Home
KuKuK auf Facebook: Folge KuKuK auf Facebook
Aktualisiert am 27.12.14
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Home  

Sie befinden sich hier: Archiv > 2014
  Archiv 2014
 

Manni Breuers Puppentheater

 

So 21.12.2014
15 Uhr

tri-tra-trulala, der Kasperle ist wieder da – mit Manni Breuers und seinem wunderschön "altmodischen" Puppentheater
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit dem Riesen Wronka, Kasperle, Seppel und allen sonstigen Beteiligten diesmal zur Weihnachtszeit mit fröhlicher Musik und den einen und anderen Überraschungen.
Wir freuen uns auf Klein und Groß!!!

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

>zurück

Andreas Grude

 

So 07.12.2014
16:30 Uhr

Die Silberschellen klingeln leise - Weihnachtliche Rezitationen von Andreas Grude
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Feierlich-festlich, respektlos oder humorvoll - Andreas Grude verkürzt die Wartezeit auf Weihnachten mit ausgesuchter Prosa und Lyrik. Und wer ihm schon einmal gelauscht hat, weiß um den Unterschied zwischen Vorlesen und Rezitieren. Das Programm ist eine Einladung an Kinder, Familien und weihnachtsfrohe Erwachsene.

Eintritt: 10,00 Euro (erm. 5,00 Euro)

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 07.12.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

LOCAL GROOVE COLLECTIVE

 

Sa 06.12.2014
21 Uhr

LOCAL GROOVE COLLECTIVE - Dance Music for Rhythm Enthusiasts
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit DJ Schorsch (Turntables), Thomas Hoffmann (Percussion/FX), Ralf Haupts (Percussion) und Herr Kruse (Deejaying)

Eintritt: 8,00 Euro

 

Up-Recycling Bazar

 

Fr 28.11.2014 bis So 30.11.2014
Fr 14-18 Uhr
Sa und So 11-18 Uhr

Up-Recycling Bazar - Im Westen nix Neues – am besten nix Neues!
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Up-Recycling ist das Motto des KuKuK-Bazars. Zu finden sind Taschen, Kleidung, Schmuck, Praktisches und Dekoratives.
So verschieden die Artikel auch sind, eins haben sie alle gemeinsam: ein Vorleben in anderer Form. Mit viel Phantasie und kunsthandwerklichem Geschick wandeln die Aussteller Wegwerfstücke in Lieblingsstücke.
Nachhaltig und originell. Shoppen mit gutem Gewissen ist also an diesen vorweihnachtlichen Tagen bei KuKuK ganz einfach und macht bei Kaffee und Kuchen zudem jede Menge Spaß.

 

Logo KuKuK Kino

Tati

 

Do 27.11.2014
20 Uhr

Mein Onkel (Mon Oncle)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Fortsetzung der Filmreihe mit dem französischen "Zivilisationskritiker", Künstler und Filmemacher Jacques Tati, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Philosophie und Diskurs, Logoi. Der von Tati gespielte Onkel findet sich in der gefühllosen Welt nicht zurecht und müht sich vergeblich mit der fortschreitenden Technik ab. In diesem Film verzichtet Jacques Tati fast ganz auf Dialoge. Umso stärker achtet er auf die Geräusche. Mit altmodischer Musik untermalt er die Altstadtszenen, und für das moderne Wohnen gibt es keine Musik. Mit viel Poesie und zahlreichen Einfällen gestaltet Tati eine liebenswürdige Hommage an das Leben abseits des seelenlosen Perfektionis- mus der Zivilisation.

Eintritt für Mitglieder frei, Spende erwünscht. (Tagesmitgliedschaft: 6,00 Euro)

 

CMB-Trio

 

So 23.11.2014
17 Uhr

CMB-Trio
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das CMB-Trio sind die Saxophonistin Christine Corvisier aus Frankreich und die Aachener Musiker Stefan Michalke am Piano und Stefan Berger am Bass.
Mit ihrem gefühlvollen und gleichzeitig dynamischen Zusammenspiel verzaubern die drei ihr Publikum immer wieder auf‘s Neue. Jazz, World, Pop, Klassik und Tango-Musik, die nie langweilt und immer wieder neue Harmonieräume auslotet.
Ein entspannter, musikalisch hochinteressanter Sonntagnachmittag im KuKuK!

www.stefan-michalke.com

Eintritt: 10,00 Euro

 

Bruders & Ligmann

 

Sa 22.11.2014
20 Uhr

Bruders & Ligmann
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Da hat der KuKuK was zu lachen – ehemals als Duo Naseweis in unserer Region bekannt, haben sich Martin Bruders und Frajo Ligmann inzwischen mit zahlreichen Kleinkunstpreisen dekoriert durch die Republik gespielt.
Ein rasanter Abend steht uns bevor, voller wahnwitziger Eitelkeiten und Improvisationstalent, akrobatischer Leckerbissen und temporeicher Wortgefechte im Duell um die Gunst der Zuschauer.
Ein Comedy Duo par excellence. Das Publikum immer mittendrin im Geschehen, defekte Zuschauer werden kurzerhand wieder instand gesetzt.

www.comedy-duo.de

Eintritt: 15,00 Euro

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 21.11.2014
ab 21 Uhr

KUKUK beats mit den Pearls - Heiße Beats, musikalische Klangwelten, melodische Grooves ...
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat

Eintritt: 5,00 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Wir Kinder von Bullerbü

 

So 16.11.2014
16.00 Uhr

Die neue Ki-KuKuK Kino-Reihe: Wir Kinder aus Bullerbü - ein Film für Groß und Klein
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Schule ist besonders schön, wenn die Ferien beginnen.
Lasse, Bosse, Lisa, Britta, Inga, Ole und Kerstin bestehen wieder viele Abenteuer in dem kleinen schwedischen Dorf Bullerbü. Seid dabei, wenn sie den Wassergeist belauschen oder es mit vermeintlichen Gespenstern zu tun haben, beim Übernachten auf dem Heuboden. In Bullerbü ist immer was los.

Eintritt für Mitglieder frei. Familientagesmitgliedschaft: 5,00 Euro

 

"...an der grenze?"

 

So 16.11.2014
Vernissage 14 Uhr

"... an der Grenze?", Installation von Petra Ostré & Peter J.M. Schneider
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Magisch verwandelt die Installation der Künstler Petra Ostré (DE) und Peter Josef Maria Schneider (NL) das kleine Zollhaus in einen Transformationsort, in eine Kunstvitrine, die von einem schwerelos wirkenden, strahlenden Geäst besetzt wird, welches Gedanken an Übergang, Verwandlung, Grenzüberschreitung, aber auch Leichtigkeit, Ruhe und Vertrautheit hervorruft. Grenze als Passage, die Grenze zwischen Wachsen und Vergehen, Mädchen/Junge und Frau/Mann, Bewusstem und Unbewusstem. Vielschichtig reiht sich diese Installation in die Ausstellungsserie 2014 ein. Sie schließt das Jahr und eröffnet gleichzeitig das neue.
www.petra-ostre.de, www.pjmschneider.de

Eintritt frei!

 

Stern Stunde

 

So 16.11.2014
Vernissage 12 Uhr

STERN · STUNDE
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Ausstellung STERN · STUNDE verweist auf die besonderen Zeiten, in denen ein Bild entsteht – in die/der sich der Schaffende mit ihren/seinen Erfahrungen und der eigenen Sicht der Welt auseinandersetzt. Besonders da, wo die Sprache nicht reicht, eröffnet kreatives Schaffen, Möglichkeiten, Erlebtes, Empfundenes und Erdachtes auf persönliche Weise auszudrücken. Unbewusste Gefühle dürfen hier ihren Ausdruck finden. Die Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Aachen, Werkstätten & Service GmbH, zeigt einen Querschnitt der aktuellen Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Kalligraphie, Druck und Plastik: Daniel Abrahamjan, Sürejja Durovska, Gertrud Grotenklas, Thomas Hieber, Guido Käller, Jürgen Kirschbaum, Tosh Maurer, Natalie Nießen, Lars Otten, Elisabeth Paulus, Carolin Rinker, Annika Sachtleben. Die betreute Ateliergemeinschaft bietet seit 2009 zehn bis zwölf Menschen mit Behinderung ein kreatives Arbeitsfeld. www.willsosein.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 15.11.2014
6:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Klassik trifft Pop

 

Fr 14.11.2014
20 Uhr

Klassik trifft Pop
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

In dieser außergewöhnlichen Kombination aus Pop- und Renaissancemusik trifft sich das Duo Mary and the Poppins- Marie Pack, Gesang und Klavier und Magdalena Barszcz, Geige – mit Christina Fischer, Gesang und Nina Schwarz, Laute. Der Abend ist ein musikalischer Clash zweier Stile, die zeitlich gesehen kaum weiter voneinander entfernt sein können. Das ist auch gut so, denn Kontraste sind das Programm. Es wird spannend zu lauschen, wie sich Gesang unterscheidet und harmoniert, wie Geschichten des Lebens und der Liebe in so unterschiedlichen Weisen in Wort und Klang münden. Nicht zuletzt ist es das Interesse der Musikerinnen, einander in der Musik zu begegnen und mit Gegensätzen zu spielen.

Eintritt: 12,00 Euro

 

Aachener Kunstroute 2014

Bild von Ron Bernstein

 

Sa 27.09.2014 bis So 09.11.2014
Aachener Kunstroute 2014 im KuKuK - Ron Bernstein "Ben on the edge, Mathew at the border, Ron in the middle. All in!"
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Ron Bernstein (Maastricht) zeigt grenzüberschreitende Arbeiten zum Thema "in Verbindung sein".
Im deutschen Zollhaus sind es Malereien von Mathew Weaver ( New York ) und Ben Leenen (Maastricht). Er selbst zeigt in den Vitrinen im Café Holzverbindungen einer zersägten Installation.
Auf der belgischen Seite gibt es neben weiteren Arbeiten eine Pokerspiel-Performance, die Ron mit Freunden mitten im öffentlichen Verkehr in der privaten Atmosphäre des ehemaligen öffentlichen Zollhäuschens aufführt.

Eintritt frei!

 

Logo Café Rick

Ricks Cafe

 

So 09.11.2014
18 Uhr

We proudly present – Café Rick 10 – ein Grund zum Feiern!
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Live Music mit Rick Takvorian und seinen Gästen, der coole Kultmix aus Live Music und Talk, aus musikalischen Stilen und Musikergenerationen. Dieses Mal reicht das Spektrum von Jazz à la Mingus und Monk bis hin zu Indie-Klängen, FolkRock, R & B und Soul.
Zu Gast sind: das junge Indietrio Cornflower Blue, der exzellente Pianist und Keyboarder Gero Körner, die jazzigen Klänge von Anirahtak & Jürgen Sturm, Oceanic Rock und Pop von The Tideline, Gitarrengigantin Reno Schnell & Bassmagier Peter Sonntag und feinster Soul von Niteshift. Es wird mal funky, mal jazzig, mal rockig und durchweg SOULig – das setzt Gastgeber Rick voraus.
Special Guests sind wie immer nie ausgeschlossen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

 

Hambacher Forst

 

Fr 07.11.2014
19:30 Uhr

Wald statt Kohle – Der Hambacher Forst – oder was davon noch
übrig ist und vielleicht gerettet werden kann? – mit Aktiven aus den aktuellen Waldbesetzungen,
Filme, Infos, Diskussionen ...
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jeder kennt ihn, den wunderbaren Laubwald, zumindest bis vor Kurzem aus dem Auto auf dem Weg nach Köln, jetzt ist die Autobahn verlegt, der Wald ist kaum mehr zu sehen. Unaufhaltsam nähert sich die Abbaukante, der Braunkohle-Tagebau Hambach. Und die Bagger stehen bereit, auch noch den 1100 Ha großen Rest des ehemals mehr als 5500 Ha großen Waldes mit seinen hunderte Jahre alten Hainbuchen und Stieleichen abzubaggern und ein bis zu 400 Meter tiefes Loch zu hinterlassen. Wirklich unaufhaltsam? Noch ist der Wald da und mit ihm erstaunlich viele sehr aktive Menschen,die mit phantasievollen Aktionen versuchen, zu retten, was noch zu retten ist. Seit Ende April läuft die nun schon vierte Waldbesetzung, junge Menschen aus ganz Deutschland und den Nachbarländern in Baumhäusern bis zu knapp 25 Metern hoch in den Buchen und Eichen ...
Wir freuen uns auf einen informativen, vielleicht auch kontroversen Austausch über die Braunkohle, den Widerstand, den Umgang mit unseren Naturschätzen ... eine Meinung kann sich dann jede/r selbst bilden ...

Eintritt frei!

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 02.11.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Fr 31.10.2014
16 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

SchäferProske

 

So 26.10.2014
15 Uhr

Letztes Terrassenkonzert dieses Jahr! SchäferProske
Am ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Gitta Schäfer – Saxophon und Spielzeug-Instrumente und Markus Proske – E-Bass und Loop, nicht nur als Duo, sondern auch mit ihren Projekten travail sonique und art de fakt weit über den Aachener Raum bekannt, beziehen ihre musikalischen Einflüsse aus so unterschiedlichen Stilen wie Jazz, Folklore, Alternative-Rock und Breakbeat.
Ausdrucksvielfalt und stilistische Bandbreite zeigen sich in diesem intimen, musikalischen Kontakt, vielschichtige Klangwelten und atmosphärische Sounds.

Bei Regen findet das Konzert im KuKuK -Saal statt.

Eintritt frei – Spenden erwünscht!

 

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

 

So 26.10.2014
11-16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Parkplatz NUR neben dem Zolhaus. Jeder kann mitmachen, keine Anmeldung. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die Cafébar versorgt alle mit kleinen Speisen und Getränken. Es können Stände auf der KuKuK-Terrasse und unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und dem roten Steg errichtet werden. Aufbau ab 8.00 Uhr.

Standgebühr: 10,00 Euro

 

"Entdeckungen im Herbstwald"

 

So 26.10.2014
11-13 Uhr

"Entdeckungen im Herbstwald" - Waldführung mit Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Herbst ist Erntezeit und Vorbereitung der Natur auf den Winter. Unzählige Früchte und bunte Blätter laden zum Sammeln und Basteln ein. Die Tiere fressen sich Winterfett an, legen Nahrungsdepots an und bereiten ihre Winterquartiere vor. Für Erwachsene und Kinder.

