Home
KuKuK auf Facebook: Folge KuKuK auf Facebook
Aktualisiert am 06.01.14
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Home  

Sie befinden sich hier: Archiv > 2013
  Archiv 2013
 

Lizusha

 

So 22.12.2013
17 Uhr

Lizusha
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die gebürtige Moskauerin ist dem regionalen Publikum schon länger als "Lizusha, die Russin" bekannt. Mit Minirock, weißen Stiefelchen und knallroten Lippen - dazu einen unverwechselbaren Ost-Akzent - spielt sie mit dem Klischee der dekadenten Russin. Als Kontrast überrascht sie die Zuhörer mit ernsten, tiefgründigen Liedern in akzentfreiem Deutsch.

www.lizusha.de

Eintritt: 8,00 Euro

>zurück

Old Abbey Jazzmen

 

So 15.12.2013
14 Uhr

Old Abbey Jazzmen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musiker der Old Abbey Jazzmen sind seit vielen Jahren Teil der Aachener Jazzszene, sieht man von der einen oder anderen meist berufsbedingten Auszeit einmal ab. Bereits in den 60ern und 70ern spielten sie nach dem Motto "New Orleans Music for all occasions" in Jazzclubs wie dem legendären Malteserkeller, bei Amateurfestivals, Hochschul- und Schulfestivitäten, bei mancher privaten Party und sonstigen Gelegenheiten. Treu geblieben ist die Band dem relaxt swingenden New-Orleans-Stil, der sich um 1900 aus zahllosen musikalischen Wurzeln europäischer wie afrikanischer Herkunft gebildet und die weitere Entwicklung der Musikgeschichte in maßgeblicher Weise beeinflusst hat.

Eintritt frei! Es wird um eine Spende für die Musiker gebeten.

 

Objekt zur Ausstellung "140 Zeichen"

 

So 03.11.2013 bis So 22.12.2013
Ausstellung Andrea Radermacher-Mennicken "140 Zeichen oder von Angesicht zu Angesicht?"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Andrea Radermacher-Mennicken (Raeren, B) schafft eine variable "Vernetzung" von Zeichnungen, Malereien, Objekten und Fotografien. In ihrer Arbeit untersucht sie, wie sich unser tägliches Miteinander verändert. Erfolgreiche Kommunikation (analog und digital) hängt eng mit der Fähigkeit zur Selbstdarstellung und der Erstellung anziehender Persönlichkeitsprofile zusammen. Welchen Einfluss hat das alles auf unser Leben?

Eintritt frei!

 

Nassau Royal

 

So 08.12.2013
11:30 Uhr

Sonntagsmatinee: Nassau Royal
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Nassau Royal: das ist der britische Songwriter David Ross, geboren in Nassau auf den Bahamas und Absolvent der Brighton Institute of Modern Music in England. Ross tourt duch die ganze Welt mit seinem gefühlvollen, poetischen Akustikfolk.

www.nassauroyal.com

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 01.12.2013
14 bis 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Bernd Keller

 

So 01.12.2013
11 Uhr

Vernissage Bernd Keller "Défilé" - Skulpturen
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Nachdem der Eupener Metallgestalter Bernd Keller in diesem Jahr bereits bei der Manifesto brut in Italien und Belgien vertreten war, wird er mit seinen Stahlskulpturen sowohl das Ausstellungsjahr 2013 im Belgischen Zollhaus beenden als auch das neue einleiten. Ein unbändiger Drang von Dekonstruktion und Rekonstruktion scheint seinen Skulpturen inne zu wohnen - Metall, oftmals "found matters", durch Kellers Kraft und Feuer entstellt und wieder neu in Kontext und Ästhetik zusammengefügt, verleiht der hohen physikalischen Dichte seines Materials eine hintergründige Fragilität. Im ehemaligen belgischen Personenkontrollkiosk am Köpfchen zeigt der Künstler eine kleine Auswahl seines Schaffenswerkes.

Eintritt frei!

 

Plakat La Batterie Extraordinaire

 

Fr 29.11.2013
21 Uhr

LA BATTERIE EXTRAORDINAIRE - DJ SET vs. Live-Drums JAZZ-HOUSE / BRAZIL / FUNK / BOSSA / E-SWING / BREAKBEATS / NU-DISCO
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

DJ: LE MONTAND (senor torpedo/ac) Drums & Percussion: HARALD INGENHAG (cattleya/frank sichmann trio/body percussion/ac)

Eintritt: 5 Euro

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus "Schau mich nicht so böse an"

 

Do 28.11.2013
20 Uhr

KuKuK Kino: "Schau mich nicht so böse an" - Portrait des Weihnachtsalltags in Deutschland
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Es dauert noch knapp einen Monat bis zum Fest, aber um schon richtig in Stimmung zu kommen, empfiehlt sich vor allem für Weihnachtshasser der Dokumentarfilm "Schau mich nicht so böse an". 400 Weihnachtsmänner der studentischen Jobvermittlung sind am Heiligabend in Berlin unterwegs, um Familien auf Bestellung zu bescheren. Der Film folgt einigen von ihnen in die dekorierten deutschen Stuben und liefert Eindrücke zum Schmunzeln und Gruseln.
Deutschland 1997, 66 Min. von Michael Chauvistré
Die Filmemacher sind anwesend.

Eintritt für Mitglieder frei, Spende erwünscht. (Tagesmitgliedschaft 6 Euro)

 

Schiff ahoi

 

Mo 21.10.2013 bis So 24.11.2013
Vera Sous "Ahoi" - Ausstellung Belgisches Zollhaus
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Unter Mithilfe von Freunden verwandelt sich das Belgische Zollhaus während der deutschen Herbstferien in ein Ausflugsschiff. So schippert das Belgische Zollhaus mit einer Hand breit Wasser unter dem Kiel in den stürmischen Herbst hinein. Diese "Butterfahrt" der besonderen Klasse, vollzieht die Künstlerin u.a. mit ihren SchülerInnen.
Die Installation "Ahoi" der Aachener Künstlerin Vera Sous eröffnet dann offiziell am Sonntag, den 3.11. um 12 Uhr.

Eintritt frei!

 

Soultag

 

Fr 22.11.2013
20 Uhr

Soultag - Funk und Soul vom Feinsten
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Name ist Programm - Die sechsköpfige Formation Soultag bietet Funk und Soul vom Feinsten. Das Repertoire der Band beinhaltet sowohl Klassiker von Aretha Franklin, Stevie Wonder, Angie Stone oder Inga Rumpf als auch aktuelle oder unbekanntere Titel des Genres. Mitunter unternimmt die Band auch Ausflüge in jazzige Gefilde.
Im Zentrum der Band steht die ausdrucksstarke Stimme von Anna Kurth. Während Wolfgang Löchte (Gitarre), Michael Blesken (Schlagzeug) und Alwin Nagel (Bass) das rhythmische Fundament liefern, prägen Udo Maaß (Trompete, Keyboard) und Martin Bürsgens (Saxophon) den Sound mit rasanten Bläsereinwürfen und Soli.

Eintritt frei, Benefizkonzert für den KuKuK auf Spendenbasis

 

Logo Café Rick

Cafe Rick

Rick Takvorian
Foto: Winfried Schüller

 

So 17.11.2013
18 Uhr

Café Rick - Live-Musik mit Rick Takvorian und seinen Gästen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Café Rick - die coole Mischung aus entspanntem Talk und gemeinsamer Live-Musik geht in die 8. Runde! Zusammen mit Gastgeber Rick Takvorian sorgen ausgewählte Gäste für ein rundes Programm - eine Mischung aus entspanntem Talk und gemeinsamer Live-Musik. Diesmal dabei: das Neo-Folk Pop der belgischen Band Kissing Gourami, die Klanggeschichten, Eigenkompositionen und Improvisationen von Gitta Schäfer und Johanna Schmidt, alis Miss Pepper Blue, die erdigen HipHop Beats und feinster ReggaeRap von Nick Knatterton & Johanna, eine Reise von spanischen Rumbas bis hin zu feinstem Flamenco mit dem Trio Fogata, der bekannte Posaunist und Meister der jazzigen und improvisierten Klangfarben Paul Hubweber und, zu Gast aus Vancouver, die ausdrucksstarken Pop-Soul-ElectroRock Songs und hypnotisierende Stimme von Mia Moth. Humor und und Soul sind garantiert! (Special Guests NICHT ausgeschlossen…)

Eintritt frei, Spende erwünscht


Melitta Bubalo

 

Sa 16.11.2013
20 Uhr

Melitta Bubalo - - Jedem sein Glück. Klavier und Gesang
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Sie setzt sich ans Klavier, belauscht einen Augenblick die große Stille und greift dann zu. Heraus zieht sie Klangwelten und sprachgewitzte Lieder, die von der Suche nach dem Glück erzählen. Melitta Bubalo erweckt mit ihrer Stimme und ihrem Klavierspiel humorvolle und geheimnisvolle Welten. Dabei versprüht sie mit ihrer ausdrucksstarken und wandlungsfähigen Mimik eine bezaubernde Kraft. Die Magie des Glücks scheint greifbar.

www.melittabubalo.de

Eintritt: 10,00 Euro

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 15.11.2013
ab 21 Uhr

KuKuK beats mit den Pearls
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Musikalische Klangwelten mit altbekannten und neuen Sounds, melodischen Grooves mit viel Rhythmus und Pep.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Fotoworkshop

 

Sa 09.11.2013
10 bis 16 Uhr

Fotoworkshop: "Fotografische Spurensuche auf Grenzrouten" mit Werner Seltier
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir wollen in Köpfchen und Umgebung auf die Suche gehen. Was ist noch übrig von der ehemaligen "sündigen Grenze"? Gibt es die Grenze nur noch unseren Köpfen? Wie zeigt sich dem fotografischen Auge der Ort Köpfchen? Der aufmerksame Blick des Fotografen findet in diesem Grenzraum mit seiner Geschichte, seiner Architektur, seinen Menschen auch heute noch vielfältige Motive und "Grenzerfahrungen".

