben.

www.sailingconductors.com

Eintritt:10,00 Euro

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 16.01.2015
ab 21 Uhr

KUKUK beats mit DJ KILO
Hip Hop, Funk, House, Alternative
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat

Eintritt: 5,00 Euro

 

>nach oben >zurück
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum
2000-2017 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo Province de Liège Logo STAWAG Aachen