Beitrag:
Erwachsene 7,00 Euro
Kinder 3,00 Euro

 

Abenddämmerung

 

Sa 25.10.2014
7 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Hot Club De Cologne

 

Fr 24.10.2014
20 Uhr

Hot Club De Cologne
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Gypsy-Swing in der Tradition von Django Reinhards und mehr als eine bloße "Stilkopie"– die vier Kölner Musiker stellen sich der Herausforderung, das musikalische Erbe Reinhardts so weiterzuführen, dass das Publikum heute wie vor 80 Jahren in den Genuss einer lebendigen, virtuos gespielten Musik kommt und dabei junge, individuelle Musik mit frischen Ideen und vielseitigen Wurzeln erlebt. Das Programm enthält nicht nur geschickt arrangierte Klassiker aus dem Repertoire Reinhardts, sondern auch modernere Jazz-Standards und Eigenkompositionen – ein abwechslungsreiches, spannendes und anspruchsvolles Erlebnis.
Peter Kowall - Gitarre, Radek Stawarz - Geige, Martin Henger - Rhythmus- gitarre, Stefan Rey - Kontrabass.

www.hotclubdecologne.de

Eintritt: 12,00 Euro

 

Die "5 oder 6 Waschbären"

 

a 18.10.2014
20 Uhr

Die "5 oder 6 Waschbären" zu Gast im KuKuK - feinstes Impro-Theater aus Berlin
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Sie spielen, lachen, drehen durch, sind komisch, ernst und heiter. Sie sind Waschbären aus Berlin und hatten Lust auf ein Auswärtsspiel. Am Samstag gastiert das Theater 5 oder 6 Waschbären aus Berlin im KuKuK. Die Darsteller spielen mit viel Fantasie und Spiellust aus dem Stegreif Improvisationstheater. Dramatische wie tragikomische Inhalte werden von der bunten Truppe in verschiedenen Altersklassen mit theatraler Leidenschaft inszeniert.
In abwechslungsreichen Improvisationen zeigen die Waschbären, was sie können. Niemand weiß, wie das endet, sicher sind nur die Überraschungen – für Darsteller und Publikum.

Eintritt: 12,00 Euro

 

Lüttich mit dem Skizzenblock

 

Sa 18.10.2014
10 bis 19 Uhr

Euregio Kunst Spaziergang: Natur- und Stadtspaziergänge mit künstlerischem Blick - Lüttich mit dem Skizzenblock

Treffpunkt Parkplatz am ehemaligendeutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Lüttich ist die Stadt mit der garantiert höchsten Motivdichte der Euregio! Entdecke die Magie von Lüttich auf einem Spaziergang durch diese charmante Stadt voller Gegensätze und Überraschungen. Unser Spaziergang führt uns über Brücken und Treppen, entlang moderner Architektur, durch Cafés und verwunschene Gärten zu panoramischen Aussichten. Wir laufen ca 5 km und halten an verschiedenen Standpunkten inne, um zu zeichnen.
Zeichnen ist die Übersetzung von bewusstem Schauen. Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen festzuhalten. Jede kleine Skizze auf unserem Weg ist später Zeugnis eines erlebnisreichen Tages!

Treffpunkt: Parkplatz Kukuk, Eupenerstraße 420, Aachen. Weiter mit Privat PKW (Mitfahrgelegenheit)
Material: Kleiner Zeichenblock oder Skizzenbuch, Stift nach Vorliebe
Kosten: 25,- Euro p.P.

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 17.10.2014
ab 21 Uhr
KuKuK Beats mit DJ Michael "Woodruff" Zobel
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Musik: House bis Reggae, Rock bis Pop, alt bis neu, bekannt bis gänzlich unbekannt. Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Metal de la Chanson

 

Fr 10.10.2014
20 Uhr

Metal de la Chanson- eine HeavyMetalComedyShow aus Berlin
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Metal de la Chanson – eine Heavy Metal Comedy Show der beiden Berliner Björn Geske und Arthur Thieme. Ein rasanter und schräger Abend mit eigenwilligen Interpretationen von Heavy Metal nur mit Gesang und Klavier und tragisch komischen Geschichten über den sehr steinigen Weg zum Rockstar. Hier eröffnen sich ganz neue Welten für die Songs von Metallica, Iron Maiden, Judas Priest und Kiss.

www.metaldelachanson.de

Eintritt: 12,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 05.10.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Klangworkshop

 

Sa 04.10.2014
10-16 Uhr

Experimenteller Klangworkshop für Männer und Frauen mit Sonja Mischor - Die Stimme als Rhythmusinstrument und Klangteppich

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Workshop entstehen mehrstimmige, sphärische sowie rhythmische Klangcollagen. Niemand benötigt Vorkenntnisse, aber man sollte Spaß an experimenteller Musik haben. Die individuelle Klangfarbe der Männer- und Frauenstimme setzt dabei spannende Impulse.
Neben der eigenen Stimme kommen verschiedene Klanginstrumente zum Einsatz und vervollständigen die einzelnen Collagen zu ganz eigenen, kreativen Stücken.
Das Ergebnis der Arbeit erhält jeder Teilnehmer in Form einer Musikdatei von mir.

www.sojami.weebly.com

Kosten: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

Ehrenamtstag

 

So 28.09.2014
12-18 Uhr

Ehrenamt - Aktionstag der Aachener Vereine, Annastraße
Infostand in der Annastrasse in Aachen

In der Annastrasse ist immer etwas los. Denn wir wünschen uns Aachen lebendig, vielfältig, kreativ und gestalten daran jeden Tag.
Am 28. September hat unser Oberbürgermeister den Aktionstag der Aachener Vereine ausgerufen an dem sich über 200 Vereine beteiligen – 6 davon finden Sie in der Annastrasse. Kommen Sie vorbei um zu schauen und selber die Vielfalt und Tatkraft zu entdecken, die Aachen zu bieten hat.

KuKuK, Kunst und Kultur im Köpfchen präsentiert sich mit seinem vielfältigen Programm Kunst, Musik, Natur, Workshops und Vielem mehr.

Flyer Annastraße als PDF Datei zum Download (ca. 487 KB).

 

Aachener Kunstroute 2014

Bild von Ron Bernstein

 

Sa 27.09.2014
17 Uhr

Vernissage Aachener Kunstroute 2014 im KuKuK - Ron Bernstein "Ben on the edge, Mathew at the border, Ron in the middle. All in!"
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Ron Bernstein (Maastricht) zeigt grenzüberschreitende Arbeiten zum Thema "in Verbindung sein".
Im deutschen Zollhaus sind es Malereien von Mathew Weaver ( New York ) und Ben Leenen (Maastricht). Er selbst zeigt in den Vitrinen im Café Holzverbindungen einer zersägten Installation.
Auf der belgischen Seite gibt es neben weiteren Arbeiten eine Pokerspiel-Performance, die Ron mit Freunden mitten im öffentlichen Verkehr in der privaten Atmosphäre des ehemaligen öffentlichen Zollhäuschens aufführt.

Performance im Anschluss 18.00 - 2.00 Uhr morgens.

Eintritt frei!

 

Naturreservat Eijsder Beemden/Oostmaarland

 

Sa 27.09.2014
10 bis 19 Uhr

Euregio Kunst Spaziergang: Naturspaziergang mit künstlerischem Blick mit Anja Bayerwaltes - Südlimburg mit dem Skizzenblock Naturreservat Eijsder Beemden/Oostmaarland

Treffpunkt Parkplatz am ehemaligendeutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Hügellandschaft Südlimburg zwischen den drei Euregiostädten Aachen, Maastricht und Lüttich - die holländische Schweiz und die belgische Toskana - ist ein Wanderparadies. Im Westen grenzt das Gebiet an ein wasserreiches Naturgebiet, die Eijsder Beemden. Herden Koninkspferde und Gallowayrinder grasen hier frei im Schilf. Im Naturreservat zeichnen wir entlang zahlreicher Teiche und spazieren entlang der Maas von Oostmaarland zum Café in das pittoreske Dorf Eijsden.
Zeichnen ist die Übersetzung von bewusstem Schauen. Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen festzuhalten. Jede kleine Skizze auf unserem Weg ist später Zeugnis eines erlebnisreichen Tages!

Treffpunkt: 10 Uhr Parkplatz KuKuK, Eupenerstraße 420, Aachen. Von dort aus bilden wir Fahrgemeinschaften.
Material: Kleiner Zeichenblock oder Skizzenbuch, Stift nach Vorliebe
Kosten: 25,- Euro p.P.

 

Ehsan Sharei und Tobias Bülow

 

Fr 26.09.2014
19 Uhr

Die Welt zu Gast im KuKuK,
Ehsan Sharei und Tobias Bülow, Setar - Bansuri
Im ehemaligendeutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ehsan Sharei stammt aus dem Iran und spielt auf der persischen Langhalslaute Setar iranische Melodien, begleitet von Tobias Bülow auf der Bansuri, einer indischen Bambus Traversflöte. Die Setar mit ihren 25 Bünden auf dem Griffbrett bezeichnete Ehsan Sharei als "Privatinstrument, das normalerweise nicht vor vielen Leuten gespielt wird". Ihr Name bedeutet "Dreisaiter". Das Instrument in Leichtbauweise verfügt aber seit dem 19. Jahrhundert durch die oktavierende Verdoppelung der Bass-Saite über vier aus Ziegendarm gefertigte Saiten.

Programm: 19.00 Uhr Einführung und persisch/indisches Essen, 20.00 Uhr Konzert

Eintritt: 15,00 Euro inkl. Essen

 

Abenddämmerung

 

Fr 26.09.2014
18:30 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Arbeit von Gerda Pannhausen

 

So 17.08.2014 bis So 21.09.2014
"Zeitereignisse: Persönliche Eindrücke", Collagen von Gerda Pannhausen

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Motive für ihre Collagen sind Grenzsituationen, Tabus und die verschiedenen Facetten von Anderssein. Ihre Aufmerksamkeit richtet sich auf die menschliche Psyche, was soziale und politische Fragen einschließt. Die Collagen sind mit bemerkenswerten Form- und Feingefühl erarbeitet, eine ausgeklügelte Präzisionsarbeit, der eine reflektierte Auswahl der einzelnen Elemente vorausgeht. Sie sind von hohem ästhetischen Anspruch und teilweise von verstörender Direktheit. Die Bilder fordern den Betrachter heraus, wecken Betroffenheit und drängen zur Stellungnahme.

Eintritt frei!

 

Cantalyra

 

So 21.09.2014
15 Uhr

Terrassenkonzert mit Cantalyra - die Musik-WG aus der Eifel – Terrassenkonzert
Am ehemaligendeutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Fröhliche Lieder, Weltmusik und Lyrisches mit den vier lebensfrohen Musikern aus der Eifel .
"Cantalyra" komponieren ihre Lieder selbst, überraschen mit gefühlvollen Chansons, legen Traditionelles neu auf und vertonen Poetisches. Im Vordergrund steht dabei Spaß und Spiel mit Melodien, Klängen und Texten.

www.cantalyra.eu

Bei Regen findet das Konzert im KuKuK-Saal statt.

Eintritt frei! Spenden erwünscht.

 

Abenddämmerung

 

Sa 20.09.2014
6 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 19.09.2014
ab 21 Uhr

KuKuK beats – mit DJ "Le Montand" (Senor Torpedo/Grundrauschen)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jazz-House, Electric Bossa, Funky Breaks, Electroswing, House, Groove, Nu-Disco & Nu-Jazz. Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Arbeit von Lisa Bensel

 

So 17.08.2014 bis So 14.09.2014
Lisa Bensel "In Situ", Installation

Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Der Westseite des Belgischen Zollhauses an der Aachener Straße widmet sich die Kölner Künstlerin in ihrer Ausstellung auf ganz besondere Art und Weise. Im Einklang mit dem Sonnenverlauf und gegenläufigen Schatten der freistehenden Gebäudearchitektur bespielt Lisa Bensel die Fensterscheiben mit verschiedenen "Wachsbildern", die einen verschleierten Blick auf den Innenraum freigeben.
Der KuKuK ist ein utopischer Ort, der Tag für Tag und Tag wie Nacht die Passierenden bespäht, wie eine Katze auf einer Fensterbank und von den Passanten, jedesmal aufs Neue im Vorbeifahren bestiert wird wie ein vorbeifahrender Güterzug – nur dass es die Passanten sind, die sich bewegen. Jeden Tag, einige Urlauber, viele Pendler, immer dieselben. Immer derselbe KuKuK.

www.lisabensel.com

Eintritt frei!

 

Inge Zeevaert

 

So 14.09.2014
15 Uhr

Die Aachener Kinderbuchautorin Sigrid Zeevaert liest für Kinder ab 8 Jahren aus ihren Büchern
Im ehemaligendeutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Sigrid Zeevaerts Blick auf Kinder ist so liebenswert wie realistisch. Das zeichnet ihre mittlerweile mehr als 30, in viele Sprachen übersetzte, Bücher aus. In ihnen erzählt die Aachener Autorin "einmalige" Geschichten. Von Freundschaft, erster Liebe, aber auch von Krankheit oder Verlust. Ihre Lesungen wecken Lesebegeisterung. Meist nicht nur im jungen Publikum. Ein Büchertisch ermöglicht das Eintauchen in viele weitere spannende und anrührende Zeevaert-Geschichten.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Lüttich mit dem Skizzenblock

 

Sa 13.09.2014
10 bis 19 Uhr

Euregio Kunst Spaziergang: Stadtspaziergang mit künstlerischem Blick mit Anja Bayerwaltes - Lüttich mit dem Skizzenblock

Treffpunkt Parkplatz am ehemaligendeutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Lüttich ist die Stadt mit der garantiert höchsten Motivdichte der Euregio! Entdecke die Magie von Lüttich auf einem Spaziergang durch diese charmante Stadt voller Gegensätze und Überraschungen. Unser Spaziergang führt uns über Brücken und Treppen, entlang moderner Architektur, durch Cafés und verwunschene Gärten zu panoramischen Aussichten. Wir laufen ca 5 km und halten an verschiedenen Standpunkten inne, um zu zeichnen.
Zeichnen ist die Übersetzung von bewusstem Schauen. Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen festzuhalten. Jede kleine Skizze auf unserem Weg ist später Zeugnis eines erlebnisreichen Tages!

Treffpunkt: 10 Uhr Parkplatz KuKuK, Eupenerstraße 420, Aachen. Von dort aus bilden wir Fahrgemeinschaften.
Material: Kleiner Zeichenblock oder Skizzenbuch, Stift nach Vorliebe
Kosten: 25,- Euro p.P.

 

Nadine Nix

 

Fr 12.09.2014
20 Uhr

Nadine Nix Quartett - Jazz
Im ehemaligendeutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die belgische Jazzsängerin Nadine Nix kommt mit ihrem Quartett - Frank Peeters (guit.), Roman Karolik (bass), Ron van Stratum (drums) in den KuKuK und bringt einen spannenden Mix aus Jazz, Folk und Pop.
Mit ihrer warmen, verführerischen Stimme hat sich das musikalische Multitalent einen festen Platz in der internationalen Jazzszene erobert.

www.nadinenix.com

Eintritt: 10,00 Euro

 

AGORA Theater

 

So 07.09.2014
15 Uhr

AGORA-KinderTheater ab 6 Jahre (auch für Erwachsene) - "Nebensache"
Im ehemaligendeutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das AGORA Theater aus St. Vith gastiert mit dem wundervollen Stück "Nebensache" im KuKuK.
Eine Geschichte über Glück und darüber, was man braucht, um glücklich zu sein. Cornelius schläft jede Nacht an einem anderen Ort. Er ist ein Durchreisender. Er streicht durch die Lande, denn er hat kein Zuhause aus Stein, Holz, Beton oder Eis. Sein Zuhause ist das Unterwegssein und die Menschen, denen er begegnet. Er besitzt nichts außer einem abgebrannten Kinderwagen. Das war nicht immer so ..."

www.agora-theater.net

Eintritt: 7,00 Euro Erw. / 5,00 Euro Kinder

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl  

So 07.09.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Die Menschen im Grenzgebiet und der große Krieg  

Fr 05.09.2014
17 Uhr

"Die Menschen im Grenzgebiet und der große Krieg". Ausstellung im Maison Blanche

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Alle KuKuK-Mitglieder und solche mit Tagesmitgliedschaft sind eingeladen zum Besuch der Ausstellung im Weißen Haus an der Lütticher Straße 2 in Lontzen.
Initiator Herbert Ruland von der autonomen Hochschule Eupen führt durch die bemerkenswerte Ausstellung zum Ersten Weltkrieg im Grenzland.