Kursgebühr: 25 Euro, zahlbar am Veranstaltungstag

 

Objekt zur Ausstellung "140 Zeichen"

 

So 03.11.2013
11 Uhr, Einführung: Dirk Tölke

Vernissage: Ausstellung Andrea Radermacher-Mennicken "140 Zeichen oder von Angesicht zu Angesicht?"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Andrea Radermacher-Mennicken (Raeren, B) schafft eine variable "Vernetzung" von Zeichnungen, Malereien, Objekten und Fotografien. In ihrer Arbeit untersucht sie, wie sich unser tägliches Miteinander verändert. Erfolgreiche Kommunikation (analog und digital) hängt eng mit der Fähigkeit zur Selbstdarstellung und der Erstellung anziehender Persönlichkeitsprofile zusammen. Welchen Einfluss hat das alles auf unser Leben?

Eintritt frei!

 

Schiff ahoi

 

So 03.11.2013
12 Uhr

Vernissage: Vera Sous "Ahoi" - Ausstellung Belgisches Zollhaus
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Unter Mithilfe von Freunden verwandelt sich das Belgische Zollhaus während der deutschen Herbstferien in ein Ausflugsschiff. So schippert das Belgische Zollhaus mit einer Hand breit Wasser unter dem Kiel in den stürmischen Herbst hinein. Diese "Butterfahrt" der besonderen Klasse, vollzieht die Künstlerin u.a. mit ihren SchülerInnen.
Die Installation "Ahoi" der Aachener Künstlerin Vera Sous eröffnet dann offiziell am Sonntag, den 3.11. um 12 Uhr.

Eintritt frei!

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 03.11.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Bild von Thomas Hieber Ausschnitt: "Brandenburger Tor"

 

So 15.09.2013 bis Di 29.10.2013
QUER · FELD · EIN, Ausstellung der Kunstwerkstatt willsosein
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Ausstellung QUER· FELD· EIN zeigt einen Querschnitt der aktuellen Arbeiten der Kunstwerkstatt "willsosein" aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Kalligraphie, Druck und Plastik.
Die Künstler erschaffen Bildwelten, die einen Einblick geben in ihr individuelles Erleben: Sürejja Durovska, Gertrud Grotenklas, Thomas Hieber, Guido Käller, Jürgen Kirschbaum, Tosh Maurer, Natalie Nießen, Lars Otten, Elisabeth Paulus, Carolin Rinker, Annika Sachtleben.
Diese betreute Ateliergemeinschaft bietet seit 2009 zehn bis zwölf Menschen mit Behinderung ein kreatives Arbeitsfeld. Auf zahlreichen Ausstellungen in Deutschland und im angrenzenden Ausland konnten die Künstler bisher mit ihren Werken überzeugen.

Midissage am 29.09.2013.

Eintritt frei!

 

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

Old Abbey Jazzmen

 

So 27.10.2013
11 bis 16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Parkplatz NUR neben dem Zollhaus, Richtung Aachen!

Jeder kann mitmachen, keine Anmeldung, keine Standgebühr. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die Cafébar versorgt alle mit kleinen Speisen und Getränken. Es können Stände auf der KuKuK-Terrasse und unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes errichtet werden.
Für die musikalische Unterhaltung zwischen 12 Uhr und 14 Uhr sorgt die Band Old Abbey Jazzmen.

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 26.10.2013
7 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Buchcover zu "Suche Heimat, biete Verwirrung"

Logo der Buchhandlung Schmetz

 

Fr 25.10.2013
19:30 Uhr

"Suche Heimat, biete Verwirrung" - Mein persisch-deutsch-österreichisches Leben. Lesung mit der Schauspielerin Proschat Madani
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Iran geboren, in Österreich aufgewachsen und in Berlin lebend. Die Biographie der bekannten TV-Schauspielerin macht den Titel ihres ersten Buches begreifbar: "Suche Heimat, biete Verwirrung". Das Thema Identität, Vorurteile und Klischees an einem Grenzort wie Köpfchen aufzugreifen, ist spannend und reizvoll. Umso mehr, wenn mit Proschat Madani eine Frau zu Gast ist, die von Berufs wegen das "Rollenspiel" gewöhnt ist. Humorvoll und persönlich schreibt Proschat Madani über das Suchen und Finden der Heimat – in sich selbst. Proschat Madani ist bekannt aus Filmen wie "Im Winter ein Jahr", "Salami Aleikum", "Tatort"-Folgen oder seit 2010 "Der letzte Bulle".

In Kooperation mit der Buchhandlung Schmetz.

Eintritt: 10,00 Euro

 

The 1-2-fight!

 

Sa 19.10.2013
20 Uhr

The 1-2-fight!
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

The 1-2-fight!, das sind Tina - Gesang, Daniel - Gitarre, Achim - Schlagzeug und Gesang, Wolfgang -Bass und Gesang.
Ihre Musik, in der sich Einflüsse von Velvet Underground, Teenage Fanclub und Ride bis hin zu den Carpenters wiederfinden, kann man als Alternativ Pop bezeichnen. Nach längerer Bühnenabstinenz und der Produktion einer CD, präsentiert die Band sich nun mit einem neuen Programm der Öffentlichkeit.

Eintritt frei, um Spende wird gebeten

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 18.10.2013
ab 21 Uhr

KuKuK beats mit Dj Woodruff
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Diesmal KuKuK beats mit Dj Woodruff Michael Zobel.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Olivias Mortier "Give me a house"

 

So 08.09.2013 bis So 13.10.2013
Ausstellung Belgisches Zollhaus: Olivia Mortier "Give me a house"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Vor sechs Jahren zur besten belgischen Bühnenbildnerin gekürt, absolvierte die Szenografin anschliessend ein Bildhauerei-Studium an derAcadémie Royale des Beaux-Arts in Brüssel. Seither ist Olivia Mortiers Arbeit ein Zusammenschluss von Skulptur, Keramik und Gravur. Sie neigt dazu, mit neuen experimentellen Wegen Materialien zu verwandeln. Hierbei konzentriert sie sich auf den Widerstand der Materialien, insbesondere auf den des Porzellans. Mortiers Ziel ist nicht die Funktionalität von Keramik, sondern die Erforschung und Hinterfragung des Materials. Im Belgischen Zollhaus zeigtOlivia Mortier allerdings eine Installation, in der sie sich zentral mit dem Thema Heimatlosigkeit beschäftigen wird und als Material das Plastik von Tragetaschen wählt - die Tasche als Rest eines Lebens, eine Zuflucht mit der Aufgabe von Schutz.

www.oliviamortier.carbonmade.com

Eintritt frei!

 

The Musical Circle

 

Fr 11.10.2013
20 Uhr

"The Musical Circle"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das Format The Musical Circle mit Nicholas Takvorian lädt zum dritten mal Musiker und Musikliebhaber aus der Region zum gemeinsamen Ideen-, Gefühls- und Sinnesaustausch ein - und zum Musikmachen! Neu in diesem Jahr: in den Umbaupausen darf das Publikum prachtvoll geslamten Texten und Geschichten lauschen. Dieses Mal mit dabei: aus Köln-The Secret Sits, PianoRock und aus Aachen- The Chocolate Buddha (SongWriterSoul), Julius Schneege (Poetryslamer u. Autor), Jürgen Vogeno ( Drummergott), Lizusha (Singer/Songwriterin, Aachen via Russland) und special guests. – Musik für Runddenker! Think round!

Eintritt: 3,00 Euro

 

Plakat zu "Früher war alles besser"

 

Do 10.10.2013
19 Uhr

"Früher war alles viel besser…?" - Lesung mit Diskussion
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Als der Sex noch Sünde war und es Küchen ohne Kühlschrank gab ... Die beiden Eschweiler Autoren Josef Stiel und Karl Pütz beleuchten das Alltagsleben und die Befindlichkeit in den fünfziger und sechziger Jahren - eine Zeit des Aufbruchs, eine Zeit der moralischen Enge. In ihren drei bisher publizierten Bänden der Reihe "Früher war alles besser...?" bringen Sie teils nostalgische, teils problematische Erinnerungen zu Gehör und ins Gespräch.

Eintritt frei, Spende erwünscht

 

Ehrenwert - Aktionstag  in der Annastraße

 

So 06.10.2013
12 und 18 Uhr

ANNASTRASSE EHRENWERT – Aktionstag der Aachener Vereine

KuKuK präsentiert sich mit seinem vielfältigen Programm Kunst, Musik, Natur, Workshops und Vieles mehr.

Info: PDF-Flyer (343 KB)

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 06.10.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

lullabies for wintervaults
Fotos: Melanie Stieber

 

Sa 05.10.2013
20 Uhr

"lullabies for wintervaults"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit "lullabies for wintervaults" wird das nunmehr 2. Album des Studioprojekts „the man who“ vorgestellt. Eigens dazu wird von Dirk Urbanke - Kopf des Projekts - eine Band zusammengestellt, die erstmalig die Songs der aktuellen als auch der 2012 erschienenen CD "First“", live präsentieren wird.
Dirk Urbanke an Bass und Gitarre, Stefan Schwartz (Katortz) an den drums, Marko Tomovic (The Jim-Jams, Motörvic) an Bass und Gitarre, Urs Mechsner (Spice of life) spielt e-Gitarre und Martin Pott (Escape with romeo) kümmert sich um die sounds.
Nichts wär das alles ohne die drei Sänger Charly Nyssen (SOS Bikini), Erik Sauer (Flash future) und Tina Langanke

"wunderbar eklektisch, geräumig, vielfältig und intensiv"

Alle Informationen, Fotos, beteiligte Musiker etc. findet man hier: www.the-man-who.net

Eintritt frei, Spende erwünscht

 

Szene aus "Spaziergänger" vom Theater K.