Treffpunkt: 17.00 Uhr KuKuK, Eupener Str. 420, Aachen. Fahrgemeinschaften bilden.

Tagesmitgliedschaft: 6,00 Euro (Ausstellungseintritt enthalten).

 

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

 

So 31.08.2014
11-16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen!

Jeder kann mitmachen, keine Anmeldung. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die Cafébar versorgt alle mit kleinen Speisen und Getränken. Es können Stände z.T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und dem roten Steg errichtet werden.

Standgebühr: 10,00 Euro

 

Old Abbey Jazzmen

 

So 31.08.2014
12 Uhr

Sonntagsmatinee mit Old Abbey Jazzmen
Im oder am dem ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musiker der Old Abbey Jazzmen sind seit vielen Jahren sowohl Teil der Aachener Jazzszene als auch inzwischen Kult beim KuKuK. Bereits in den 60ern spielten sie ihren relaxed swingenden New-Orleans-Stil in Jazzclubs wie dem legendären Malteserkeller.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Abenddämmerung

 

Fr 29.08.2014
19 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Eddie Pidancet

 

So 24.08.2014
15 Uhr
Sonntagsmatinee mit Eddie Pidancet

Im ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Musikalisch begleitet von Alexander Dworeck (Klavier, Sax.) kommt Eddie Pidancet auch diesen Sommer auf die KuKuK Terrasse mit seinen Chansons – vertonte Poesie in französischer, niederländischer und deutscher Sprache. Ironische, philosophische und romantische Betrachtungen, vertraut und überraschend mit Inspirationen aus Bossa, Blues und Swing. Voller Liebe zum Leben.

www.eddiepidancet.de

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Foto einer Landschaft

 

So 24.08.2014
ab 9 Uhr

Rad- und Wandertag "DG wird fit" von den Verkehrsvereinen Raeren, Natagora/BNVS und KuKuK

Treffpunkt Mehrzweckhalle in Hauset

Auf dem Programm stehen Wanderungen von 8, 12 und 20 km sowie eine Familien-Radtour von 27 km. Start und Ziel dieser beschilderten Routen und einer geführten von 5 km ist jeweils die Mehrzweckhalle in Hauset, wo ab 14.00 Uhr auch verschiedene Naturaktivitäten für Kinder starten.

Weitere Infos unter info@natagora-bnvs.be & www.dgsport.be

 

Lotte von der Inde

 

So 17.08.2014
15 Uhr
Lotte von der Inde erzählt … "Üppig und scherzend" – Geschichten von Mutter Erde

Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Auf ihrem ca. 2-stündigen Erzählspaziergang führt Lotte von der Inde das Publikum mit Märchen und Mythen über das Erdelement durch den sommerlichen Wald, auf Wiesen und Wegen rund um Köpfchen. Sie erzählt ihre Geschichten an besonderen, vorher ausgewählten Orten.
Von einer Bienenfrau wird die Rede sein ebenso wie von einer verfressenen japanischen Hexe und schließlich darf auch Rübezahl hier nicht fehlen.

www.lottevonderinde.de

Eintritt: 10,00 Euro Erw. / 7,00 Euro Kinder ab 6,
bei Regen findet die Veranstaltung im KuKuK-Saal statt.

 

Arbeit von Lisa Bensel

 

So 17.08.2014
14 Uhr

Vernissage Lisa Bensel "In Situ", Installation

Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Der Westseite des Belgischen Zollhauses an der Aachener Straße widmet sich die Kölner Künstlerin in ihrer Ausstellung auf ganz besondere Art und Weise. Im Einklang mit dem Sonnenverlauf und gegenläufigen Schatten der freistehenden Gebäudearchitektur bespielt Lisa Bensel die Fensterscheiben mit verschiedenen "Wachsbildern", die einen verschleierten Blick auf den Innenraum freigeben.
Der KuKuK ist ein utopischer Ort, der Tag für Tag und Tag wie Nacht die Passierenden bespäht, wie eine Katze auf einer Fensterbank und von den Passanten, jedesmal aufs Neue im Vorbeifahren bestiert wird wie ein vorbeifahrender Güterzug – nur dass es die Passanten sind, die sich bewegen. Jeden Tag, einige Urlauber, viele Pendler, immer dieselben. Immer derselbe KuKuK.

www.lisabensel.com

Eintritt frei!

 

Arbeit von Gerda Pannhausen

 

So 17.08.2014
12 Uhr

Vernissage "Zeitereignisse: Persönliche Eindrücke", Collagen von Gerda Pannhausen

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Vernissage: Einführung mit Dr. Dirk Tölke

Die Motive für ihre Collagen sind Grenzsituationen, Tabus und die verschiedenen Facetten von Anderssein. Ihre Aufmerksamkeit richtet sich auf die menschliche Psyche, was soziale und politische Fragen einschließt. Die Collagen sind mit bemerkenswerten Form- und Feingefühl erarbeitet, eine ausgeklügelte Präzisionsarbeit, der eine reflektierte Auswahl der einzelnen Elemente vorausgeht. Sie sind von hohem ästhetischen Anspruch und teilweise von verstörender Direktheit. Die Bilder fordern den Betrachter heraus, wecken Betroffenheit und drängen zur Stellungnahme.

Eintritt frei!

 

Logo KuKuK beats

Der Mann mit der Trommel

 

Fr 15.08.2014
ab 21 Uhr

KuKuK Beats mit DJ Thomas Hoffmann
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Der Mann mit der Trommel legt auf"! World-Beat, House, Elektro und live Percussion von Thomas Hoffmann. Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat im ehemaligen deutschen Zollhaus.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Identity | Identität | Identiteit | Identité

 

So 06.07.2014 bis So 10.08.2014
Identity | Identität | Identiteit | Identité - Ausstellung im deutschen Zollhaus
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Identität – Bedeutung: Echtheit einer Person oder Sache; völlige Übereinstimmung mit dem, was sie ist oder als was sie bezeichnet wird.

Die vier jungen Künstlerinnen Julia Gawlik, Leah Hautermans, Laura Heinen und Anja Lynen sind in der Grenzregion aufgewachsen. Sie sind Mitte zwanzig, gehören zu der Altersgruppe, die von den Medien als Generation "maybe" bezeichnet wird. Die ganze Welt steht ihnen – zumindest in der Theorie – offen, doch die endlosen Optionen können einen auch erdrücken.
Selbstfindung hat einen neuen, größeren Entfaltungsrahmen bekommen, die eigene Identität konnte nie von so vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst und geprägt werden wie heutzutage.

In ihrer Ausstellung "Identity" haben die vier Künstlerinnen sich mit dieser Problematik auseinandergesetzt. Sie geben Einblicke in das Innenleben junger Menschen, die ihren Platz in der Welt finden wollen, geprägt vom Reiz der endlosen Freiheit und Grenzenlosigkeit, aber auch von Unsicherheit und Selbstzweifeln.

www.leah-hautermans.com
www.lchphotograph.com
www.annieblackwood.de
www.julesgawlik.com

Eintritt frei!

 

Werk von Norbert Kostka

 

So 22.06.2014 bis So 10.08.2014
Norbert KOSTKA "...noch einen Grenzübergang"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Der gebürtige Pole Norbert KOSTKA zeigt im Belgischen Zollhaus eine vierdimensionale Installation eines dreidimensionalen Würfels. Der Würfel (polnisch: Kostka) steht im Zentrum seiner künstlerischen Tätigkeit, die er ebenfalls durch Fotos und Lichtinstallationen inszeniert.

www.kostka-norbert.de

Eintritt frei!

 

Slow Night

 

Fr 08.08.2014
20 Uhr

Slow Night, entspannte Sommermusik
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein Sommerabendkonzert mit dem Trio Gerlinde Steigerwald (Gesang), Hugh Featherstone (Gitarre) und Ali Döhler (Keyboard). Die Band Slow Night präsentiert ihre Stücke in bewährt gefühlvoller Manier und wird sich mit außergewöhnlichen Arrangements und der "High Density"-Qualität wieder einmal ins Herz des Publikums spielen.

Eintritt: 8,00 Euro

 

Logo Flame for Peace

 

So 03.08.2014
ab 15 Uhr

"Flame for Peace" – Solidaritätskonzert im KuKuK an der Grenze

Im ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Am Montag, 28. Juli, startet der Friedenslauf "Flame for peace" von Sarajewo nach Aachen. Der internationale Staffellauf führt über 3000 Kilometer, 12 Länder und 56 Etappenorten vorbei an zahlreichen europäischen Kriegsschauplätzen bis hin nach Aachen. Er will ein Zeichen für Versöhnung und Weltfrieden setzen. Der Lauf beginnt exakt 100 Jahre nachdem Österreich in Sarajewo Serbien den Krieg erklärte und damit den Ersten Weltkrieg entfachte.
Der fast zweimonatige Friedensmarathon "Flame for Peace" ist eine logistische, finanzielle und organisatorische Herausforderung. Ihn in Ton und Bild festzuhalten eine dokumentarische. Die beiden bekannten Aachener Filmemacher Dagmar Diebels und Tom Meffert begleiten mit ihrer Kamera diesen historischen Lauf. Leider wird das Projekt nicht gefördert. Deshalb startet der Kunst und Kulturverein KuKuK ein Solidaritätskonzert zu Gunsten des Filmprojekts.
Bisher haben folgende Musiker aus dem Grenzgebiet zugesagt: Alisemble, Axel Borrenkott, Oliver Busch, Hans Handels, Birgit Hilgers, Piet Hodiamont, Jörg Jägers, Alp Kin, Friedhelm Lutzer, Tanja Molitor, Gerd Müller, Nils Münker, OutOfOf- fice, Farah Rieli, Hejoe Schenkelberg, Adelheid Scherer, Kai Schneider, Rick Takvorian, Andrea Tijmes- Schaper …

Weiteres zu dem Friedenslauf unter: www.flameforpeace.de

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 03.08.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Reno Schnell

 

Sa 02.08.2014
20 Uhr

Reno Schnell feat. High Voltage Overhead
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir freuen uns auf Reno Schnell als eine der am meisten respektierten weiblichen Gitarristen in der europäischen Musikszene.
Sie und ihre Band sind sehr gern gesehene Gäste im KuKuK und sorgten schon mehrfach für stehende Ovationen
.

Die Presse schreibt u.a.: "wenn sie etwa mit ihren Soli [...] die Songs psychedelisch neu umspannt, krachen Blitze auf die Gänsehaut, tänzeln Hochspannungsseile um’s Herz." (Martin Heinen, SM). Mit "Bassguru" (Metal Hammer) Peter Sonntag, der im rororo Jazzlexikon als "Musiker von beeindruckender Virtuosität" beschrieben wird, Max Sonntag am Schlagzeug, über den nicht nur die Presse staunt: "Wer in aller Welt ist bloss sein Lehrer - Gott?, Keith Moon?" (Movie) und dem Posaunisten Markus Plum, "der schweres Metall flüssig bläst" (AN) entführt die "Gitarrenschamanin" (Feedback) das Publikum "mit kunstvollen innovativen Interpretationen alter und junger Klassiker" (SZ) sowie eigenen Kompositionen auf eine intensive traumhafte Reise - leidenschaftlich-verspielt, groovig-psychedelisch, melodisch-wild.

Eintritt: 10,00 Euro

 

Tangoyim

 

Fr 01.08.2014
20 Uhr

Tangoyim - Klezmermusik, jiddische Lieder und Tangos
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das Duo Stefanie Hölzle (Geige, Klarinette, Bratsche, Gesang) und Daniel Marsch (Akkordeon) nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch Osteuropa, hin zur versunkenen Welt des jüdischen Shtetl und weiter ins Amerika der zwanziger Jahre.
Zwischen den Liedern vom chassidischen Wunderrabbi, glücklosem Straßensänger und der jüdischen Hochzeit bis zur Emigration nach Amerika mit Musik vom jiddischen Theater am Broadway und modernen Kompositionen runden wehmütige Klezmermelodien und Tänze voller Lebensfreude das vielfältige Programm der beiden "Goyims" ab.

www.tangoyim.de

Eintritt: 10,00 Euro

 

KuKuKlogo Kino

Szene aus "Die Ferien des Monsieur Hulot"

 

Do 31.07.2014
20 Uhr

Die Ferien des Monsieur Hulot – (Les Vacances de Monsieur Hulot) von und mit Jacques Tati. Moderation: Jürgen Kippenhan
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Fortsetzung der Filmreihe mit dem französischen Künstler und FilmemacherJacques Tati in Zusammenarbeit mit dem Institut für Philosophie und Diskurs Logoi.
Die Ferien des Monsieur Hulot ist der zweite Spielfilm von Jacques Tati. In seinem uralten Auto fährt er in die Bretagne, um dort seinen wohlverdienten Urlaub in dem kleinen Badeort Saint-Marc-sur-Mer zu genießen und ruft damit viele Missverständnisse und Katastrophen hervor. Ein wunderbarer Sommerfilm vor den Ferien.

Eintritt für Mitglieder frei, Spende erwünscht. (Tagesmitgliedschaft 6,00 Euro)

 

Vooks

 

So 27.07.2014
ab 17 Uhr

Sonntagsmatinee mit Vooks
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein entspannender Spätnachmittag auf der KuKuK-Terasse – wir genießen die Abendsonne und lassen uns mitnehmen in die Klangwelt der Wiegenlieder wie sie seit Generationen den Kindern gesungen werden.
Vooks hat diese wunder- schönen, beruhigenden Lieder zusammengetragen und neu arrangiert, begleitet von einem alten Saiteninstrument und dem Scheitholt. Guten Abend, gute Nacht ...

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Novotones

S.K.O.R.

 

Fr 18.07.2014
20 Uhr

Novotones, melodical Power Pop aus Belgien
Vorgruppe: S.K.O.R.

Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Novotones aus der deutschsprachigen Eifel rund um St. Vith beweisen, dass gute, handgemachte Musik nicht aus den belgischen Musikzentren Brüssel, Gent oder Leuven kommen muss.
Die junge Band hat mit ihrem Melodical Powerpop weit über die Grenzen Ostbegiens hinaus Erfolg. Mit Einflüssen aus Punk, Retro- und GarageRock sind Novotones als Gewinner mehrerer Musikwettbewerbe gern gesehene Gäste auf zahlreichen Festivals und sind u.a. auch schon mit den Guano Apes aufgetreten.

Als Vorgruppe kommt die Luxemburger Band S.K.O.R. mit zu diesem jungen Rockabend ins KuKuK.
S.K.O.R, "Some Kind Of Rock", - fette Riffs, eingängige Melodien, geradliniger Rock und verspielte, progressive Passagen.
"A Maze", das neue Album der Rockband S.K.O.R. ist seit dem 13. September erhältlich. Es ist das Nachfolgewerk der 2010 veröffentlichten Debut-EP "The journey to the cold side of the sun". "A Maze" hat nicht nur neue Songs im Aufgebot, sondern auch einen neuen Sänger, Danny Jans, den die Band 2011 in ihren Reihen aufnahmen. Die Musik auf ihrem neuen Album ist "härter und reifer, was das Songwriting betrifft". Lyrisch gesehen bewegen sich die Themen zwischen kritischer Selbstreflexion und Sozialkritik.

S.K.O.R. besteht aus Frontmann Danny Jans, Gitarrist Marcel Arens, Bassist Gerry Kolodziej, Keyboarder Yves Weber und dem Schlagzeuger Luc Weber.
Mehr Infos gibt es auf www.skor.lu oder www.facebook.com/skorband

Eintritt: 8,00 Euro

 

   

Mo 07.07.2014 bis Mo 11.07.2014 und
Mo 14.07.2014 bis Mo 18.07.2014

Aachener Waldwochen unter der Leitung von Ute Reifferscheidt, Ferienangebot für Kinder von 7-12 Jahren

 

Spirale aus Pflanzenmaterial  

So 13.07.2014
16:00 bis 18 Uhr

"Vom Hölzchen aufs Stöckchen" – Waldführung mit der Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Stöcke, Steine, Rinde, Blätter, Moos, " Kunstwerke der Natur" faszinieren Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Der Wald hält einen unerschöpflichen Vorrat davon bereit für sinnliche Erlebnisse, zum Bauen, Spielen und Gestalten.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,00 Euro

 

Georg Kaiser  

So 13.07.2014
15 Uhr

Sonntagsmatinee mit Georg Kaiser
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Handmade Irish- and Scottish- Folk lautet die Devise des Eifeler Musikers. Georg Kaiser spielt neben einfühlsamen Balladen schnelle und fetzige Stücke, die aus seiner eigenen Feder stammen. Neben Gitarre und Gesang begleitet er sich zusätzlich noch mit der Bluesharp sowie mit Irish Whistles.
Bei diesem Konzert wird vor allem der Spaßfaktor im Vordergrund stehen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Gefärbte Stoffe  

Sa 12.07.2014
10 bis ca. 16 Uhr
Workshop mit Textildesignerin Susanne Hinz "Schöne Stoffe färben mit Pflanzen"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das Färben mit natürlichen Farben aus Rinden und Stielen, getrockneten Blättern und Blüten ist altüberliefert und hat dennoch nichts vom Reiz des Besonderen verloren.
Wir setzen eine Beize an, um den Stoff, Seide, Wolle und Baumwolle aufnahmefähig zu machen. Die getrockneten Pflanzenteile werden eingeweicht, aufgekocht und durchgesiebt und dann als Färbeextrakt in den Färbetopf gefüllt. Die gebeizten Stoffe werden hineingegeben und unter ständiger Bewegung bestimmte Zeiten gefärbt.
Die ganz spezielle Farbwirkung von Pflanzenfarben in Verbindung mit schönen Stoffen ist ein Vergnügen für unsere Augen und kann zu den schönsten Lieblingsschals verarbeitet werden.

www.susannehinz.de

Kosten je Workshop: 25,00 Euro, 5,00 Euro für Kinder, (plus Materialkostenbeitrag 5,00 Euro pro Person)
zahlbar am Veranstaltungstag

 

Renaud Marquart  

So 06.07.2014
15 Uhr

Sonntagsmatinee mit Renaud Marquart
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Üblicherweise eher mit Band oder im unplugged Duo unterwegs präsentiert sich der French Songwriter solo mit Gitarre und Gesang und mit zwei interessanten Gästen dem Percussionisten Gerd Müller und der talentierten 14-jährigen Flötistin Irmela Wiegandt.
Auf dem Programm stehen unplugged versions aus Marquarts Repertoire sowie Covers von französischen Chansons und Ausflüge in die bretonische Volksmusik.

www.renaudmarquart.com

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Ute Reifferscheidt bei der Führung  

So 06.07.2014
15 bis 17 Uhr

"Der Öscher Bösch" - Waldführung mit der Aachener Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit netten Anekdoten und Informationen zur Waldwirtschaft früher und heute, erste Spazierwege, Promenadenbäume, Landgraben, Panzersperren, Wild und Jagd und vieles mehr führt Sie die Waldpädagogin Ute Reifferscheidt durch die letzten Jahrhunderte Waldgeschichte in Aachen.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,00 Euro

 

Identity | Identität | Identiteit | Identité  

So 06.07.2014
Vernissage 12.00 Uhr

Identity | Identität | Identiteit | Identité - Ausstellung und Vernissage im deutschen Zollhaus
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Identität – Bedeutung: Echtheit einer Person oder Sache; völlige Übereinstimmung mit dem, was sie ist oder als was sie bezeichnet wird.

Die vier jungen Künstlerinnen Julia Gawlik, Leah Hautermans, Laura Heinen und Anja Lynen sind in der Grenzregion aufgewachsen. Sie sind Mitte zwanzig, gehören zu der Altersgruppe, die von den Medien als Generation "maybe" bezeichnet wird. Die ganze Welt steht ihnen – zumindest in der Theorie – offen, doch die endlosen Optionen können einen auch erdrücken.
Selbstfindung hat einen neuen, größeren Entfaltungsrahmen bekommen, die eigene Identität konnte nie von so vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst und geprägt werden wie heutzutage.

In ihrer Ausstellung "Identity" haben die vier Künstlerinnen sich mit dieser Problematik auseinandergesetzt. Sie geben Einblicke in das Innenleben junger Menschen, die ihren Platz in der Welt finden wollen, geprägt vom Reiz der endlosen Freiheit und Grenzenlosigkeit, aber auch von Unsicherheit und Selbstzweifeln.

www.leah-hautermans.com
www.lchphotograph.com
www.annieblackwood.de
www.julesgawlik.com

Eintritt frei!

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl  

So 06.07.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung  

Sa 05.07.2014
4:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Old Abbey Jazzmen  

So 29.06.2014
12 Uhr

Sonntagsmatinee mit Old Abbey Jazzmen
Am ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musiker der Old Abbey Jazzmen sind seit vielen Jahren sowohl Teil der Aachener Jazzszene als auch inzwischen Kult beim KuKuK. Bereits in den 60ern spielten sie ihren relaxed swingenden New-Orleans-Stil in Jazzclubs wie dem legendären Malteserkeller.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

 

So 29.06.2014
11 bis 16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen!
Jeder kann mitmachen, keine Jeder kann mitmachen, keine Anmeldung. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die CaféBar versorgt alle mit kleinen Speisen und Getränken. Es können Stände z. T. auf der KuKuK-Terrasse, unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes und dem roten Steg errichtet werden

Nächster Termin: 31.08.2014 und 26.10.2014

Standgebühr: 10,00 Euro

 

Arbeit von Matthias Kohn

Arbeit von Matthias Kohn

 

So 18.05.2014 bis 29.06.2014
Ausstellung Deutsches Zollhaus Arbeiten in Stein – Matthias Kohn/Bildhauer
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Bildhauer Matthias Kohn zeigt plastische und grafische Arbeiten in Stein, entstanden in den Jahren 2012-2014 in Aachen. Nach seiner Ausbildung zum Steinbildhauer und des Studiums an der Akademie für Handwerksdesign 2006-2009 in Aachen, sammelte er in den folgenden Jahren Erfahrungen in verschiedenen Ateliers und Werkstätten Europas.
Zentraler Aspekt seiner Arbeiten ist der experimentelle Umgang mit dem Material Stein und dessen physikalischen Eigenschaften.

Weitere Informationen unter: www.matthiaskohn.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung  

Sa 28.06.2014
15 Uhr

Ein Spaziergang auf der Spur der Sinne "Hören und Sehen vergangen?" mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Entsinnlichung unserer modernen Welt schreitet voran. Wie oft gehen wir durch die Natur und "sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr". Wie oft übertönt der Lärm der Welt das Leise, Sanfte und Stille. Das Gehör sensibilisieren, die Sicht auf das Wesentliche wiedergewinnen, den Boden unter den Füßen spüren - ein Spaziergang auf der Spur der Sinne.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,50 Euro

 

Die MAgie der Stimme  

Sa 28.06.2014
von 10 bis 13 Uhr

Workshop Stimmbildung: Die Magie in der Stimme - Selbsterfahrung durch die eigene Stimme mit Natalia Nalezinska
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ziel des workshops, der sich nur an Frauen richtet, ist in erster Linie sich mit der eigenen Stimme anzufreunden, die Möglichkeiten der eigenen Stimme kennen zu lernen und die verborgene Kraft der eigenen Stimme zu entdecken. Ein weiteres Ziel des Workshops ist es, mit der eigenen Stimme zu experimentieren und eine komplett improvisierte Aufnahme zu gestalten.

Natalia Nalezinska ist Psychologin und Sängerin. Ihr Interesse liegt primär bei emotionellen Ausdruckformen. Im Alltag arbeitet sie als Psychologin mit Kindern und Erwachsenen. Nebenher leitet sie entwicklungsgerichtete Workshops. Besonders wichtig ist für sie das Thema der goldenen Mitte zwischen der von sich selbst wahrgenommenen Stimme und dem, was bei anderen Personen ankommt. Den größten Spaß findet sie in der Arbeit mit Gruppen..

Teilnahmegebühr: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

IDEA Buchhandlung  

Do 26.06.2014
1
9:30 Uhr
Bücherabend mit der Buchhandlung IDEA Schöne Bücher – schöne Ferien!
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Sommerferien stehen vor der Tür und egal wohin die Reise auch geht: Ohne gute Urlaubslektüre sollten Sie nicht auf Tour gehen. Um die Auswahl etwas leichter zu machen, hat die Buchhandlung IDEA aus Eupen wieder viel für Sie „vorgelesen“. Ihre Empfehlungen richten sich an Bücherfreunde jedes Alters und jedes Genres. Bei einem kleinen Imbiss darf hineingehört und -geblättert werden.

Eintritt: 5,00 Euro

 

HeJoe Schenkelberg  

So 22.06.2014
16 Uhr

Sonntagsmatinee mit HeJoe Schenkelberg- Akkordeon und mehr
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Ein Akkordeonspieler, der seiner Phantasie freien Lauf lässt, kann so viel erschaffen. Harmonie in seinem Spiel, Verträumung beim Zuhören und diesen Hauch von Fernweh, wenn man ihn so anschaut, wie er dasitzt mit seinem großen Kasten voller Klänge und sich mit ihnen wiegt und man sich später fragt, wer eigentlich wen erzeugt – er sie oder sie ihn..."

www.hejosche.de

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Werk von Norbert Kostka  

So 22.06.2014
12 Uhr

Norbert KOSTKA "...noch einen Grenzübergang" - Vernissage mit anschließender Performance
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Der gebürtige Pole Norbert KOSTKA zeigt im Belgischen Zollhaus eine vierdimensionale Installation eines dreidimensionalen Würfels. Der Würfel (polnisch: Kostka) steht im Zentrum seiner künstlerischen Tätigkeit, die er ebenfalls durch Fotos und Lichtinstallationen inszeniert.

www.kostka-norbert.de

Eintritt frei!

 

Workshop NatureArte: Spirale

Workshop NatureArte: Ast

 

Fr 20.06.2014 bis So 22.06.2014
Fr. 18 - 21 Uhr
Sa. 10 -18 Uhr
So 10 - 15 Uhr

Workshop NatureArte mit Werner Henkel: "Rote Erde, Blaue Pferde" - Künstlerisches Arbeiten mit der Farbigkeit der Natur
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit vollen Händen in das gelbe Kornfeld geworfen – Rote Mohnblüten
I. Cesavio

Die Natur bietet mit ihren Materialien eine große Palette an Farbigkeit, die wir für die künstlerische Arbeit nutzen werden.
Nach einstimmenden Übungen zur Farbwahrnehmung und zum Farberleben, arbeiten wir mit der Farbigkeit von Hölzern, Erden, Blättern, Steinen, ... . Durch Sammeln und Ordnen, Auslegen oder Stapeln, Sieben und Schütten entstehen Farbfelder mit feinen Farbnuancen oder farbiger Vielfalt. Durch ihre Platzierung im Naturraum steigern sie die Farbigkeit oder bilden, durch Reduzierung auf Formen wie Kreis oder Quadrat, einen Kontrast.
Die Natur zeigt sich uns in vertrauter Farbigkeit: das grüne Blatt, der graue Stein, der braune Zweig. Hier setzen wir mit künstlerischen Verfremdungen an. Durch Übermalen, Umwickeln oder Bekleben von Naturmaterialien entstehen neue farbliche Oberflächen, die den Dingen einen neuen Ausdruck geben. Mit den so verfremdeten Materialien greifen wir gestalterisch in den Naturraum ein.

www.naturarte-wernerhenkel.de

Auf Anfrage werden vor Ort private Unterkünfte organisiert.
Für ein gemeinsames Buffet am Sa. + So.- Mittag bitte etwas mitbringen.

Kosten: 120,00 Euro

 

Workshop Landschaft skizzieren  

Sa 21.06.2014
10 bis 16 Uhr

Workshop Landschaft skizzieren im Aachener Wald: "Sommeranfang" mit Anja Bayerwaltes
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Während eines Spaziergangs zeichnen wir an verschiedenen Standorten im Aachener Wald. Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen im Wald einzufangen. Das Material sollte auf einen kleinen Rucksack reduziert sein.

Material:

  • Block oder Skizzenbuch (min. A6, max. A3)
  • Zeichenstifte (z.B. Bleistift, Graphitstift, Tuschestift Faber Castell Artist Pen S und B (schmal und breit), schwarz und Grautöne)
  • Farbstifte (z.B. Buntstifte, Tuschestift Faber Castell Artist Pen S und B (schmal und breit), verschiedene Grün- und Brauntöne), alternativ Aquarellkasten, Pinsel, Wasser
  • evtl. Kissen (bei feuchtem Boden in Plastiktüte)

Kosten je Workshop: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

WERKstattBLUES  

Fr 20.06.2014
21 Uhr

WERKstattBLUES- Jazz/Ska/Blues/Rock aus Aachen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die 5-köpfige Aachener Band bringt covermusic abseits vom mainstream mit in den KuKuK. Johnny Cash, Tom Waits, Melody Gardot, Kitty Daisy & Lewis, Norah Jones, Manyi Schulte...

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Abenddämmerung  

Do 19.06.2014
4:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Eddie Symkens "repopulating in clay"

Eddie Symkens "repopulating in clay"

 

So 04.05.2014 bis Mo 16.06.2014
Ausstellung: Eddie Symkens "repopulating in clay"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Eddie Symkens Skulpturen aus Keramik erscheinen kompakt und fragil zugleich. Die Figuren wirken irritiert, sie schwanken und sind zeitgleich stillgestellt. Die Gesichter gleichen einander. Es sind keine individuellen Porträts, sondern stellen eine Typologie der Einfalt und Ratlosigkeit dar. Eddie Symkens Figuren scheinen verletzlich, als leiden sie am Restless Heart Syndrom. Eine Krankheit, die nicht im Pschyrembel verzeichnet ist, unter der aber schon jeder von uns schon einmal gelitten hat. (nach Myriam Kroll)

www.eddiesymkens.be

Eintritt frei!