 

Sa 05.10.2013
18 Uhr

Literatur-Theater im Grünen "Spaziergänger" – nach Alfred Döblin "Die Ermordung einer Butterblume". Heiteres Schauspiel für Erwachsene vom Theater K.
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Inszenierung Annette Schmidt
Jochen Deuticke und Anton Schieffer als Herr Fischer
Mona Creutzer als Darstellerin der Damen
und Birgit Jansen als Geisha Gerti.

Ca. 75 Minuten

Stadtmenschen und ihr seltsames Gebaren an Freiluft und im Grünen Eine satirische Kollage um Döblins "Die Ermordung einer Butterblume" mit Texten und Figuren aus den Werken von Anna Seghers, Robert Walser und den Gebrüdern Grimm. Die theatrale Bearbeitung von Döblins hintergründiger wie humorvoller Erzählung ist 2013 bereits mit großem Erfolg in Naturkulisse OpenAir auf dem Lousberg aufgeführt worden.
Mit seinem Spazierstock köpft Herr Michael Fischer eine Butterblume. Diese "kleine" Tat wird seelisch immer größer und zieht Fischer in einen Wirbel aus Schuldgefühl und Größenwahn, in dem innen und außen verschwimmen.
Das Schauspieler-Duo Deuticke-Schieffer, das Fischer verkörpert, agiert gekonnt zwischen Slapstick und Dramatik. Aus Texten von Seghers, Walser und den Brüdern Grimm stammen die skurrilen Spaziergängerinnen (verkörpert von Mona Creutzer) und eine "echte" Geisha (Birgit Jansen), die Fischers Weg kreuzen.

In der Naturkulisse des Lousbergs setzte das Theater K seine Idee zu einem neuen "Format" um, Diese Produktion ist speziell gegen einen festen Bühnenraum und für eine natürliche Kulisse wie Wiese, Waldrand, Ufer konzipiert. Die Zuschauer sollten möglichst nicht in festen Stuhlreihen sitzen, sondern im Sinne eines Picknicks ihren Sitzplatz selbst gestalten. Dies kann dem jeweiligen Spielort angepasst werden.

Pressestimmen:
"Fantastisch gelungen ist der Auftritt von Anton Schieffer und Jochen Deuticke: der Butterblumen-Mörder Michael Fischer im Doppelpack! Mit Melone, Spazierstock und elegantem Ausgeh-Anzug ergehen sich die Herren in Slapstick-Manier (eine schauspielerische Glanzleistung),... "Die Ermordung einer Butterblume" gipfelt in unglaublich komischen Szenen, träumerisch unterbrochen von Mona Creutzer als rosa Waldfee oder tatkräftige Wanderin. Selbst eine Geisha (Birgit Jansen) passt gut ins Bild. Unheimlich schön auch der Ausflug in die märchenhaften Gefilde der Gebrüder Grimm, wobei Annette Schmidt die Regie-Fäden immer bezaubernd fein in der Hand hat. So auch bei den köstlichen Szenen, in denen das Mörder-Duo das Opferblümchen erst hätscheln, bestechen und schließlich "beseitigen" will. Ein ganz besonderer Open-Air-Abend mit einem tollen Bühnenbild: der Natur selbst!" (AN/AZ-Kultur 11.06.2013)

"Ein hinreißendes Doppelspiel (Schieffer-Deuticke) im Grünen, von Mona Creutzer mit verschiedenen Auftritten als Waldfee, Lilo-Pulver-Verschnitt oder Märchenhexe ebenso überzeugend unterbrochen. […] Die doppelten Butterblumenmörder lassen gerne ein wenig von ihrem Wahnsinn ablenken und geben den Ball mit Souveränität weiter. Ein heiteres Potpourri im Grünen, erfrischend wie ein kühler Wein an einem Sommerabend.." (Moviebeta, Juli 2013)

Eintritt: 13,00 Euro

 

Helmut Wirtz mit Musikinstrumenten

 

Sa 05.10.2013
10 bis 16 Uhr

Come together! - Wir machen Musik! - Workshop für Jugendliche und Erwachsene (ab 12 J) mit Helmut Wirtz
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

In diesem Workshop wollen wir herausfinden, was in der Musik eigentlich das Temperament ausmacht und was ein "Groove" ist.
Indem wir unsere unterschiedlichen Temperamente und Instrumente zusammenbringen, lassen wir etwas völlig Neues, noch nie da Gewesenes entstehen, das auch andere mitreißen kann, also z.B. zum Tanzen anregt. Jede/r bringe (sofern tragbar) sein Instrument mit, Gute Laune und Lust zum experimentieren.
Percussioninstrumente, Trommeln, Rasseln (sind vorhanden), bilden die Ausgangsbasis unserer mitreißenden Musik, die wir zum Guten Schluß uns auch als CD-Aufnahme anhören können.

Helmut Wirtz, 55, ist seit vielen Jahren im Kindertheaterbereich und in Bandprojekten unterwegs, liebt alles "was in die Beine geht" und Freude macht.

Beitrag: 25,00 Euro, zahlbar am Veranstaltungstag

 

travail sonique

 

Fr 04.10.2013
20 Uhr

travail sonique
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die von Gitta Schäfer 1996 gegründete Band "travail sonique" hat mittlerweile 3 CD's veröffentlicht. Die letzte, "remember now", erschien bei artists own.
Es ist ein besonderes Vergnügen, die vier Jazzmusiker der Gruppe "travail sonique" auf der Bühne zu erleben. Auch, weil sie sich selbst ein Vergnügen sind ... Zwischen Komposition und freier Improvisation entsteht eine neue Erzählkunst, in der sich tiefes Wissen mit unbändiger Spielfreude paart. Wendungen und Brüche überraschen nur auf den ersten Blick - zu organisch finden gefühlte Folgerichtigkeiten ihren Platz, zu stark ist die Kraft des roten Fadens, dem nicht akademische Konzeption, sondern die rätselhafte Gesetzmäßigkeit der Intuition zugrunde liegt.

Als Support für Fred Frith wurde erstmals ein grösseres Publikum auf travail sonique aufmerksam. Es folgten zahlreiche Auftritte u.a. beim Magdeburger Jazzsommer, im Jazzkeller Krefeld, in Belgien, Niederlande und der Schweiz.

Gitta Schäfer -- saxophones, toy instruments; Urban Elsässer -- guitar; Markus Proske -- bass; Yann Le Roux -- drums Eintritt frei!

www.travailsonique.de

Eintritt frei!

 

Bild von Thomas Hieber Ausschnitt: "Brandenburger Tor"

 

So 29.09.2013
11 Uhr

Midissage: QUER · FELD · EIN, Ausstellung der Kunstwerkstatt willsosein
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Midissage der Ausstellung QUER· FELD· EIN, die einen Querschnitt der aktuellen Arbeiten der Kunstwerkstatt "willsosein" zeigt. Mit: Sürejja Durovska, Gertrud Grotenklas, Thomas Hieber, Guido Käller, Jürgen Kirschbaum, Tosh Maurer, Natalie Nießen, Lars Otten, Elisabeth Paulus, Carolin Rinker, Annika Sachtleben.

Eintritt frei!


Logo Aachener Kunstroute 2013

 

Sa 28.09.2013 bis So 29.09.2013
11-19 Uhr

Aachener Kunstroute 2013
Belgisches und deutsches ehemaliges Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK nimmt an der Aachener Kunstroute 2013 teil. Der Flyer der Kunstroute liegt in den 35 Stationen aus. Wer digital blättern will kann sich das Programmheft auch herunterladen.

Download Programm PDF

Alle Infos unter www.aachenerkunstroute.de

 

Abenddämmerung

 

Sa 28.09.2013
6:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Misspepperblue Jazz Duo

 

Fr 27.09.2013
20 Uhr

Misspepperblue - Jazz-Duo
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das Duo von Gitta Schäfer (Saxophon) und Johanna Schmidt (Klavier, E-Piano) klingt leicht und ausdrucksvoll zugleich. Mit ihrer Musik kreieren sie einen kammermusikalischen Sound, erzählen ihre Klanggeschichten auf ebenso feinsinnige wie belebende Weise mit eigenen Kompositionen und Improvisationen. Misspepperblue verbindet europäische Wurzeln mit lyrischem und extrovertiertem Jazz oder Folk. Skurril und witzig, charmant, melancholisch, rhythmisch fulminant und sphärisch-meditativ entwickeln die beiden Musikerinnen einen fesselnden Dialog und laden die Zuhörer zu einer spannungsreichen Klangreise ein.

www.misspepperblue.de

Eintritt frei, Spende erwünscht.

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus dem Dokumentarfilm: "Ausflug in eine Unruheprovinz - Mit Gulab Mangal in Helmand"

 

Do 26.09.2013
20 Uhr

KuKuK Kino: Ausflug in eine Unruheprovinz - Mit Gulab Mangal in Helmand
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Dokumentarfilm, Pashtoo/Dari mit dt. UT, 52 min.

Helmand gilt als gefährlichste Provinz Afghanistans. Seit Gouverneur Gulab Mangal im Amt war, schien sich das zu ändern. Er machte Politik im Interesse der Menschen. Der Film begleitet ihn, wenn er diese Menschen trifft: Stammesälteste, die ihm tagelang auf der Pelle sitzen, um ihre Interessen durchzusetzen, Frauen, die ihn um weitere Schreibkurse bitten, Bodybuilder, die stolz ihren Körper im neuen Sportzentrum präsentieren.
Zeigt diese Politik, was "gute Regierungsführung" in Afghanistan bedeuten könnte?
Im Anschluss Diskussion mit den Filmemachern Dagmar Diebels und Tom Meffert.