 

Britta Lieberknecht und Paul Hubweber

Britta Lieberknecht und Paul Hubweber

Logo Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

 

So 15.06.2014
Zwei Vorstellungen
um 15 Uhr
und um 17 Uhr

Ohrsichtig- Tanz-und Musikperformance mit Britta Lieberknecht und Paul Hubweber
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Tanz: Britta Lieberknecht
Posaune/ Performance: Paul Hubweber

Die Tänzerin Britta Lieberknecht und der Posaunist Paul Hubweber zeigen nicht nur eine virtuose Tanzperformance zu Musik, als gleichberechtigte Partner treten Klang und Bewegung in Beziehung. Dabei spielen sie humorvoll miteinander und mit der Räumlichkeit des KuKuK e.V..
"Es ist mehr als ein Erlebnis für Auge und Ohr, was Britta Lieberknecht und Paul Hubweber in ihrer Performance "Ohrsichtig" bieten. Musiker und Tänzerin gehen eine grenzüberschreitende Beziehung ein. Sie bewegen sich miteinander, treten in Körperkontakt, verbinden das Objekt Posaune mit dem Körper der Tänzerin, und mit ihren Atem- und Körperklänge dialogisiert die Tänzerin mit der Musik." - Zitat Kölnische Rundschau

Britta Lieberknecht zeigt Tanz mit dem Schwerpunkt auf Live Musik und bildnerischen Aspekten, seit 1992 ausgehend von Köln. 2009 gewann sie den Kölner Tanztheaterpreis sowie den Kölner Kinder-und Jugendtheaterpreis.
www.britta-lieberknecht.de

Paul Hubweber ist ein einzigartiger Solist. Er leitet eigene Formationen und arbeitet spartenübergreifend für Theater und Filmproduktionen. Kurator, u.a. des Moers Festival's, SIM (Symposium Improvisierte Musik), u.a.
www.paulhubweber.com

Für Kinder und Jugendliche geeignet.
OHRSICHTIG wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen dem Kulturamt der Stadt Köln und dem Fonds Darstellende Künste e.V.

Film zur Performance unter http://vimeo.com/99719721

Eintritt: 10,00 Euro, für Jugendliche und Kinder 5,00 Euro

 

Logo KuKuK beats

Niteshift

 

Fr 13.06.2014
20 Uhr

Die Aachener Soulband Niteshift mit anschliessender Soul-Disco (DJ Woodcraft)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Niteshift, die 10 köpfige Soulband um die Frontfrau Michaela Natschke verbindet Einflüsse aus Jazz, Blues, Rock und Funk mit Coverversionen zu ihrem ganz speziellen Sound – tanzbar und mitreißend.
Im direktem Anschluss wird weiter- getanzt – Soul & Funk & mehr... mit DJ Woodruff.

Eintritt komplett 10,00 Euro - ab 22.00 Uhr 5,00 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus "Birds in the park"

 

Do 12.06.2014
20 Uhr

Film extra: birds in the park (Film von Tom Meffert und Dagmar Diebels über ein Kunstprojekt von Christy Hengst aus Santa Fe, USA)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"birds in the park" ist ein reisendes Kunstprojekt, das in mehr als 60 Ländern weltweit Station gemacht hat.
Ein Schwarm von Porzellanvögeln taucht morgens auf - und ist abends wieder verschwunden. Kobaltblaue Texte und Bilder zu Alltäglichem gemischt mit Themen zu Krieg und Frieden sind auf die Vogelrücken gebrannt. Sie ziehen die Vorbeikommenden in die Szenerie, regen zu Diskussionen an.
Der Film folgt den Vögeln und der Künstlerin Christy Hengst auf einigen ihrer Reisen. Für die Vorstellung im KuKuK landet ein kleiner "Vogelschwarm" auf der Grenze. Die Kunstwerke können erworben werden.

Christy Hengst aus Santa Fe, USA, und die Filmemacher Dagmar Diebels und Tom Meffert sind anwesend und freuen sich auf anregende Gespräche.

Eintritt frei, Spenden erwünsch

 

Nassau Royal

 

So 08.06.2014
14 Uhr

Sonntagsmatinee mit Nassau Royal- David Ross, britischer Songwriter
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Zum 2. Mal in diesem Sommer macht David Ross, der britische Songwriter, auf seinen Touren durch die Welt mit Gitarre und seinem gefühlvollen, poetischen Akustikfolk Halt im KuKuK.

Eintritt frei, Spenden erwünscht 

 

Adeline Jondot

 

Fr 06.06.2014
20 Uhr

Écrits de voyages et cris du cœur - Texte von Victor Hugo in Rezitationen und Gesang
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Le duo composé d‘Adeline Jondot, aux textes et au chant, de Pascal Lamige, à l’accordéon et également au chant, vous embarquera pendant un peu plus d’une heure, dans cet univers où l’esprit vagabonde en chaussont parfois des bottes de sept lieues.

Das aus Adeline Jondot (Text und Gesang) sowie Pascal Lamige (Akkordeon und Gesang) bestehende Duo wird Sie für etwas mehr als eine Stunde mitnehmen auf die Reise in ein Universum, in dem der Geist der Vagabunden das Publikum mitunter in ferne Traumwelten entführt.

Ein Abend in französischer Sprache in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturinstitut Aachen

Eintritt 13,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 01.06.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Auktionsbild

 

So 01.06.2014
10-17 Uhr

1. KuKuK-Kunstmarkt.
Musikalische Untermalung DJ Le Montand (Senor Torpedo, AC)
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Künstler/innen aus Aachen und der Umgebung präsentieren und verkaufen ihre Werke. Sichern Sie sich ein Originalwerk zu erschwinglichem Preis, und erleben Sie ab 14.00 Uhr eine spannende und vergnügliche Kunstauktion unter der Leitung des Auktionators Benjamin Fleig und seiner Assistentin / seinen Assistentinnen.

Für die musikalische Untermalung des Ereignisses sorgt DJ Le Montand, für das leibliche Wohl wie immer unser Café.

 

Jalli Lamin Kuyateh

 

Fr 30.05.2014
19 Uhr

Die Welt zu Gast im KuKuK, Jalli Lamin Kuyateh, Gambia Kora & andere afrikanische Instrumente, Gesang
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Lamin Kuyateh ist der Sohn einer Mandinke Griotfamilie. Sein Vater brachte ihm schon mit 5 Jahren bei, die Kora zu spielen.
Die Kora ist ein Saiteninstrument, aufgebaut auf einer großen halben Kalebasse von ca. 50 cm, bespannt mit einem Kuhfell und einem langen Stiel mit ca. 20 Saiten. Sie klingt ähnlich wie eine Harfe. Ein Griot ist vom Ursprung derjenige, der die Geschichte(n) verbreitet und Heldenlieder singt. Er trat auf, bei allen traditionellen Zeremonien und Festen. Er gab die Normen und Werte weiter, besang öffentlich wichtige Personen und gab Ratschläge für alle Lebenslagen.

Programm:
19.00 Uhr Einführung und westafrikanisches Essen
20.00 Uhr Konzert

Eintritt : 15,00 Euro incl. Essen

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus Tatis Schützenfest – Jour de Fete

 

Do 29.05.2014
20 Uhr

KuKuK-Kino, Tatis Schützenfest – Jour de Fete, Moderation: Jürgen Kippenhahn
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Fortsetzung der Filmreihe mit dem französischen "Zivilisationskritiker", Künstler und Filmemacher Jacques Tati in Zusammenarbeit mit dem Institut für Philosophie und Diskurs Logoi.
1947 gelang Jacques Tati mit seinem ersten selbst inszenierten Langfilm - Tatis Schützenfest - der Durchbruch. Er spielt darin einen Briefträger auf dem Land, der amerikanischen Vorbildern nacheifert und seine Arbeit effektiver und schneller machen will, damit aber nur Unruhe in sein beschauliches Dorf bringt.

Eintritt für Mitglieder frei, Spende erwünscht. (Tagesmitgliedschaft 6,00 Euro)

 

Abenddämmerung

 

Mi 28.05.2014
20 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Didier Laloy und Kathy Adams

 

Sa 24.05.2014
20 Uhr

Didier Laloy und Kathy Adams - Akkordeon und Cello
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Didier Laloy ist ein Ausnahmetalent auf dem diatonischen Akkordeon und hat sich mit seinem subtilen Spiel zum herausragenden Vertreter dieser Musikrichtung in der belgischen Szene entwickelt.
Mit Humor und Leichtigkeit und begleitet von der Cellistin Kathy Adams bewegt er sich mit seinem Instrument vom Chanson über Worldmusic zum Zeitgenössischen.

www.didierlaloy.be

"Von vielen talentierten Akkordeonisten haben wir schon wundervolle Musik gehört... aber einer hat noch gefehlt, einer abseits aller Kategorisierungen, und ihn haben wir mit Didier Laloy. Aber er spielt nicht Akkordeon, er spielt Laloy." (Bienne Bours, RTBF, Brüssel)

Eintritt: 12,00 Euro

 

Didier Laloy und Kathy Adams

 

Fr 23.05.2014
20Uhr

Didier Laloy und Kathy Adams - Akkordeon und Cello
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Didier Laloy ist ein Ausnahmetalent auf dem diatonischen Akkordeon und hat sich mit seinem subtilen Spiel zum herausragenden Vertreter dieser Musikrichtung in der belgischen Szene entwickelt.
Mit Humor und Leichtigkeit und begleitet von der Cellistin Kathy Adams bewegt er sich mit seinem Instrument vom Chanson über Worldmusic zum Zeitgenössischen.

www.didierlaloy.be

"Von vielen talentierten Akkordeonisten haben wir schon wundervolle Musik gehört... aber einer hat noch gefehlt, einer abseits aller Kategorisierungen, und ihn haben wir mit Didier Laloy. Aber er spielt nicht Akkordeon, er spielt Laloy." (Bienne Bours, RTBF, Brüssel)

Eintritt: 12,00 Euro

 

Logo Café Rick

Rick Takvorian
Foto: Wilfried Schüller

The Hookers

Band ohne Namen
Foto: Christina Sobiraj

Lights Out

DCseven
Foto: Bernd Schroeder

 

So 18.05.2014
18 Uhr

Café Rick - Live-Musik mit Rick Takvorian und seinen Gästen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Café Rick – die coole Mischung aus entspanntem Talk und gemeinsamer Live Musik geht in die 9. Runde!

Zusammen mit Gastgeber Rick Takvorian sorgt eine lustige Mischung aus unterschiedlichen Gästen und musikalischen Stilen für ein tolles und rundes Programm.
Diesmal zu Gast:
"The Hookers" (Acoustic-Blues-Trio der Sonderklasse, geprägt durch die machtvolle Stimme ihres Sängers Hubert Clemens), die uns zu den Wurzeln des Rock'n Roll zurückführen,
die "Band ohne Namen" (ein Projekt der Aachener Singer/Songwriterinnen Farah Rieli, Elisaveta Kostyuk, Denise Krill und Antonia Hillebrand), die mit eigenen Songs und außergewöhnlichen Interpretationen aufwarten,
das Acoustic-Indie Popduo "Lights Out" (Gewinner des letzten STAWAG Music Award), die mit verstärkte Akustikgitarre und Gesang direkt unter die Haut gehen,
die junge Singer/Songwriterin und Ausnahmetalent Sophie Knopps aus Mönchengladbach,
die wunderbaren Klänge, Instrumente und Melodien von Sonja Mischor und He Joe Schenkelberg
und ein Wiedersehen mit Sängerin "Missi" und "DCseven", fünf Aachener Musiker die mit ausgefeilten Arrangements und Songs mal rockig, mal funky, mal soulig und jazzig die richtigen Akzente setzen werden.
Vielfalt, Feeling und Soul sind garantiert! Special Guests NIE ausgeschloßen!

Wegen kühler Abendtemperaturen wird Café Rick drinnen stattfinden. Dort wird es umso heisser, weil nicht nur der Saal sondern auch die CaféBar akustisch angeschlossen wird. Wir freuen uns auf ein tolles Programm!

Eintritt frei, Spende erwünscht

 

Arbeit von Matthias Kohn

Arbeit von Matthias Kohn

 

So 18.05.2014
11 Uhr

Vernissage Deutsches Zollhaus Arbeiten in Stein – Matthias Kohn/Bildhauer
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Bildhauer Matthias Kohn zeigt plastische und grafische Arbeiten in Stein, entstanden in den Jahren 2012-2014 in Aachen. Nach seiner Ausbildung zum Steinbildhauer und des Studiums an der Akademie für Handwerksdesign 2006-2009 in Aachen, sammelte er in den folgenden Jahren Erfahrungen in verschiedenen Ateliers und Werkstätten Europas.
Zentraler Aspekt seiner Arbeiten ist der experimentelle Umgang mit dem Material Stein und dessen physikalischen Eigenschaften.

Weitere Informationen unter: www.matthiaskohn.de

Eintritt frei!

 

Ute Reifferscheidt mit Kindern im Wald

 

So 18.05.2014
11 bis 13 Uhr

"Erlebnis Aachener Wald" - Waldführung mit der Aachener Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Bei einem erlebnisreichen Waldausflug mit der ganzen Familie, werden Sie die Besonderheiten des Aachener Waldes kennenlernen. Die Waldpädagogin Ute Reifferscheidt lädt Sie zum Entdecken, Erleben und Erholen in der heimatlichen Natur ein.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,00 Euro

 

Workshop Landschaft skizzieren

 

Sa 17.05.2014
10 bis 16 Uhr

Workshop Landschaft skizzieren im Aachener Wald: "Maigrün" mit Anja Bayerwaltes
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Während eines Spaziergangs zeichnen wir an verschiedenen Standorten im Aachener Wald. Sie lernen mit einfachen Mitteln auch komplexe Räume und Lichtsituationen im Wald einzufangen. Das Material sollte auf einen kleinen Rucksack reduziert sein.

Material:

  • Block oder Skizzenbuch (min. A6, max. A3)
  • Zeichenstifte (z.B. Bleistift, Graphitstift, Tuschestift Faber Castell Artist Pen S und B (schmal und breit), schwarz und Grautöne)
  • Farbstifte (z.B. Buntstifte, Tuschestift Faber Castell Artist Pen S und B (schmal und breit), verschiedene Grün- und Brauntöne), alternativ Aquarellkasten, Pinsel, Wasser
  • evtl. Kissen (bei feuchtem Boden in Plastiktüte)

Kosten je Workshop: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

Logo KuKuK Beats

 

Fr 16.05.2014
21 Uhr

KuKuK beats – mit DJ Carsten "Vitamin C"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

deep house, house, dancefloor

Eintritt: 5 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Nur ein Hauch von Glück (Spielfilm, Regie Pierre Granier-Deferre)

 

Di 13.05.2014
19:30 Uhr

Film extra: Nur ein Hauch von Glück (Spielfilm, Regie Pierre Granier-Deferre)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine zarte, ausweglose Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs, eindrucksvoll verkörpert von Romy Schneider und Jean-Louis-Trintignant.
Das Kino-Highlight aus dem Jahr 1973 folgt der Romanvorlage von Georges Simenon "Der Zug".
Eine Hommage an den belgischen Autor im Rahmenprogramm der diesjährigen Karlspreis-Verleihung. In Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturinstitut Aachen

Eintritt: frei, kleiner Imbiss und Büchertisch

 

Sonja Mischor & Annalisa Derossi

 

Fr 09.05.2014
20 Uhr

Sonja Mischor & Annalisa Derossi - Zwei Frauen, viele Facetten! Musik-Tanzperformance
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Sonja Mischor, Sängerin und Flötistin & Annalisa Derossi, Pianistin und Tänzerin, lernten sich 2011 beim "Aachen String Theory" Projekt kennen. Seither finden sie sich immer wieder zu gemeinsamen Projekten zusammen.
Sie gehen auf visuelle und akustische Reise. Klassisch oder experimentell, ob Italienisch oder Französisch und mit den unterschiedlichsten Instrumenten unterstreichen sie ihr Programm.

Sonja Mischor arbeitet seit 1994 an unterschiedlichen Projekten im Bereich experimenteller Musik, Klassik, Jazz oder Songwriting (Flöte/Gesang/Ukulele). Sie komponiert ihr eigenes Repertoire, das in wechselnden Projekten zu hören ist.
www.sojami.weebly.com

Die Italienerin Annalisa Derossi hat Klavier und Tanz studiert. Sie arbeitet als Tänzerin, Performerin, Pianistin, Schauspielerin, Choreographin ... in ganz Europa.
www.annalisaderossi.dance-germany.org

Eintritt: 10,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 04.05.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Heiko Sauter

 

So 04.05.2014
14 Uhr

Sonntagsmatinée Heiko Sauter
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

In seiner alten Heimat im Raum Freiburg ist er längst "Kult" – Singer, Songwriter, Gitarrist und Pianist Heiko Sauter. Er präsentiert bei der Sonntagsmatinee im KuKuK eine bunte Mischung eigener Kompositionen und Songs anderer Künstler. Bei seinen Auftritten, bei denen er sich selbst an Gitarre oder Piano begleitet, wird stets viel gelacht und gute Stimmung ist garantiert.
Seine musikalischen Vorbilder sind Bands wie die Beatles, Joe Jackson, Genesis, Billy Joel und Ben Folds, von denen auch der ein oder andere Coversong ins Programm einfließen wird.
Die sympathische Art und seine Qualitäten als Entertainer zeichnen den hochkarätigen Künstler aus, der über 20 Jahre Bühnenerfahrung mitbringt und machen jedes seiner Konzerte zu einem Erlebnis.

Eintritt frei, Spende erwünscht

 

Foto von J. Konrad Mellies

 

So 23.03.2014 bis So 04.05.2014
Ausstellung J. Konrad Mellies, Fotografie: "Straßenszenen: Aachen -Lüttich-Vervier"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Fotograf J. Konrad Mellies aus Aachen zeigt Straßenfotografie ein mal anders - als Panoramen. So erweitert er die Schnappschusssituation und konstruiert Bilder mit komplexen Straßenszenen.
"Ich fotografiere bevorzugt als sichtbarer Zuschauer und ich mische mich deutlich wahrnehmbar mit Kamera und Stativ unter die Leute. Das Ergebnis sind großformatige und detailgetreue Lichtbilder des realen Straßenalltag mit seinen Überraschungsmomenten."

Weitere Informationen finden sie auch unter: www.mellies-fotografie.de

Eintritt frei!

 

Eddie Symkens "repopulating in clay"

Eddie Symkens "repopulating in clay"

 

So 04.05.2014
11 Uhr

Vernissage: Eddie Symkens "repopulating in clay"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Eddie Symkens Skulpturen aus Keramik erscheinen kompakt und fragil zugleich. Die Figuren wirken irritiert, sie schwanken und sind zeitgleich stillgestellt. Die Gesichter gleichen einander. Es sind keine individuellen Porträts, sondern stellen eine Typologie der Einfalt und Ratlosigkeit dar. Eddie Symkens Figuren scheinen verletzlich, als leiden sie am Restless Heart Syndrom. Eine Krankheit, die nicht im Pschyrembel verzeichnet ist, unter der aber schon jeder von uns schon einmal gelitten hat. (nach Myriam Kroll)

www.eddiesymkens.be

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 03.05.2014
5 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

aachenstricktschön

 

Do 01.05.2014
15 bis 18 Uhr

Ein neues Sommerkleid – aachenstricktschön lädt ein zum Mitstricken!
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Baum an der Grenze wird ein neues, buntes und blumiges Kleid bekommen. Wir freuen uns auf alle Strickbegeisterten und die, die es noch werden wollen.

 

Logo KuKuK Beats

 

Mi 30.04.2014
ab 21 Uhr

KuKuK tanzt in den Mai mit DJ Woodruff (Michael Zobel)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eintritt: 5 Euro

 

Nassau Royal

 

So 27.04.2014
14 Uhr

Sonntagsmatinée Nassau Royal
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Nassau Royal – das ist der britische Songwriter David Ross, geboren auf den Bahamas und Absolvent des Brighton- Institutes of Modern Music in England. Ross tourt mit seiner Gitarre durch die Welt und macht in diesem Jahr zweimal Halt im KuKuK.

www.nassauroyal.com

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

 

So 27.04.2014
11 bis 16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt und Nassau Royal
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen!

Jeder kann mitmachen, keine Anmeldung. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die Cafébar versorgt alle mit kleinen Speisen und Getränken. Es können Stände auf der KuKuK-Terrasse und unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes errichtet werden.
Für die musikalische Unterhaltung sorgt Nassau Royal.

Nächster Termin: 29.06.2014, 31.08.2014 und 26.10.2014

Standgebühr: 10,00 Euro

 

Werk von David Peichl

 

So 16.03.2014 bis So 27.04.2014
Ausstellung Belgisches Zollhaus: David Peichl "und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage."
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Der gebürtige Eupener Künstler David Peichl ist bekannt für seine Präzision - in der Malerei und insbesondere in der Zeichnung. Nach seinem Studium der Malerei in St.-Luc, Lüttich widmete er einen Großteil seines künstlerischen Schaf- fens der Miniatur. Mit seiner aktuellen Ausstellung nimmt sich Peichl allerdings eines besonderen Großformates an und lädt den Betrachter ein, ihm in diverse Fabelwelten zu folgen.

Eintritt frei!

 

Die MAgie der Stimme

 

Sa 26.04.2014
von 10 bis 13 Uhr

Workshop Stimmbildung: Die Magie in der Stimme - Selbsterfahrung durch die eigene Stimme mit Natalia Nalezinska
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ziel des workshops, der sich nur an Frauen richtet, ist in erster Linie sich mit der eigenen Stimme anzufreunden, die Möglichkeiten der eigenen Stimme kennen zu lernen und die verborgene Kraft der eigenen Stimme zu entdecken. Ein weiteres Ziel des Workshops ist es, mit der eigenen Stimme zu experimentieren und eine komplett improvisierte Aufnahme zu gestalten.

Natalia Nalezinska ist Psychologin und Sängerin. Ihr Interesse liegt primär bei emotionellen Ausdruckformen. Im Alltag arbeitet sie als Psychologin mit Kindern und Erwachsenen. Nebenher leitet sie entwicklungsgerichtete Workshops. Besonders wichtig ist für sie das Thema der goldenen Mitte zwischen der von sich selbst wahrgenommenen Stimme und dem, was bei anderen Personen ankommt. Den größten Spaß findet sie in der Arbeit mit Gruppen..

Teilnahmegebühr: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

La Batterie Extraordinaire

 

Fr 25.04.2014
21 Uhr
La Batterie Extraordinaire
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

DJ Set vs. LIVE DRUMS
JazzHouse/Brazil/Funk/Bossa/E-Swing/Breakbeats/Nu-Disco

DJ LE MONTAND (senor torpedo, AC), drums & percussion
Harald Ingenhag (cattleya, frank sichmann trio / body percussion, AC)

Eintritt: 5 Euro

 

Plakat "Der wilde Riese Wronka"

 

Mo 21.04.2014
15 Uhr

"Der wilde Riese Wronka" - Puppenspiel für Kinder und Erwachsene von und mit Manni Breuers alias Muhrepenn
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein Großmaul will das Königreich an sich reissen und die Prinzessin heiraten! Das muß verhindert werden! Wie das wohl geht?

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

The Man in the crowd with the multi-coloured mirrors on his hobnail boots

The Man in the crowd with the multi-coloured mirrors on his hobnail boots

 

So 13.04.2014
15 Uhr

The Man in The Crowd With The Multicoloured Mirrors On His Hobnail Boots
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Beatlessongs Unplugged von Elmar Valter und Peter Bernards:
Zwei Musiker, zwei Akustikgitarren, zwei Stimmen…

Sie sind aus dem Musikgeschehen im Großraum Düren nicht mehr wegzudenken:
Elmar Valter und Peter Bernards, die sich selbst den sperrigen Namen "THE MAN IN THE CROWD WITH THE MULTI-COLOURED MIRRORS ON HIS HOBNAIL BOOTS" gegeben haben, überzeugen seit geraumer Zeit mit ihren handgemachten Beatles-Interpretationen eine immer größer werdende Fangemeinde. Vor einigen Jahren noch als Geheimtipp gehandelt sind sie inzwischen weit über die Grenzen der Stadt bekannt und gefragt.

Valter und Bernards, beide Beatlesfans von Kindesbeinen an, transportieren auf einzigartige Weise die Genialität dieser zeitlosen Musik, und das mit minimalistischen Mitteln und ohne Effekthascherei. Mit ihrem fein abgestimmten Gitarrenspiel und einem beeindruckenden zweistimmigen Satzgesang, der mitunter sogar vierstimmig anmutet, lassen sie die brillanten Kompositionen der Fab Four erneut lebendig werden und verzichten dabei bewusst auf Bass und Schlagzeug. Vom Namen über die Besetzung bis hin zum minimalistischen "Unplugged"-Ansatz unterscheidet sich dieses Projekt dadurch deutlich von den zahlreichen Beatles-Coverbands.
Bei "The Man…" gibt es keine Pilzkopfperücken oder Originalkostüme, stattdessen stehen raffinierte Arrangements auf dem Programm, die von Zeit zu Zeit mit originellen und sinnvoll eingesetzten Requisiten ergänzt und bereichert werden. Mal klingelt mitten im Stück ein Wecker, gelegentlich wird auch mal ein Solo auf dem Kazoo intoniert, und immer wieder gibt es kleinere Überraschungen auf ihren Auftritten. Dabei schaffen die beiden Musiker es, nie zu klamaukig oder überkandidelt zu wirken; ihre (sitzende) Performance bleibt immer souverän, charmant und in ihrer Gesamtwirkung überzeugend.
Das Programm umfasst mittlerweile annähernd das gesamte Schaffenswerk der Beatles, von den Anfängen bis zur "psychedelischen" Phase; manche Stücke verblüffend nah am Original, andere in völlig eigener Interpretation. Die mit viel Liebe zum Detail ausgearbeiteten Arrangements werden von Peter Bernards und Elmar Valter mit spürbarer Spielfreude dargeboten, die sich auf das Publikum überträgt.

Kaum Gehörtes und Wohlbekanntes - die Faszination genialer Musik in einer einzigartigen Darbietung; empfehlenswert auch für Nicht-Fans und Einsteiger und natürlich ein Muss für Beatles-Freaks und Freunde gepflegter akustischer Musik.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

 

Raiz Hispania

 

Fr 11.04.2014
20 Uhr

Raiz Hispania
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Die Wurzel der Spanier" – das ist Riaz Hispania und bringt Musik der Gitanos aus Spanien und Südfrankreich sowie der Sinti und Roma. Gabriel Diaz, Antonio Aranda-Garcia, Belongo und Björn Gredig mischen folkloristische Weisen Andalusiens, Balladen aus Spanien, Rumbas im Stile der Camarque mit Einflüssen aus dem Mittleren Osten, Cubas und Nordafrikas.
Multi-Kulti-Vollblutmusiker, ihrer Wurzeln und Musik verbunden und nah am Publikum.

Eintritt: 8 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 06.04.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Workshop freie Kalligraphie

 

Sa 05.04.2014
10 bis 16 Uhr

Workshop freie Kalligraphie: "ort rifft arbe w t f" mit Barbara Geier
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir alle benutzen Schrift – meistens zur Informationsübertragung. Dieser Workshop lädt ein, Funktion und Form von Schrift zu vergessen – die Worte im Geist und in der Hand zu drehen, wenden, schleifen bis der Ausdruck des Wortes durch Farbe und Form für uns sichtbar wird.

An zwei aufeinanderfolgenden Samstagen bearbeiten wir mit unterschiedlichen Techniken unsere geschriebenen Buchstaben, Wörter, Sätze und begeben uns auf die Suche nach dem emotionalen Ausdruck unserer Handschrift. Durch die Verwendung verschiedener Materialien entstehen kleine oder große, auf jeden Fall aber persönliche Werkstücke. Auf Wunsch werden nach der Anmeldung Materiallisten zugeschickt.

Barbara Geier ist Architektin und Künstlerin.

Kosten je Workshop: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

Abenddämmerung

 

Sa 05.04.2014
6 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Philippe Huguet: "Heute Abend warte ich auf Madeleine

 

Fr 04.04.2014
20 Uhr

Philippe Huguet: "Heute Abend warte ich auf Madeleine" - Café-Théâtre mit Chansons von Jacques Brel
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ausdrucksstark, dramatisch, begeisternd, Schauspieler und Regisseur, aber vor allem Sänger, huldigt der an der Musikhochschule Mannheim im Opernfach ausgebildete Bariton der belgischen Chanson-Legende!

Jacques Brel, eine der größten Persönlichkeiten des Französischen Chansons, hinterließ unzählige kleine Perlen, die bis heute nichts von ihrem Glanz verloren haben. Philippe Huguet hat 14 dieser Perlen ausgesucht und durch sie einen Faden gezogen, einen roten Faden... und so erleben die Zuschauer hautnah eine Kettenreaktion, die zwangsläufig zu einem dramatischen Schluss führen wird.

Was im Titel zunächst so sachlich-unaufgeregt daherkommt, entpuppt sich im Laufe des Abends als ein bewegender Mix aus spektakulärem Ein-Mann-Theater und packender Musik voller guter Laune, tiefer Trauer und große Verzweiflung, ineinander gewirbelt mit hinreißendem Temperament, bewegender Emotion und überwältigendem Charme. Huguets Interpretationen erzielen durch die Mischung aus knisternder Erotik, tiefer Verzweiflung und drastischer Eindeutigkeit geradezu hypnotische Wirkung. Im fiktiven Dialog mit der abwesenden Madeleine, die in der zerbrechenden Beziehung die "Kunst des Warten-Lassens" so perfekt beherrscht, vermischen sich Depression mit Wut und Zärtlichkeit und Sarkasmus mit Eifersucht ohne Einbuße an Natürlichkeit und ohne Verlust an lebendiger Substanz. Alles was der gebürtige Franzose dazu braucht, sind ein Tisch, eine Flasche Wein, ein altes Telefon und eine Schreibmaschine, mit deren Hilfe er die Brel-Chansons von "Bruxelles" bis "Ne me quitte pas" über "Le moribond" mit den gespielten Szenen verwebt...
Das ist Brel, wie er leibt und lebt. Ein Sturm, der die Seele sauber bläst. Es ist wie ein Spuk eines unglaublich musikalischen Duos. Aus Chansons und gespielten Szenen wird ein Ganzes – ein makelloses Meisterstück.