Eintritt für Mitglieder frei, Spende erwünscht. (Tagesmitgliedschaft 6,00 Euro).

 

Cantalyra

 

So 22.09.2013
12-14 Uhr

Cantalyra - Weltmusik
Caféterrasse deutsches Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musik WG aus der Eifel spielt Songwriter Lieder und Chansons, Weltmusik und Lyrikvertonungen.
Die Musikstile des Programms reichen von Rock, Blues und Swing bis Polka, Walzer und Tango. Gesungen wird z.T. mehrstimmig vor allem in deutscher Sprache, aber auch beispielsweise französisch, russisch, englisch oder auch mal in einer deutschen Mundart.
Die vier Musiker schreiben Texte, Melodien und Arrangements meist selbst. Oft bearbeiten sie auch traditionelle Lieder. Oder sie vertonen Gedichte.
Die Besetzung ist: Tasteninstrumente (Brigitte Sehle), Gitarre (Rainer Brücker), Klarinette (Markus Voth) Bass (Robert Schumacher) und Gesang (Alle).

Info: cantalyra.eu

Eintritt frei, um Spende wird gebeten.

 

Piet Hodiamont

 

Sa 21.09.2013
21 Uhr

Piet Hodiamont "Troubadour"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Musik zwischen Abendland und Morgenland, inspiriert vom Geist der Natur mit Piet Hodiamont. Spanische Laute, Gesang, Saxophon und Lichtprojektionen.

..auf der Suche nach der musikalischen Identität kann man auch auf die Identität des Suchenden stoßen. Die Laute, heute ein noch nicht in so vielen Genres heimisches Instrument, stammt ursprünglich von der orientalischen Oud ab und bildete im Mittelalter, als Instrument, das Bindeglied zwischen dem orientalischen und dem europäischen Kulturkreis. Sie lässt sich in ihrer transparenten Spielweise stilübergreifend einsetzen. Im Spiel von Piet Hodiamont bewegt sie sich zwischen Renaissance über Folk zu Jazz.
C'est la Musique trouvers...moderne.

Eintritt: 10,00 Euro

 

Theaterszene

 

Sa 21.09.2013
von 10 bis ca. 16 Uhr

Workshop: "mach doch mal theater"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir improvisieren an diesem Tag gemeinsam Szenen und Rollenspiele - laß dich von dir selber überraschen - einfach mal anders sein.
Leitung: Kerstin Brenmoehl, Tanz- und Theaterpädagogin mit Bühnenerfahrung, Dozentin in verschiedenen Bildungseinrichtungen

Kosten: 25,00 Euro

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 20.09.2013
ab 21 Uhr

KuKuK beats - mit DJ Carsten "Vitamin C"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Latin, world, tribal house, deep house, dancefloor.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Lupine

 

So 15.09.2013
17 Uhr

jane lupini Quintett - bye bye teens
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Acapella Musik vom Feinsten mit viel Herz erwartet die Besucher eines besonderen Konzertes des sehr jungen Aachener Vokalquintetts jane lupini. Nach mehr als einem Jahr der gemeinsamen Tätigkeit gehen drei Mitglieder der fünfköpfigen Vokalband nach ihrem Abitur in die Welt hinaus. Vor der anstehenden Kreativpause (keiner spricht vom Ende) möchten aber Jana, Nele, Luiz, Piet und Nils noch einmal die bewegende und einnehmende Stimmung hervorzaubern, die schon viele Konzertbesucher ihrer Auftritte im Aachener Raum, Köln und in Prag begeistert hat. Auf dem Programm stehen anspruchsvolle maßgeschneiderte Arrangements aus Jazz, Volk, Pop & Rock.

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

Mallo Wünschmann

 

Sa 14.09.2013
10-16 Uhr

KuKuK Pflanzenfarben - Malworkshop mit Mallo Wünschmann
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir werden aus mitgebrachten Färberpflanzen und aus Pflanzen, die wir bei einem kleinen Spaziergang um den KuKuK herum sammeln, Farben herstellen und damit malerisch experimentieren. An diesem Tag wird ein Einblick gegeben in die faszinierende Welt der Pflanzenfarben, ihre Lebendigkeit und Leuchtkraft.
Der Workshop ist für Erwachsene und Kinder ab ca. 10 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen.

Samstag, 14.09. 2013 von 10 - ca. 16 h mit Mittagspause und der Möglichkeit, in der KuKuK CaféBar zu trinken u. zu essen

Kosten:
Erwachsene: 25,00 Euro
Kinder: 15,00 Euro 25,00 Euro für Erwachsene 15 € für Kinder
(plus Materialkostenbeitrag 5 € pro Person)

 

Abenddämmerung

 

Fr 13.09.2013
19 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Felix Janosa

 

Fr 13.09.2013
20 Uhr

Felix Janosa - "In der Hitfabrik"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Felix Janosa, eine fröhlicher Charmeur und  der Komponist des Kinderbuch-Musicals "Ritter Rost"  komm mit seinem Solo-Programm "In der Hitfabrik" und erklärt die Welt der Musikproduktion den Erwachsenen.

www.janosa.de

Eintritt: 13,00 Euro

 

Olivias Mortier "Give me a house"

 

So 08.09.2013
11 Uhr

Vernissage Belgisches Zollhaus: Olivia Mortier "Give me a house"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Vernissage zur Ausstellung "Give me a house" der belgischen Künstlerin Olivia Mortier.

Eintritt frei!


 

 

So 08.09.2013
12-14 Uhr

Irmgard Lebherz/Pascal Fricke - Chansonduo
Caféterrasse deutsches Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das Duo Irmgard Lebherz (Gesang) und Pascal Fricke (Gitarre) spielen Chansons und Lieder von Kurt Tucholsky und Friedrich Holländer

Eintritt frei, um Spende wird gebeten.

 

Logo Café Rick

Musiker im Café Rick
Foto von Wilfried Schüller

 

So 01.09.2013
ab 18 Uhr

Café Rick: Live-Musik mit Rick Takvorian und seinen Gästen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das Programm für das 7. Café Rick steht fest: die soulige Stimme der Sängerin Gianna Vogeno und die Wahnsinnsgitarre des Kim Gaubies bieten als "Gianna & Kim" Songs zwischen Pop, Rock und Soul; Markus Plum, Weltklasse-Posaunist und Trompeter ohne Grenzen, bringt aufregende Texturen und Töne zwischen Jazz und Rock; die tollen Songs der angesagten Aachener Band "Pencilcase", die für melodischen, handgemachten Rock im amerikanischen Stil stehen; die extrem talentierte junge Sängerin Lucy Schröder, die Anfang des Jahres den 1. Platz im regionalen und NRW Wettbewerb bei "Jugend musiziert" gewonnen hat; Bongo- und Conga Man Gerd Müller, feiner Perkussionist und Weltreisender in Sachen kubanische und lateinamerikanische Rhythmik und die beliebte Band "Lagerfeuer" mit Spezialprogramm und ganz eigenen Songs (!).
Zusammen mit Gastgeber Rick Takvorian werden sie alle für ein rundes Programm sorgen. So geht die kultige Mischung aus entspanntem Talk und gemeinsamer Live-Musik in die 7. Runde – Vielfalt, Humor und Feeling garantiert! (Special Guests NICHT ausgeschlossen…)

Bei schönem Wetter findet das Konzert auf der Caféterrasse statt.

Eintritt frei, (Spenden erwünscht)

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 01.09.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 31.08.2013
5:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Arbeit von Eric Legrain zur Ausstellung "made in belgium"

 

So 21.07.2013 bis So 01.09.2013
Ausstellung Belgisches Zollhaus, Deutsches Zollhaus & Waagenhäuschen: Eric Legrain "made in belgium"
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus und im Waagenhäuschen, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Der belgische Künstler aus Beho wird gleich drei Sphären am Grenzübergang Köpfchen bespielen und einen kleinen Querschnitt durch sein Schaffenswerk darbieten. Von Malerei über Kennzeichnung bis zum Einbau einer polarisierenden "Fritüure fatale" steht die Ausstellung, die am belgischen Nationalfeiertag eröffnet, ganz im provokanten Zeichen des heimischen Stereotyps.

www.ericlegrain.org

Eintritt frei!

 

HeJoe Schenkelberg

 

So 25.08.2013
17 Uhr

HeJoe Schenkelberg – Akkordeon und mehr ...
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Ein Akkordeonspieler, der seiner Phantasie freien Lauf lässt, kann so viel erschaffen. Harmonie in seinem Spiel, Verträumung beim Zuhören und diesen Hauch von Fernweh, wenn man ihn so anschaut, wie er dasitzt mit seinem großen Kasten voller Klänge und sich mit ihnen wiegt und man sich später fragt, wer eigentlich wen erzeugt – er sie oder sie ihn …"

Eintritt frei, Spende erwünscht.


Old Abbey Jazzmen

 

So 25.08.2013
12-14 Uhr

Old Abbey Jazzmen
Caféterrasse deutsches Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musiker der Old Abbey Jazzmen sind seit vielen Jahren Teil der Aachener Jazzszene, sieht man von der einen oder anderen meist berufsbedingten Auszeit einmal ab. Bereits in den 60ern und 70ern spielten sie nach dem Motto "New Orleans Music for all occasions" in Jazzclubs wie dem legendären Malteserkeller, bei Amateurfestivals, Hochschul- und Schulfestivitäten, bei mancher privaten Party und sonstigen Gelegenheiten. Treu geblieben ist die Band dem relaxt swingenden New-Orleans-Stil, der sich um 1900 aus zahllosen musikalischen Wurzeln europäischer wie afrikanischer Herkunft gebildet und die weitere Entwicklung der Musikgeschichte in maßgeblicher Weise beeinflusst hat.