Philippe Huguet wird vom Akkordeonisten Laurent Leroi unterstützt. Der virtuose und einfühlsame Musiker weiß die Atmosphäre der Chansons treu wiederzugeben und ihnen gleichzeitig neues Leben einzuhauchen.

Eintritt: 12,00 Euro

 

Friedemut Silberfisch

 

So 30.03.2014
15 Uhr

Friedemut Silberfisch – Musik für Klein und Groß
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Schon lange lebt der Silberfisch. Und Jung und Alt sind angesprochen, mit zu lachen, singen, rocken. Das Trio aus dem Kohlenpott kommt rüber mit viel Spott-Kompott.

Eintritt frei, um Spende wird gebeten.

 

Workshop freie Kalligraphie

 

Sa 29.03.2014 und Sa 05.04.2014
10 bis 16 Uhr

Workshop freie Kalligraphie: "ort rifft arbe w t f" mit Barbara Geier
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir alle benutzen Schrift – meistens zur Informationsübertragung. Dieser Workshop lädt ein, Funktion und Form von Schrift zu vergessen – die Worte im Geist und in der Hand zu drehen, wenden, schleifen bis der Ausdruck des Wortes durch Farbe und Form für uns sichtbar wird.

An zwei aufeinanderfolgenden Samstagen bearbeiten wir mit unterschiedlichen Techniken unsere geschriebenen Buchstaben, Wörter, Sätze und begeben uns auf die Suche nach dem emotionalen Ausdruck unserer Handschrift. Durch die Verwendung verschiedener Materialien entstehen kleine oder große, auf jeden Fall aber persönliche Werkstücke. Auf Wunsch werden nach der Anmeldung Materiallisten zugeschickt.

Barbara Geier ist Architektin und Künstlerin.

Kosten je Workshop: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

Adell Trio

Adell Trio

 

Fr 28.03.2014
20 Uhr

Adell Trio
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Seit den 80er Jahren auf Tour ist dieses hinreißende Gipsy Swing Jazz Trio. Die Brüder Moro und Tsjawo Adell an Solo- und Rhythmusgitarre, Janusch Halema Kontrabass und Gesang. Echte Zigeunermusik voller Energie und drive!

Eintritt: 10,00 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus dem Film Tati im Stoßverkehr

 

Do 27.03.2014
20 Uhr

Tati im Stoßverkehr
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Beginn der Filmreihe mit dem französischen "Zivilisationskritiker", Künstler und Filmemacher Jaques Tati – mit Unterstützung des Institut für Philosophie und Diskurs LOGOI.

Monsieur Hulot soll ein modernes Wohnmobil von Paris nach Amsterdam überführen. Eine junge Frau begleitet ihn in einem kleinen gelben Sportwagen. Pannen, Unfälle, Verkehrsstaus, Zollformalitäten und andere komische Verwicklungen sorgen dafür, dass sie erst ankommen, als die Ausstellung gerade geschlossen wird.
Eine Slapstick-Satire um den Kult ums Auto und den Irrsinn des Straßenverkehrs.

Moderation: Jürgen Kippenhan

Eintritt für Mitglieder frei, Spende erwünscht. (Tagesmitgliedschaft 6,00 Euro)

 

Frankie & The Dubious Brothers

 

So 23.03.2014
15 Uhr

Frankie & The Dubious Brothers - Countryblues and more...
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Banjo-Pickings und Dobroslides, Bluesharpklänge und süßliche Hawaii-Gitarren: Das sind Zutaten, aus denen Frankie & The Dubious Brothers ihren speziellen Folk-, Roots- und Countrysound brauen.
Leadsänger Frank Quacken und seine beiden Mitstreiter besingen einsame Cowboys im Regen, Bären, verruchte Honky Tonk Women, madonnenhafte Ladies und böse Outlaws wie Billy the Kid. Dabei pendelt das überwiegend Mönchengladbacher Trio zwischen Bluegrass und Countryrock. Die Musik ihrer Vorbilder wie Ry Cooder, John Hiatt, Stoppok, Randy Newman oder Rolling Stones erscheint so in neuem, dubiosen Licht. Zudem wird das Trio an dem Nachmittag im KuKuK erstmals seine 'homebrewed Heimatsongs' erklingen lassen, die zwischen rheinischen Rübenfeldern und Kohlegruben entstanden.

Frankie & the Dubious Brothers sind:
Frank Quacken: Gesang, Gitarre, Lapsteel, Stompbox
Kurt Heinze: Gitarre, Bluesharp, 5-Str.Banjo, Gesang
Alwin Nagel: Mandoline, Lapsteel, Dobro, Telecaster, Gesang

Homepage (Bilder, Video, Musik):https://www.reverbnation.com/frankiethedubiousbrothers

Eintritt frei, Spende erwünscht.

 

Foto von J. Konrad Mellies

 

So 23.03.2014
11 Uhr
Vernissage J. Konrad Mellies, Fotografie: "Straßenszenen: Aachen -Lüttich-Vervier"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Fotograf J. Konrad Mellies aus Aachen zeigt Straßenfotografie ein mal anders - als Panoramen. So erweitert er die Schnappschusssituation und konstruiert Bilder mit komplexen Straßenszenen.
"Ich fotografiere bevorzugt als sichtbarer Zuschauer und ich mische mich deutlich wahrnehmbar mit Kamera und Stativ unter die Leute. Das Ergebnis sind großformatige und detailgetreue Lichtbilder des realen Straßenalltag mit seinen Überraschungsmomenten."

Weitere Informationen finden sie auch unter: www.mellies-fotografie.de

Eintritt frei!

 

Die MAgie der Stimme

 

Sa 22.03.2014
von 10 bis 13 Uhr

Workshop Stimmbildung: Die Magie in der Stimme - Selbsterfahrung durch die eigene Stimme mit Natalia Nalezinska
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ziel des workshops, der sich nur an Frauen richtet, ist in erster Linie sich mit der eigenen Stimme anzufreunden, die Möglichkeiten der eigenen Stimme kennen zu lernen und die verborgene Kraft der eigenen Stimme zu entdecken. Ein weiteres Ziel des Workshops ist es, mit der eigenen Stimme zu experimentieren und eine komplett improvisierte Aufnahme zu gestalten.

Natalia Nalezinska ist Psychologin und Sängerin. Ihr Interesse liegt primär bei emotionellen Ausdruckformen. Im Alltag arbeitet sie als Psychologin mit Kindern und Erwachsenen. Nebenher leitet sie entwicklungsgerichtete Workshops. Besonders wichtig ist für sie das Thema der goldenen Mitte zwischen der von sich selbst wahrgenommenen Stimme und dem, was bei anderen Personen ankommt. Den größten Spaß findet sie in der Arbeit mit Gruppen..

Teilnahmegebühr: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

Logo KuKuK beats

Local Groove Collective

 

Fr 21.03.2014
ab 21 Uhr

KuKuK beats - "Local Groove Collective". Dj‘s: Georg Tychon und Andreas Kruse, Percussion Thomas Hoffmann und Ralf Haupts
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

House, Afrohouse, Afrobeats, Ethnobeats und Rare Groove. Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

Eintritt: 8,00 Euro

 

Übergänge 7: Flucht

 

So 02.02.2014 bis So 16.03.2014
Ausstellung von StudentInnen der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg "Übergänge 7: Flucht"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Was verbirgt sich hinter dem Thema "Flucht"?
Studentinnen und Studenten der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg und ihr Dozent stellen 11 Arbeiten vor, die das Thema Flucht aus sehr verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Es geht unter anderem um verlassene Orte, Asylpolitik, um Flucht in die eigene Person, aber auch um verschwindende Motive, verwandelbare Regale, Durchbrüche von Betonflächen oder die Flucht in eine Märchenwelt.
Die ausgestellten Arbeiten bewegen sich in den Bereichen Fotografie, Video, Installation, Drucktechniken und Objekt- und Produktdesign.

www.gut-rosenberg.de

Eintritt frei!

 

Werk von David Peichl

 

So 16.03.2014
11 Uhr

Vernissage Ausstellung Belgisches Zollhaus: David Peichl "und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage."
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Vernissage der Ausstellung des gebürtigen Eupener Künstlers David Peichl. Er ist bekannt für seine Präzision - in der Malerei und insbesondere in der Zeichnung. Nach seinem Studium der Malerei in St.-Luc, Lüttich widmete er einen Großteil seines künstlerischen Schaf- fens der Miniatur. Mit seiner aktuellen Ausstellung nimmt sich Peichl allerdings eines besonderen Großformates an und lädt den Betrachter ein, ihm in diverse Fabelwelten zu folgen.

Eintritt frei!

 

Matt Walsh und Erhard Hirt

 

Fr 14.03.2014
20 Uhr

Matt Walsh, Erhard Hirt
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Ein Duo hohen Grades, das vor allem auf der deutschen Bluesbühne seinesgleichen sucht!" (Jazzpodium) Der Ire Matt Walsh hat seine eigene Spielweise des Blues entwickelt - mit jazziger Improvisationsfreude, emotionaler Tiefe, rhythmischen Varianten und dem Funk der Soulmusik kreiert er einen ausgesprochen vielfältigen und hochgelobten Sound. Virtuoses Mundharmonikaspiel, seelenvoller Gesang - Garanten für einen feinen Abend. Begleitet wird "der weiße Mann mit schwarzer Seele" von Erhard Hirt, einem der bedeutendsten zeitgenössischen Gitarristen.

www.mattwalsh.de
www.erhardhirt.de

Eintritt: 15,00 Euro

 

Bilder von Maria Wolfram

 

So 26.01.2014 bis So 09.03.2014
Maria Wolfram "Among us" - Ausstellung Belgisches Zollhaus
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Die Finnin Maria Wolfram zeigt in ihrer Ausstellung "Among us" im Belgischen Zollhaus acht Gemälde als zwei turmartige Skulpturen, die in Bezug auf die Architektur des Zollhauses angelegt sind. Vielfalt und Ausgrenzung sind zentrale Themen ihrer Arbeit. Wie und warum werden wir anders und seltsam oder gewöhnlich und akzeptiert? Was gestaltet unser Verständnis von Menschlichkeit und unseren Respekt gegenüber Vielfalt?
Innerhalb ihrer narrativen Konzeption nähert sich Maria Wolfram den Themen ihrer Bilder und Installationen aus einer sehr weiblichen Perspektive.
Die Ausstellung "Among us" im Belgischen Zollhaus wird im Kontext der Ausstellung „ECCE HOMO - 12 zeitgenössische, europäische Positionen zu Karl dem Großen“ präsentiert, welche zeitgleich im Atelierhaus Aachen zu sehen ist. ECCE HOMO ist eine Zusammenarbeit zwischen KuKuK, dem Atelierhaus Aachen und der Stichting White Cube.

www.atelierhausaachen.de, www.stichtingwhitecube.nl

Eintritt frei!

 

Tres Hombres R&B

 

Fr 07.03.2014
20 Uhr

Tres Hombres R&B
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Tres Hombres R&B ist eine Band aus Aachen, die den Blues-Rock im zeitlosen Stil der Rock-Heroen der 60er Jahre pflegt (Stones, Hendrix, Mayall, Santana, ZZTop bis hin zu AC/DC). Die drei Bandmitglieder haben diese Epoche der ehrlichen Musik selbst erlebt und bringen diese Erfahrung in ihre Interpretationen ein.
Die Spannweite ihrer Musik reicht dabei vom Blues bis zu populaeren Rock-Klassikern. Die Arrangements reichen von Interpretationen hart am Original über improvisierte Soli bis hin zur Vermischung mit artfremden Themen aus Klassik oder U-Musik, alles in gnadenlosen Trio-Versionen.
Auf ihren Gigs servieren die Hombres auf temperamentvolle Art handgemachte Musik für den Bauch und suchen dabei permanent den verbalen und - dank drahtloser Technik - auch räumlichen Kontakt zum Publikum.

Weiteres: www.tres-hombres-rb.de

Eintritt: 7,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 02.03.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 01.03.2014
6 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Abenddämmerung

 

Fr 28.02.2014
17:30 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Bella Coola

 

So 23.02.2014
15 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Bella Coola"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Bella Coola - moderner Vocal Jazz mit Einflüssen aus Latin und Popmusik. Eigene Kompositionen und Interpretationen und Arrangements bekannter Jazz Standards. Ihre Musik zeichnet sich aus durch eingängige Melodien und ausgefeilte Harmonik über abwechslungsreichen und mitreißenden Grooves.
Die Band besteht aus vier erfahrenen Musikern aus dem Raum Aachen. Die Stimme von Bella Coola ist Anja Pies, begleitet von Johannes Thomassen am Klavier und e-Piano. Das harmonische und rhythmische Fundament legen Jo Ritterbeck am Bass und der auch weit über die Grenzen der Region hinaus bekannte Schlagzeuger Gerd Breuer.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus dem Film "Woher kommst du?"

 

Sa 22.02.2014
19:30 Uhr

Woher kommst du? Ein Dokumentarfilm von Wisam Zureik. Filmabend mit Musik und kulinarischen Köstlichkeiten
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Obwohl sich Israel als die Heimat des jüdischen Volkes bezeichnet, leben in Israel rund 1,6 Millionen Araber, die 20% der Bevölkerung ausmachen. Auf der einen Seite sind diese Araber angesichts ihrer Abstammung Palätinenser, auf der anderen Seite sind sie Israelis, da sie die israelische Staatsbürgerschaft besitzen. Da diese Araber sowohl israelische als auch palästinensische Zugehörigkeitsgefühle haben, sind sie dem Konflikt zwischen ihrer nationalen Identität als Palästinenser und ihrer Staatsidentität als Israelis ausgesetzt. Woher kommst du? ist ein Dokumentarfilm von Wisam Zureik über das Identitätsdilemma der arabischen Minderheit in Israel.
Der Filmemacher ist anwesend.

Im Rahmen der Aufführung gibt es Live Musik von "Raed Khoshaba" auf der Oud, einem klassischen arabischen Saiteninstrument und ein arabisches Buffet.

Die Webseite zum Film: www.woher-kommst-du.de

Eintritt 15,00 Euro

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 21.02.2014
ab 21 Uhr

KuKuK beats - The rhythm goes on mit DJ Woodruff (Michael Zobel)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

Eintritt: 5,00 Euro

 

"Stück für Stück" Birgit Pottrick und Stephan Bartha

 

So 16.02.2014
15 Uhr

Sonntagsmatinee mit "Stück für Stück"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Birgit Pottrick und Stephan Bartha – ein rheinländisches Liedermacher-Duo, zwei Gitarren und Gesang, machen Musik mit deutschen Texten. Mut zu leisen Tönen steht im Vordergrund, Stück für Stück gefühlvolle, groovige Klänge, die berühren und vielleicht auch mal nachdenklich stimmen.

www.sfs-music.de

Eintritt frei, um Spende wird gebeten

 

Die MAgie der Stimme

 

Sa 15.02.2014
von 10 bis 13 Uhr

Workshop Stimmbildung: Die Magie in der Stimme - Selbsterfahrung durch die eigene Stimme mit Natalia Nalezinska
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ziel des workshops, der sich nur an Frauen richtet, ist in erster Linie sich mit der eigenen Stimme anzufreunden, die Möglichkeiten der eigenen Stimme kennen zu lernen und die verborgene Kraft der eigenen Stimme zu entdecken. Ein weiteres Ziel des Workshops ist es, mit der eigenen Stimme zu experimentieren und eine komplett improvisierte Aufnahme zu gestalten.