Eintritt frei! Es wird um eine angemessene Spende für die Musiker gebeten.

 

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

 

So 25.08.2013
11 bis 16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jeder kann mitmachen, keine Anmeldung, keine Standgebühr. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die Cafébar versorgt alle mit kleinen Speisen und Getränken. Es können Stände auf der KuKuK-Terrasse und unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes errichtet werden.

Nächster Termin: 27.10.2013

Eintritt frei!

 

Ute Reifferscheidt mit Kindern im Wald

 

Mo 19.08.2013 bis Fr 23.08.2013
11-15 Uhr

Ferienangebot für Kinder – Waldwoche mit Ute Reifferscheidt in Zusammenarbeit mit dem Jugend- und Forstamt.

Fünf Tage hintereinander können die Kinder Tierspuren suchen, Wald- und Bachbewohner entdecken, Bäume "begreifen", die "Waldküche" ausprobieren, Tippis und Hütten bauen, zwischen den Bäumen klettern, Waldspiele spielen und dem Förster bei der Arbeit helfen.

Informationen zu Treffpunkt und Programm erhalten Sie nach Anmeldung (Kinder von 7 bis 12 Jahre)

Kosten: 25 Euro

 

Eddie Pidancet

 

So 11.08.2013
12-14 Uhr

Eddie Pidancet
Caféterrasse deutsches Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Als deutsche und französische Chansons bezeichnet Eddie Pidancet seine eigenen Stücke, auch wenn mittlerweile neben französischen und deutschen immer mehr niederländische Texte in seinem Repertoire zu finden sind. Seine musikalischen Anregungen kommen aus dem aktuellen französischen Chanson, aber auch Elemente des Bossa, Blues und Swing interessieren und beeinflussen ihn.

Weitere Informationen und Hörproben auf www.eddiepidancet.de

Eintritt frei, um Spende wird gebeten.

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 04.08.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 27.07.2013
5 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro


Projekt "Local Host"

 

Fr 26.07.2013
16-19 Uhr

"Local Host"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen
19-22 Uhr
"Local Host"
Grundstückprojekt „Fieldsite“ in Aachen-Eilendorf/Brand, Freunder Landstraße, 52080 Aachen

Die Ausstellung "Local Host" umfasst Arbeiten von Studierenden und Absolventen der Kunsthochschule für Medien Köln, die speziell für das Grundstückprojekt "Fieldsite" in Aachen- Eilendorf/Brand entwickelt wurden.
Zurückgelassene Fundstücke, Klang-Interventionen, Atmosphärische Verschiebungen, Experimentelle Arealsondierungen, historische Geländeschichtungen - dies sind nur einige der Themen, die im Kontext der Ausstellung aufgriffen und bearbeitet werden - vorgefundene Materialien, Licht/Video, Vegetation, Bachläufe/Wasser, gebaute Objekte und temporäre Aktionen werden die Topographie des Grundstücks während der Zeit des Aufenthalts veränderlich "(ent)orten".
Die ausgestellten Installationen, Videoarbeiten, Performances und Dokumentationen künstlerischer Forschung sind am Freitag, dem 26.07., ab 19 Uhr auf dem Grundstück zu erleben. Zuvor werden die Teilnehmer der Ausstellung ab 16 Uhr im Kunst- und Kulturverein KuKuK Liveperformances, Konzertprogramm, Videoausschnitte, Variationen von installativen Arbeiten und zusätzliche Werke präsentieren. (danach wir es die Möglichkeit geben, gemeinsam zum Grundstück Fieldsite zu fahren).

UNSITE TEMPORALITIES – local host (Projektleitung: Echo Ho und Dirk Specht)
www.h406.khm.de
FIELDSITE (Projektleitung: Achim Mohné)
www.fieldsite.net

Eintritt frei!


Logo KuKuK Kino

Tivoli

 

Do 25.07.2013
20 Uhr

KuKuK-Kino: Friede Freude Eierkuchen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Friede Freude Eierkuchen, dieser Dokumentarfilm von Miriam Pucitta und Michael Chauvistré erzählt von der Idee, in Aachen das neue Tivoli Stadion zu planen und zu bauen. Ein Landschaftsschutzgebiet musste weichen, ebenso ein unter mysteriösen Umständen abgebranntes Restaurant.
Die Filmemacher zeigen nahezu kabarettistisch die mal dramatischen, mal versöhnlichen Begegnungen zwischen Bürgern und Lokalpolitikern. Mit viel Liebe wurde mit diesem Film ein historisches Zeitdokument geschaffen.
Die Filmemacher werden anwesend sein.

Für Mitglieder:
Eintritt frei, Spende erwünscht! (Tagesmitgliedschaft für 6,00 Euro zu erwerben)


Arbeit von Eric Legrain zur Ausstellung "made in belgium"

So 21.07.2013
11 Uhr

Vernissage Belgisches Zollhaus, Deutsches Zollhaus & Waagenhäuschen: Eric Legrain "made in belgium"
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus und im Waagenhäuschen, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Vernissage zur Ausstellung des belgischen Künstlers aus Beho.

www.ericlegrain.org

Eintritt frei!


WERKstattBLUES

Sa 20.07.2013
20 Uhr

"WERKstattBLUES"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eine Frau, 5 Männer und ein tauber Hund covern auf ihre Art Musik unabhängig von Raum und Zeit: von Blues über Rock und Jazz bis zu ska-lastigen eigenen Songs: macht Spaß!

Eintritt frei, Spende erwünscht!


Logo KuKuK beats

 

Plakat zur Veranstaltung

Fr 19.07.2013
ab 21 Uhr
KuKuK tanzt - LOCAL GROOVE COLLECTIVE
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

House, Tech-House, Afro Beats, Electro, etc...
Zwei bekannte Aachener DJs legen auf, ein begnadeter Percussionist trommelt live dazu, das Zollhaus beginnt zu tanzen ... DJ Kruse feat. DJ Schorsch (Turntables), Thomas Hoffmann (Percussion, FX)

Eintritt: 8,00 Euro


Arbeit von Nina Lassila

So 23.06.2013 bis So 14.07.2013
Ausstellung Belgisches Zollhaus: Nina Lassila "Gone fishing"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Die Finnin Nina Lassila wurde bekannt durch ihre Videos und Performances. Im Belgischen Zollhaus zeigt sie eine neue, installative Arbeit aus Text und Objekten, die ein altes Geheimnis aufdeckt. In diesem Verrat beschäftigt sich die visuelle Künstlerin mit Identitätsfragen bedingt durch soziale Barrieren, Erziehung und kulturelle Verschiedenheiten. Sie kritisiert, überprüft und verweilt dann in vielschichtigen Themen. Mit ihrer "künstlerischen Lizenz" bewegt sich Nina Lassila frei um uneinheitliche Phänomene und Inhalte. Nina Lassila lebt und arbeitet in Brüssel, Göteburg und Berlin.

www.ninalassila.com

Eintritt frei!


Ute Reifferscheidt mit Kindern im Wald

So 14.07.2013
11-13 Uhr

"Ich glaub, ich bin im Wald" Waldführung mit der Aachener Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Bei einem erlebnisreichen Waldausflug mit der ganzen Familie, werden Sie die Besonderheiten des Aachener Waldes kennenlernen. Die Waldpädagogin Ute Reifferscheidt lädt Sie zum Entdecken, Erleben und Erholen in der heimatlichen Natur ein.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,50 Euro


Pieces Of You

So 14.07.2013
12-14 Uhr

"Pieces Of You"
Terrasse am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Pieces Of You bieten ein abwechslungsreiches unplugged Programm von den 60ern bis heute. Ob gefühlvolle und zurückhaltende Musik oder rhythmische Ohrwürmer, wir bereiten die passende Atmosphäre für Ihr Event. Virtuose Gitarrensoli von Urban Elsässer, die vielseitige Stimme von Rafaela Kloubert und einige Eigenkompositionen runden das Programm ab.

Eintritt frei, Spende erwünscht!


Abenddämmerung

 

Fr 12.07.2013
20:30 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Fotoarbeit von Axel Hartmann

So 16.06.2013 bis So 07.07.2013
Fotoausstellung von Axel Hartmann - "here, there & anywhere"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Meine Fotos entstehen bei Streifzügen durch den Grenzbereich der Euregio. Sie folgen keinem Konzept und transportieren keine Botschaften. Im besten Falle bilden sie die Realität ab, wie ich sie wahrnehme. Zuweilen gelingt mir das.

Eintritt frei!


Kachelarbeit von Petra Ostré

So 16.06.2013 bis So 07.07.2013
RegioArtvitrine im KuKuK-Café: Petra Ostré Art Tiles – Tile Art
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Fliesen und Kacheln und Mosaik ... schon immer Faszination ... aber meine Passion seit dem ich Fliesen mache ... der Prozess waehrend der Arbeit mit den Elementen Erde Wasser Luft ist meditativ ... schon fast spirituell ... meine Sgaffiti entstehen intuitiv jedoch nicht ohne konzeptionelle Idee ... Feuer uebernimmt den letzten Part ... das Ergebnis ein Geschenk

Eintritt frei!


Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 07.07.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Picknickplakat

 

So 07.07.2013
12 bis 16 Uhr

Grenzenloses Picknick - pique-nique sans frontieres
Zwischen dem ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

Jeder ist willkommen an der langen Picknicktafel auf dem Roten Steg zwischen den alten Zollhäusern in Belgien und Deutschland. An mehr als 50 Biertischen wird zwischen 12 und 16 Uhr gemeinsam gegessen und getrunken, gefeiert und gelacht. Wer keinen eigenen Picknickkorb mitbringt, kann sich an den umliegenden Ständen reichlich mit allem Notwendigen versorgen. Ein kleines musikalisches Rahmenprogramm sorgt neben den Gästen für die grenzenlose Stimmung. Mit "Heinz im Sinn & the Geteiltdurchs" und Johannes Terbach. Webseiten der Künstler:
www.heinzimsinn.de
www.johannes-terbach.de

Der Zugang ist frei, für die Tische ist eine Spende erwünscht!

 

Plakat zu "kabarettet die Liebe"

Fr 05.07.2013
20 Uhr

Clocharles - "kabarettet die Liebe"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Clocharles sind sieben Musiker aus Leidenschaft, die Musik und Texte u.a. von Kästner, Ringelnatz und Tucholsky präsentieren.
Im Grenzgebiet Belgiens bekannt, zeigen sie sich im KuKuK erstmalig als Grenzgänger mit Geige (Manfred Jungwirth, St. Augustin), Akkordeon (Thomas Becker, Hauset), 2 Gitarren (Kalle Imhäuser, Berlin und Siggi Powalla, St. Augustin), Banjo (Juppi Combüchen, Brüssel), Bass (Simon Jokisch, St. Augustin) und Schlagzeug (Helmut Pohl, Köln).

Eintritt: 10,00 Euro


Frankreichszene

Do 04.07.2013
19:30 Uhr

Lust auf Frankreich? Lektüre für den Urlaubskoffer – vorgestellt von der Buchhandlung IDEA
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Erleben Sie zwei Stunden Frankreich am ehemaligen Grenzübergang Köpfchen. In französischer Atmosphäre von Musik, Wein, Käse, Baguette, … stellen wir Ihnen Bücher vor, die allesamt die vielfältige französische Lebenskunst, das "savoir vivre" aufleben lassen. Sie werden erleben, wie Bücher Sie in eine andere Welt, ein anderes Land versetzen. Die Buchauswahl und Vorstellung wird durch die Eupener Buchhandlung IDEA übernommen. Präsentiert werden Titel aus den Bereichen Krimi, Roman, Kochbuch, Kinderbuch, Bildband, Reiseführer, …

Eintritt: 5,00 Euro


Eva und Guido  

So 30.06.2013
12-14 Uhr

"Eva & Guido"
Terrasse am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Jahr 2012 kreuzten sich die musikalischen Wege der Pop-Sängerin Eva Müller und des Jazz-Guitarristen Guido Diefenbach. Aus einem musikalischen Experiment entwickelte sich das Acoustik Duo "Eva & Guido". Die beiden Aachener Musiker ergänzen sich in ihren Stilen und verzaubern mit Interpretationen aus den Bereichen Pop und Jazz.

Eintritt frei, Spende erwünscht!


Abenddämmerung  

Sa 29.06.2013
4:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Naschuwa  

So 23.06.2013
17 Uhr

"Naschuwa"
Terrasse am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Fröhlich, inspirierend, aber durchaus auch nachdenklich, wirkt das musikalische Programm von "Naschuwa". Es spannt einen weiten musikalischen Bogen, stellt unterschiedliche Seiten der jüdischen Musikkultur vor und schlägt Brücken zum Hier und Heute. Neben der virtuosen Musik kommt auch der jüdische Humor nicht zu kurz. Naschuwa, das sind: Matthias Helms, Geige und Gesang; Thomas Damm, Gitarre; Rainer Ortner, Akkordeon; Knud Krautwig, Kontrabass.

Eintritt frei, Spende erwünscht!

 

Spirale aus Pflanzenmaterial  

So 23.06.2013
15:00 bis 17:30 Uhr

"Vom Hölzchen aufs Stöckchen" – Waldführung mit der Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Stöcke, Steine, Rinde, Blätter, Moos, " Kunstwerke der Natur" faszinieren Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Der Wald hält einen unerschöpflichen Vorrat davon bereit für sinnliche Erlebnisse, zum Bauen, Spielen und Gestalten.

Beitrag:
Erwachsene: 7,00 Euro
Kinder: 3,50 Euro

 

Abenddämmerung

KuKuK Flohmarkt

KuKuK Flohmarkt

 

So 23.06.2013
11 bis 16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Jeder kann mitmachen, keine Anmeldung, keine Standgebühr. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die Cafébar versorgt alle mit kleinen Speisen und Getränken. Es können Stände auf der KuKuK-Terrasse und unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes errichtet werden. Weitere Termine: 25.08, 27.10.2013

Eintritt frei!

 

Arbeit von Nina Lassila  

So 23.06.2013
11 Uhr

Vernissage Belgisches Zollhaus: Nina Lassila "Gone fishing"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Vernissage zur Ausstellung der Finnin Nina Lassila.

www.ninalassila.com

Eintritt frei!

 

Künstlerische Arbeit aus dem Naturraum Seminar

Künstlerische Arbeit aus dem Naturraum Seminar

 

Fr 21.06.2013 bis So 23.06.2013
NaturRaum - KunstOrt, Landartseminar von und mit Werner Henkel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wald, Lichtung, Blätterdach und Unterholz, Senke, Anhöhe: der Naturraum rund um den Grenzübergang bietet unterschiedlichste landschaftliche Momente. Auf individuellen Landschaftsgängen findet jede/r einen persönlichen Platz – einen besonderen Ort in der Natur.
Durch Wahrnehmungsübungen und Gestaltungsaufgaben erkunden wir ihn, nähern uns seinen Gegebenheiten an. Die gestalterische Auseinandersetzung mit dem Ort in der Natur wird zur ästhetischen Befragung, zum Dialog mit ihm:
Was ist das Einmalige, Besondere des Ortes? Welches Material stellt er zur Verfügung? Was macht seine Atmosphäre aus? Wo sind seine Grenzen, sein Zentrum? Welche Themen klingen an? Was fordert der Ort?
Die Sprache dieses Dialoges ist die Kunst. Es ist ein Prozess vom Entdecken und Erforschen zum Bestimmen und Gestalten. Sites nennt R.Smithsons Arbeiten die für einen ganz bestimmten Ort geschaffen werden. So entwickelt jede/r einen individuellen Zugang, entdeckt eigenen Themen, Motive und Arbeitsweisen für ein ortsspezifisches Kunstwerk.
Akzentuierung, Steigerung oder Harmonisierung, in den Kontrast gehen oder um und neu ordnen: Der künstlerische Eingriff in den Natur-Raum ist seine ästhetische Interpretation. Kunst wird zum Verstärker der Qualität des Ortes.
Der gefundene Ort wird in der künstlerischen Gestaltung neu er-funden: Fundort, Gedächtnisort, Erfahrungsfeld, Innenraum, Erkenntnisort, Liebesmoment.

Webseite von Werner Henkel:
www.naturarte-wernerhenkel.de

Beitrag: 120,00 Euro

 

Logo KuKuK beats  

Fr 21.06.2013
18-21 Uhr

After Work im KuKuK: "Italienischer Apero"

Fr 21.06.2013
ab 21 Uhr

KuKuK beats - The rhythm goes on mit DJ Carsten "Vitamin C"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Latin, world, tribal house, deep house, dancefloor.

Eintritt: 5,00 Euro

 

Fotoarbeit von Axel Hartmann  

So 16.06.2013
11 Uhr

Vernissage Fotoausstellung von Axel Hartmann - "here, there & anywhere"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Vernissage zur Fotoausstellung von Axel Hartmann.

Eintritt frei!

 

Installation von Chloé Coomans

Installation von Chloé Coomans
Foto: Cristovao Pereira Martins

 

So 16.06.2013
ganztägig

Finissage Belgisches Zollhaus: Chloé Coomans "Jour de tempête à la croisée des chemins"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Finissage zur Ausstellung der belgischen Künstlerin aus Perwez.

www.chloecoomans.be

Eintritt frei!

 

Installation von Chloé Coomans

Installation von Chloé Coomans
Foto: Cristovao Pereira Martins

 

So 28.04.2013 bis So 16.06.2013
Ausstellung Belgisches Zollhaus: Chloé Coomans "Jour de tempête à la croisée des chemins"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

In ihrer Inszenierung des Belgischen Zollhauses integriert die belgische Künstlerin aus Perwez Skulpturen in eine Installation. Chloé Coomans genießt es in Überlebensgröße zu arbeiten und erschafft Installationen durch alle Medien. Bereits 2011 als teilnehmende Künstlerin der Grenzkunstroute011, verzauberte sie die KuKuK-Besucher mit ihren hoch in den Bäumen hängenden "wings of torment" - invasiv und schwebend. Ihre Werke von überraschender Präsenz erhellen nun zwei Jahre später wieder den Grenzübergang am Köpfchen in unberührter Dimension und bringen den Wind, der uns tragen wird, ins Belgische Zollhaus.

www.chloecoomans.be

Eintritt frei!

 

Plakat zum Programm "Trotz alledem ..." von Andreas Grude

 

Fr 14.06.2013
20 Uhr

"Trotz alledem ..." - 1848, der Kampf für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat, mit Andreas Grude
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Jahre 1848 fanden die Konservativen Barrikaden vor ihren Häusern. Ruhe und Ordnung, von Zensur, Geheimdiensten, Polizei und Militär bewacht, brachen schlagartig zusammen. Vor allem Handwerker und Proletarier kämpften und starben für Freiheit und Grundrechte in Deutschland. Dichter und Musiker fochten mit Gewehr und Feder für die Revolution. Andreas Grude rezitiert und kommentiert Lyrik der "48er". Eine Spurensuche in der dramatischen Zeit des Aufbruchs zur Freiheit.