Natalia Nalezinska ist Psychologin und Sängerin. Ihr Interesse liegt primär bei emotionellen Ausdruckformen. Im Alltag arbeitet sie als Psychologin mit Kindern und Erwachsenen. Nebenher leitet sie entwicklungsgerichtete Workshops. Besonders wichtig ist für sie das Thema der goldenen Mitte zwischen der von sich selbst wahrgenommenen Stimme und dem, was bei anderen Personen ankommt. Den größten Spaß findet sie in der Arbeit mit Gruppen..

Teilnahmegebühr: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

Logo KuKuK Kino

Plakat zum Maigret Film

 

Do 13.02.2014
19:30 Uhr

KuKuK-Kino: Georges Simenon – Maigret kennt kein Erbarmen Spielfilm (s/w) mit Jean Gabin, Regie: Jean Delannoy, 1959
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

In Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Kulturinstitut Aachen.
Dieser KuKuK-Filmabend ist dem belgischen Autor Georges Simenon gewidmet, der in diesem Jahr seinen 111. Geburtstag feiern würde. Folgen Sie Kommissar Maigret auf den Landsitz seiner alten Freundin, der Gräfin von Saint-Fiacre. Ihren Tod kann er nicht verhindern, doch mit seiner bekannten Menschenkenntnis ist er dem Mörder unerbittlich auf der Spur. Genießen Sie einen nostalgischen Kinoabend bei einem kleinen französischen Imbiss und stöbern Sie auf dem Büchertisch der Buchhandlung Katterbach nach vielleicht noch unbekannter Simenon-Literatur.

Eintritt:
Für KuKuK-Mitglieder frei, Tagesmitgliedschaft: 7,00 Euro inkl. kleiner Imbiss

 

Birgit Bodden

 

Sa 08.02.2014
10-16 Uhr

Schreib-Workshop: "Einmal Wolkenkuckuck sein ...!" mit Brigitte Bodden
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit Collagetechnik, Ecriture automatique, Mindmapping und Clustering begeben wir uns ins unerforschte Land der Assoziationen und der phantastischen Bilder. Spielerisch werden wir sie entdecken, Inspiration und Kreativität entfalten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, mitzubringen: Schreibblock, Stift, Schere, Kleber, Lust zu experimentieren und sich auf den Prozess des Schreibens einzulassen. Gerne können auch ausgelesene Zeitschriften zum Zerschnippeln mitge- bracht werden. In der einstündigen Mittagspause besteht die Möglichkeit im Kukuk einen Imbiss zu nehmen.

Die Journalistin & Kreativtrainerin Birgit Bodden unterrichtet seit vielen Jahren Kreatives Schreiben an der VHS und im Euregio Kolleg.

Teilnahmegebühr: 25,00 Euro
zahlbar am Veranstaltungstag

 

Jazzdust

 

Fr 07.02.2014
20 Uhr

Jazzdust
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jazzdust (erstes Konzert im Rahmen unserer Nachwuchsmusikerreihe 2014). Die musikalische Frucht der Begegnung von vier jungen Musikern des Königlichen Konservatoriums von Brüssel und der Jazz-Akademien von Eghezée und Amay. Alle schon erfolgreich und mit leidenschaftlicher Spielfreude unterwegs auf den Bühnen der Wallonie. Zwischen Tradition und Modernität erforscht ihr Repertoire den Funk, den Latino, und den Swing, das Ganze angereichert mit einigen ECM Kompositionen. Die Energie von Jean Renard (Trompete), das innovative Spiel von Constantin Thomas (Schlagzeug), die Technik von Pierre Debehogne (Klavier) und der Groove von Driss Deliège (Bass) entführen uns in Momente voller Energie und musikalisch guter Laune.

Eintritt: 7,00 Euro

 

Logo Charlemagne

 

Do 06.02.2014
18 bis ca. 20 Uhr

Unternehmertreffen in der Grenzregion: "Euregionales Arbeitgebermarketing – Wie Sie Ihr Unternehmen bei den Fachkräften von morgen erfolgreich platzieren"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Referenten:
Klaus Balzer - Balzer & Partner, Aachen
Chris Lemmens - Concepto Advies, Valkenburg

Warum eigentlich in Aachen, Eupen oder Heerlen arbeiten? Auf diese Frage sollten Unternehmer und Unternehmen schnell eine Antwort bieten können. Dasselbe gilt selbstverständlich auch für die Frage, warum ein Bewerber gerade in Ihrem Unternehmen die Arbeit aufnehmen sollte. Denn der Kandidatenmarkt hat sich im Laufe der letzten Jahre zu Ungunsten der Arbeitgeber gedreht und es stehen in vielen Fällen nicht genügend Fachkräfte zur Verfügung. Dieser Trend wird sich in Zukunft noch weiter verschärfen und besonders Regionen treffen, die aus Perspektive der Bewerber als nicht attraktiv gelten. Daher kann das Credo für Unternehmen nur lauten, sich der Situation anzupassen und die eigenen Employer Branding und Recruiting Strategien anzupassen. Bewegen Sie sich auf neuen Pfaden und trauen Sie sich aus Ihrer Komfortzone heraus.

Entdecken Sie in dem Workshop:
• wie Sie eine authentische und erfolgreiche Arbeitgebermarke aufbauen. • wie Sie sich dagegen wappnen können, als Arbeitgeber austauschbar zu sein.
• ob Social Media wirklich der „heilige Gral“ ist oder auch nicht.
• welche Auswirkungen Babyboomer, Generation Y und X auf ein Unternehmen haben.
• Lessons learned, was wir von unseren Nachbarn lernen können.

Anmeldung:
Bei der WFG Ostbelgien unter +32 (0)87/ 56 82 01 oder
catherine.jungbluth@wfg.be, sowie über das Seminarportal der StädteRegion Aachen unter
http://seminare.wfg-aachen.de

Für Rückfragen steht Ihnen die WFG Ostbelgien gerne unter der Rufnummer +32 (0)87/ 56 82 01 zur Verfügung.
Wir freuen uns, Sie und Ihre Mitarbeiter bei unserem Unternehmertreffen begrüßen zu dürfen.

Charlemagne Grenzregion ist eine grenzüberschreitende Arbeitsgemeinschaft der grenzanliegenden Kommunen und Städten rund um den Dreiländerpunkt. Der Verband besteht aus den Partnern Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, Parkstad Limburg, Vaals, Heerlen, der Städteregion Aachen und der Stadt Aachen.

Diesen Text können Sie auch als PDF herunterladen: Unternehmertreffen.pdf ca.190KB

Eintritt frei!

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 02.02.2014
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Übergänge 7: Flucht

 

So 02.02.2014
11 Uhr

Vernissage: Ausstellung von StudentInnen der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg "Übergänge 7: Flucht"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Vernissage: Musikalische Begleitung mit HeJoe Schenkelberg.

Was verbirgt sich hinter dem Thema "Flucht"?
Studentinnen und Studenten der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg und ihr Dozent stellen 11 Arbeiten vor, die das Thema Flucht aus sehr verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Es geht unter anderem um verlassene Orte, Asylpolitik, um Flucht in die eigene Person, aber auch um verschwindende Motive, verwandelbare Regale, Durchbrüche von Betonflächen oder die Flucht in eine Märchenwelt.
Die ausgestellten Arbeiten bewegen sich in den Bereichen Fotografie, Video, Installation, Drucktechniken und Objekt- und Produktdesign.

www.gut-rosenberg.de

Eintritt frei!

 

Muddy Sand

 

Fr 31.01.2014
20 Uhr

Muddy Sand
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die deutsch-belgische Band kommt mit Alternative- und BluesRock, lyrischen Texten, Eigenkompositionen, einigen Coversongs und viel Bühnenpräsenz ...

www.muddy-sand.de

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus dem Film "Über die Schwelle"

 

Do 30.01.2014
20 Uhr

KuKuK-Kino: "Über die Schwelle" - mit Walter Ruge, ein Film von Stefan Mehlhorn
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das deutschsprachige biographische Filmportrait erzählt das spannende Leben des Kommunisten Walter Ruge. Der 1915 in Berlin Geborene musste aus politischen Gründen 1933 Deutschland verlassen und wurde nach acht Jahren des Exillebens grundlos zu 10 Jahren Arbeitslager verurteilt. Sein Weg führte ihn durch verschiedene sibirische Lager. 1958, 25 Jahren später verließ er die Sowjetunion und ging wieder zurück nach Ostdeutschland.
Ausgangspunkt für den Film ist der Lebensbericht Ruges vor Schülern der Potsdamer Steubengesamtschule. Der lebendige Kontakt mit jungen Menschen ist, neben dem Radsport, ein wichtiger Punkt im Leben des Rentners.
Gemeinsam mit dem 91-Jährigen begibt sich das Filmteam, um den Regiesseur Stefan Mehlhorn, in einer großen Reise auf Spurensuche nach seiner Vergangenheit an den nördlichen Polarkreis Sibirien.

Der Filmemacher ist anwesend.

Eintritt für Mitglieder frei, Spende erwünscht. (Tagesmitgliedschaft 6,00 Euro)

 

Bilder von Maria Wolfram

 

So 26.01.2014
11 Uhr

Vernissage Maria Wolfram "Among us" - Ausstellung Belgisches Zollhaus
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Die Finnin Maria Wolfram zeigt in ihrer Ausstellung "Among us" im Belgischen Zollhaus acht Gemälde als zwei turmartige Skulpturen, die in Bezug auf die Architektur des Zollhauses angelegt sind. Vielfalt und Ausgrenzung sind zentrale Themen ihrer Arbeit. Wie und warum werden wir anders und seltsam oder gewöhnlich und akzeptiert? Was gestaltet unser Verständnis von Menschlichkeit und unseren Respekt gegenüber Vielfalt?
Innerhalb ihrer narrativen Konzeption nähert sich Maria Wolfram den Themen ihrer Bilder und Installationen aus einer sehr weiblichen Perspektive.
Die Ausstellung "Among us" im Belgischen Zollhaus wird im Kontext der Ausstellung „ECCE HOMO - 12 zeitgenössische, europäische Positionen zu Karl dem Großen“ präsentiert, welche zeitgleich im Atelierhaus Aachen zu sehen ist. ECCE HOMO ist eine Zusammenarbeit zwischen KuKuK, dem Atelierhaus Aachen und der Stichting White Cube.

www.atelierhausaachen.de, www.stichtingwhitecube.nl

Eintritt frei!

 

Erik Elektrik

 

Sa 25.01.2014
20 Uhr

Erik Elektrik- ElektroRock, Funk und Dance
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Erik Elektrik: die vier Eupener Jungens mit ihrem kritischem Dance-Pop-Elektro-Funk-Rock rütteln wach, anstatt mit belanglosem Gedudel zu betäuben und betören. Sie nutzen die Kunstform Musik, um Dinge mitzuteilen, die gesellschaftlich relevant sind und spenden alle Gewinne aus Gagen und CD Verkäufen an soziale Organisationen.

Eintritt: 6 Euro

 

Die MAgie der Stimme

 

Sa 25.01.2014
von 10 bis 13 Uhr

Die Magie in der Stimme - Selbsterfahrung durch die eigene Stimme mit Natalia Nalezinska, Psychologin und Sängerin
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Workshop ist für alle Frauen geeignet, die Interesse daran haben, ihre eigene Stimme zu entfalten. Fühlen Sie sich besonders eingeladen, falls Sie bisher Ihrer Stimme noch nicht all zu viel Aufmerksamkeit gewidmet haben. aktiv atmen • unsere Skala erweitern • das Bewusstsein der eigenen Stimme vertiefen • unseren Körper und Geist entspannen.

Teilnahmegebühr: 15,00 Euro

 

Bernd Keller

 

So 01.12.2013 bis So 19.01.2014
Bernd Keller "Défilé" - Skulpturen
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Nachdem der Eupener Metallgestalter Bernd Keller in diesem Jahr bereits bei der Manifesto brut in Italien und Belgien vertreten war, wird er mit seinen Stahlskulpturen sowohl das Ausstellungsjahr 2013 im Belgischen Zollhaus beenden als auch das neue einleiten. Ein unbändiger Drang von Dekonstruktion und Rekonstruktion scheint seinen Skulpturen inne zu wohnen - Metall, oftmals "found matters", durch Kellers Kraft und Feuer entstellt und wieder neu in Kontext und Ästhetik zusammengefügt, verleiht der hohen physikalischen Dichte seines Materials eine hintergründige Fragilität. Im ehemaligen belgischen Personenkontrollkiosk am Köpfchen zeigt der Künstler eine kleine Auswahl seines Schaffenswerkes.

Eintritt frei

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 17.01.2014
ab 21 Uhr

KuKuK beats mit Ute Haupts
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

electroswing, balkanbeats, funkyhouse

Eintritt: 5,00 Euro

 

Trio Fogata

 

So 12.01.2014
14:30 Uhr

Trio Fogata
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit Leidenschaft, guter Laune und auf professionellem Niveau möchte das "Trio Fogata" das Publikum abholen und mitnehmen auf eine musikalische Reise durch Andalusien.
Yeray Diaz Hurtado (Hauptgesang, Gitarre), Arne Paulsen (Flamencogitarre,Gesang) u. Daniel Sanchez Diaz (Percussion, Gesang) teilen seit Januar 2013 ihre Passion für die spanische Volksmusik. Von spanischen Rumbas bis hin zu traditionellem Flamenco bietet das Trio Fogata ein umfangreiches Repertoire mit mediterranem Flair.
Im November 2013 haben sie bereits ihr erstes Album produziert u. veröffentlicht. Es heißt "Trio Fogata - Alemania y Andalucia - Ida y Vuelta" und steht für die Reise auf die sie sich zusammen mit dem Publikum begeben, wenn sie ihre Musik zum Besten geben.
Ob Geburtstagsfeier, Firmenfeier, Hochzeit, Jubiläum oder auch öffentliche Veranstaltungen: Trio Fogata passen sich gerne flexibel u. ideenreich ihrer Veranstaltung an.

Link zu Trio-Fogata bei Facebook

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

 

Aurélie

 

Fr 10.01.2014
20 Uhr
Das belgische MusikerDuo "Aurélie" - Aurélie Dorzée und Tom Theuns
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Aurelia" - das ist eines der gemeinschaftlichen Projekte des belgischen Musiker Duos Aurélie Dorzée und Tom Theuns - niveauvolle Musik zwischen Tradition und Zeitgenössischem, Violine, Gitarre, Geschichten, Gesang, Atmosphäre, moderner Folk, Klassik und Performance, Chansons, Tango ...

www.aurelia-feria.com

Eintritt: 10,00 Euro

 

>nach oben >zurück
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum
2000-2017 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo Province de Liège Logo STAWAG Aachen