Eintritt: 10,00 Euro

 

Arbeit von Heidi Theissen  

So 28.04.2013 bis So 09.06.2013
Ausstellung Heidi Theissen "Nix mit Fisch"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Nix mit Fisch" nennt die Aachener Künstlerin Heidi Theissen ihre Ausstellung im Kukuk - sie zeigt mythologische, der deutschen Romantik nahestehende Tafelbilder und Objekte, die an innere Urbilder und Seelenlandschaften anknüpfen. Theissen überrascht mit einem verblüffenden Materialmix, sie malt und zeichnet meist auf alten Untergründen mit deutlichen Gebrauchsspuren; diese werden diesmal zum Bildträger für illustre Mischwesen. Faune, Zentauren, Nixen und Nymphen werden an der Grenze mit dem Kukuk tanzen!

Eintritt frei!

 

Sunday Jazz

 

So 09.06.2013
12-14 Uhr

"Sunday Jazz"
Terrasse am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Plötzlich war sie da, diese meistverbreitetet magische Musik des 20. Jahrhunderts." (Kurt Pahlen) Diese Musik begeistert Sunday Jazz schon seit zehn Jahren. Musikalische Vielfältigkeit zwischen Standards, freieren Interpretationen und Neuem lassen viel Raum für ein harmonisches Miteinander. Sunday Jazz sind: Hans-Jürgen Geffers - Piano, Andrea Katzenburg - Gesang, Rüdiger Willkomm - Schlagzeug, Helmut Rövenich - Trompete, Robert Schumacher - Bass

Eintritt frei, Spende erwünscht!

 

Helmut Wirtz mit Musikinstrumenten

 

Sa 08.06.2013
10 bis 16 Uhr

Come together! - Wir machen Musik! - Workshop für Jugendliche und Erwachsene (ab 12 J) mit Helmut Wirtz
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

In diesem Workshop wollen wir herausfinden, was in der Musik eigentlich das Temperament ausmacht und was ein "Groove" ist.
Indem wir unsere unterschiedlichen Temperamente und Instrumente zusammenbringen, lassen wir etwas völlig Neues, noch nie da Gewesenes entstehen, das auch andere mitreißen kann, also z.B. zum Tanzen anregt. Jede/r bringe (sofern tragbar) sein Instrument mit, Gute Laune und Lust zum experimentieren.
Percussioninstrumente, Trommeln, Rasseln (sind vorhanden), bilden die Ausgangsbasis unserer mitreißenden Musik, die wir zum Guten Schluß uns auch als CD-Aufnahme anhören können.

Helmut Wirtz, 55, ist seit vielen Jahren im Kindertheaterbereich und in Bandprojekten unterwegs, liebt alles "was in die Beine geht" und Freude macht.

Beitrag: 25,00 Euro, zahlbar am Veranstaltungstag

 

Niteshift

 

Fr 07.06.2013
20 Uhr

Niteshift
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Niteshift - die 10 köpfige Soulband um die Frontfrau Michaela Natschke - verbindet Einflüsse aus Jazz,Blues, Rock und Funk mit Cover-Versionen zu ihrem ganz speziellen Niteshift-Sound. Mitreißend und tanzbar hat sich die Band in den letzten Jahren ein Publikum jenseits der Aachener Partyszene erobert.

Eintritt: 6,00 Euro

 

Logo VIA2018

 

So 02.06.2013
KuKuK-Chor
MVV-Stadion in Maastricht

Am Sonntag, 2. Juni, tritt der KuKuK-Chor im Rahmen des Euregionalen Festes der Amateurkünstler im MVV-Stadion in Maastricht auf.

Alle Infos auf der Webseite: www.via2018.eu/de/euregionales-fest-der-amateurkunste/was.aspx

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 02.06.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte.Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Logo KuKuK Kino

Filmszene aus "Der Khan kehrt zurück"

 

Do 30.05.2013
20 Uhr

Der Khan kehrt zurück (Dokumentarfilm, Deutsch / Dari mit dt. UT, 72 min.)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Rangin Dafar Spanta, viele Jahre hat er in Aachen gelebt und man kennt ihn hier. Doch längst ist er auch ein bekanntes Gesicht in der afghanischen Politik. Das war vor gut 10 Jahren noch nicht so. Im Frühjahr 2002 - nach dem Fall des Taliban-Regimes - reiste er gemeinsam mit Frau und Kindern in sein Heimatland Afghanistan. Es war das erste mal nach 25 Jahren im Exil und die Filmemacher Dagmar Diebels und Tom Meffert begleiteten ihn.
"Der Khan kehrt zurück" zeigt Rangin's Wünsche und Zweifel, macht die innere Zerrissenheit deutlich, an der viele Migranten und Exilanten leiden.
Im Anschluss Diskussion mit den Filmemachern!

Für Mitglieder:
Eintritt frei, Spende erwünscht! (Tagesmitgliedschaft für 6,00 Euro zu erwerben)

 

Marko Tomovic

 

Die Terrassensaison bei KuKuK startet!!!
So 26.05.2013
12-14 Uhr

Marko Tomovic - The Motörvic
Am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Musik ist rau, dreckig und ehrlich. Seit über zweieinhalb Jahrzehnten spielt Marko seine Songs europaweit in Shows, auf großen Bühnen und in kleinen Clubs, immer auf dem Pfad des Blues durch die Tiefen des Psychedelic auf dem Weg zum Rock. Ausgestattet mit E-Gitarre, Röhrenamp und Stompbox verleiht der Motörvic seinen lebensnahen Texten mit rauchiger Stimme die Seele, die man bei jeder Show spürt, professionell und routiniert, aber nie abgehoben.

Eintritt frei, Spende erwünscht

 

Abenddämmerung

 

Sa 25.05.2013
4:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Performance mit Dorothea Fehse und Uta Göbel-Groß

 

Fr 24.05.2013
20 Uhr

FARBklang . KLANGfarben - eine Performance in Musik & Bild
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

beWEGung . reise . geschichten erzählen . mit KLANGfarben und FARBklängen . hörbar sichtbar spürbar . die magie des augen-blicks genießen . rhythmen und farben, melodien und linien im dialog, in Resonanz, miteinander, nebeneinander . musik wird bild, flüchtiges wird sichtbar .

Dorothea Fehse . Buk, Marimba, Perkussion, Stimme
Uta Göbel-Groß . Farbe, Tusche, Grafit, Leinwand

Eintritt: 10,00 Euro

 

Marc Imberechts

 

Sa 18.05.2013 und Sa 25.05.2013
10-16 Uhr

Zweitägiger Workshop: "gedicht-plakat" mit Marc Imberechts
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

In den zwei Kurstagen stehen nicht nur die handwerkliche Kunst des Papierschöpfens und des manuellen Druckens auf dem Programm, sondern auch der kreative Prozess, dem unsichtbar Verborgenen in uns, eine Form zu geben: mit Texten, mit Radierungen, mit ...

Kursgebühr: 50,00 Euro, zahlbar am Veranstaltungstag

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 17.05.2013
18-21 Uhr

After Work im KuKuK: "Italienischer Apero"

Fr 17.05.2013
ab 21 Uhr

KuKuK beats - The rhythm goes on
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

 

Lotte von der Inde

 

So 12.05.2013
14 Uhr

"Kinder der Sonne" - ein Erzählspaziergang für Menschen von 3 - 100
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Nach einem langen, harten Winter möchte die Erzählerin Lotte von der Inde ihr Publikum erfreuen mit Geschichten, Sagen und Märchen rund um die Sonne. Ladinische Sagen, griechische und altägyptische Mythologie und nicht zuletzt die afrikanische Geschichte vom Frosch, der sich als Heiratsvermittler ins Haus der Sonne einschlich, werden an verschiedenen Orten im Wald frei erzählt. Die Sonne wird hoffentlich auch da sein. Bei Regen findet die Veranstaltung im KuKuK statt.

Um Spenden wird gebeten.

 

Abenddämmerung

 

Fr 10.05.2013
20 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 05.05.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die acht Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals
  8. Kunstatelier 2Stark
    Plaatweg 23
    B-4721 La Calamine/KelmisStichting De Kopermolen

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Tanzparty

 

Di 30.04.2013
ab 21 Uhr

KuKuK tanzt in den Mai
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mit DJ-Woodruff, natürlich gibt´s Original-Maibowle...

Eintritt frei

 

Abenddämmerung

 

So 28.04.2013
11 bis 16 Uhr

KuKuK-Flohmarkt
Rund um das ehemaligen deutsche Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir hoffen auf gutes Wetter, damit der 1. Flohmarkt in 2013 rund um das alte Zollhaus Köpfchen ein Erfolg wird. Jeder kann mitmachen, keine Anmeldung, keine Standgebühr. Händler und kommerzielle Stände sind nicht zugelassen. Die Cafébar versorgt alle mit kleinen Speisen und Getränken. Es können Stände auf der KuKuK-Terrasse und unter dem großen Rundum-Dach des KuKuK-Gebäudes errichtet werden. Weitere Termine: 23.06, 25.08, 27.10.2013

Eintritt frei!

 

Installation von Chloé Coomans

 

So 28.04.2013
12 Uhr

Vernissage der Ausstellung Belgisches Zollhaus: Chloé Coomans "Jour de tempête à la croisée des chemins"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Vernissage der belgischen Künstlerin Chloé Coomans zur Ausstellung "Jour de tempête à la croisée des chemins".

www.chloecoomans.be

Eintritt frei!

 

Arbeit von Heidi Theissen

 

So 28.04.2013
11 Uhr

Vernissage der Ausstellung Heidi Theissen "Nix mit Fisch"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Vernissage der deutschen Künstlerin Heidi Theissen zur Ausstellung "Nix mit Fisch".

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Sa 27.04.2013
5:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Logo Café Rick

Rick Takvorians Gast
Foto: Wilfried Schüller

Rick Takvorians Gast
Foto: Wilfried Schüller

Rick Takvorians Gast
Foto: Wilfried Schüller

 

So 21.04.2013
ab 18 Uhr

Café Rick Live-Musik mit Rick Takvorian und seinen Gästen
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Das erste Programm in 2013 steht fest: Peter Sonntag (der "Leonardo da Vinci" der Bassisten, Reno Schnell (feinste E-Gitarristin Europas und beyond), Schlagzeuger der Extraklasse Max Sonntag, die soulige Stimme der Sängerin "Die Missi" (mit Gitarrist Peter Unger - DC7) und der junge Gitarrist und Songwriter Dirk Vetter (Lavender, The Jigs) werden zusammen mit Gastgeber Rick Takvorian für ein rundes Programm sorgen. So beginnt das Jahr mit einer Art erweiterten Musical Family Jam in vertrauter Atmosphãre - unter anderem mit einigen neuen Songs aus dem Chocolate Buddha Projekt (Rick T, Peter S, Max S) das Ende 2012 im Domkeller Premiere hatte. So geht die beliebte Mischung aus entspanntem Talk und gemeinsamer Handmade–Musik in die nächste Runde.
Vielfalt, Humor und gute Laune sind garantiert!

Video auf YouTube: Teaser von Sarah Vogeno für das kommende Café Rick.

Eintritt frei!

 

"Gedankengefäße" von Inga Kühl

 

So 17.03.2013 bis So 21.04.2013
Ausstellung Inga Kühl "Gedankengefäß" in der RegioARTVitrine und im Saal
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Künstlerin Inga Kühl zeigt Bildobjekte, temporäre Kompositionen im Wandel. Ihre aktuellen "Gedankengefäße" sind als ortlose Räume zu verstehen, die in der Ausstellung als hüllenartige Bildobjekte vorgestellt werden. Sie erzählen von Wort- und Bildräumen des Inneren, Wandlungsprozessen und durchlässigen Verortungen.

Eintritt frei!

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 19.04.2013
ab 21 Uhr

KuKuK beats - The rhythm goes on
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat - mit Ute Haupts!

 

"Dark Star" von Sascha Berretz
Foto: Miriam Schmalen

 

So 03.03.2013 bis So 14.04.2013
"Dark Star" von Sascha Berretz, Ausstellung Belgisches Zollhaus
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Wie in seinen Bildern konstruiert Sascha Berretz einen Raum, der die Wahrnehmung irritiert – ein ebenso analoges wie virtuelles Gefüge aus architektonischen, ornamentellen und fotografischen Bezügen und Anmutungen. In dieser Installation am Grenzübergang Köpfchen erhält der dunkle Raumkörper einen sehr besonderen Platz als "Landebahn". Es ist kein utopischer Raum mehr, keine Konstruktion für eine Gesellschaft von morgen. Es ist ein gesampleter Raum, der mit dem Pathos vergangener Ideale spielt und zugleich noch immer von der Faszination zeugt, die die schöpferische Energie dieser Ideale einmal ausmachte. (Text nach Carsten Probst und Rachel Raumann)

"Dark Star" von Sascha Berretz wird im belgischen Zollhaus in Kooperation mit der Galerie "Freitag 18.30" aus Aachen gezeigt.

www.sascha-berretz.de
www.freitag1830.de

Eintritt frei!

 

Abenddämmerung

 

Fr 12.04.2013
19:30 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 07.04.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Sieben Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen belgischen und deutschen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren und Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Die sieben Kunst(h)orte im Eupener Land stehen zwischen 14 und 18 Uhr bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Das Quartett "Jazz Dust"

 

Sa 06.04.2013
20 Uhr

"Jazz Dust"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der KuKuK empfängt das Quartett "JAZZ DUST", musikalische Frucht der Begegnung von vier jungen Musikern des Königlichen Konservatoriums von Brüssel und der Jazz-Akademien von Eghezée und Amay. Alle schon erfolgreich und mit leidenschaftlicher Spielfreude unterwegs auf den Bühnen der Wallonie. Zwischen Tradition und Modernität erforscht ihr Repertoire den Funk, den Latino, und den Swing, das Ganze angereichert mit einigen ECM Kompositionen. Die Energie von Jean Renard (Trompete), das innovative Spiel von Constantin Thomas (Schlagzeug), die Technik von Pierre Debehogne (Klavier) und der Groove von Driss Deliège (Bass) entführen uns in Momente voller Energie und musikalisch guter Laune.

Eintritt: 7,00 Euro

 

Kinder unter einem Zweigendach

 

Di 02.04.2013 bis Fr 05.04.2013
Wald-Erlebnis-Woche für Kinder ab sechs Jahren mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Rund um den Grenzübergang Köpfchen

…und noch einmal wie vergangene Woche. Vier Tage im Wald. Walderlebnisspiele, Spurensuche, Hüttenbauen, Waldwerkstatt, Schnitzen, Bauen, Forschen, Naturerlebnis mit allen Sinnen...

Treffpunkt jeweils 11.00 Uhr, Parkplatz Augustinerweg/Eupener Straße, jeweils 4 Stunden.

Beitrag: 65,00 Euro

 

Schokoosterhasen

 

Mo 01.04.2013
10 Uhr

Osterbrunch "Tischlein deck Dich im KuKuK"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Großes Frühstücksbuffet.

 

Logo KuKuK Kino

Szene aus dem Film "Atemnot"

 

Do 28.03.2013
20 Uhr

KuKuK-Kino "Atemnot" (Deutscher Spielfilm)
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Im Jahr 1990 drehte der Filmemacher Georg Maas mit seinem Co-Autor Thomas von Benningsen diesen Spielfilm hier im Dreiländereck. Zimmermann Gerd flüchtet vor seinen Allergien aufs Land, wo er ein altes Bauernhaus aus- und umbaut. Doch das hilft leider nur vorläufig. Nun soll eine filternde Klimaanlage nach Vorbild des Aachener Klinikums nachgerüstet werden...
Die Filmemacher werden anwesend sein!

Für Mitglieder:
Eintritt frei, Spende erwünscht! (Tagesmitgliedschaft für 6,00 Euro zu erwerben)

 

Kinder unter einem Zweigendach

 

Mo 25.03.2013 bis Do 28.03.2013
Wald-Erlebnis-Woche für Kinder ab sechs Jahren mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Rund um den Grenzübergang Köpfchen

Vier Tage im Wald. Walderlebnisspiele, Spurensuche, Hüttenbauen, Waldwerkstatt, Schnitzen, Bauen, Forschen, Naturerlebnis mit allen Sinnen...

Treffpunkt jeweils 11.00 Uhr, Parkplatz Augustinerweg/Eupener Straße, jeweils 4 Stunden.

Beitrag: 65,00 Euro

 

Hôpital & Jane Lupini Quintett

 

So 24.03.2013
17 Uhr

Beginn der neuen Jugend-Konzertreihe: Hôpital & Jane Lupini Quintett
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Hôpital spielen handgemachte, atmosphärische Songs: mal selbst geschrieben, mal als Arrangements von Künstlern wie Brother&Bones, Audioslave oder Bon Iver. Die Lieder basieren auf Klavier oder Gitarre, über die sich die klare Stimme von Sängerin Mareen Jopek legt. Begleitet wird das Ganze von ruhigen Bass- oder Percussions-Elementen.
Der Name Jane Lupini (entstanden aus den Initialen der zwei Sängerinnen & drei Sänger) steht für anspruchsvolle Vokalarrangements aus Jazz, Pop & Rock.
In der Aachener Auferstehungskirche und auf dem Nachwuchsfestival "fünfzehnminuten" in Köln wurde das Publikum bereits von den jungen Künstlern begeistert: ein breites Spektrum von Klangfarben, rhythmischen Effekten und verdichteten Harmonien. Im Kopf entstanden daraus intensive und pulsierende akustische Bilder und Geschichten.

Eintritt frei - Spenden erwünscht!

 

Sonnenaufgang

 

Sa 23.03.2013
5:30 Uhr
"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

"Gedankengefäße" von Inga Kühl

 

So 17.03.2013
11 Uhr

Vernissage Inga Kühl "Gedankengefäß" in der RegioARTVitrine und im Saal
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Vernissage zur Ausstellung der Künstlerin Inga Kühl.

Eintritt frei!

 

 

Sa 16.03.2013
10-16 Uhr

Workshop "Schreibwerkstatt" im KuKuK mit Birgit Bodden
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

"Ein Geheimnis hat sein Brutland....!"

Mit Collagetechnik, Ecriture automatique, Mindmapping und Clustering begeben wir uns ins "Brutland der Geheimnisse", die in uns schlummern und heben sie schreibend ans Licht. Spielerisch werden Phantasie, Inspiration und Kreativität entfaltet.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, mitzubringen: Schreibblock, Stift, Schere, Kleber, Lust zu experimentieren und sich auf den Prozess des Schreibens einzulassen.

In der einstündigen Mittagspause besteht die Möglichkeit im Kukuk einen Imbiss zu nehmen.

Birgit Bodden, geb. 1957, lebt und arbeitet in Aachen, zahlreiche Reisen

Lehrerin und Leserin, der Raum dazwischen gefüllt mit Stationen als Rundfunkjournalistin, Tänzerin, Taucherin, Schreiberin, Malerin, Journalistin, Sekretärin, Kreativtrainerin, Herausgeberin und Initiatorin zahlreicher literarischer Projekte und Kooperationen verschiedener Künstler.
Unterrichtet seit vielen Jahren Kreatives Schreiben in der VHS und ist Fachlehrerin der Schreibwerkstatt des Euregio Kollegs.

www.birgit-bodden.de

Kosten:
25,00 Euro (zahlbar am Veranstaltungstag)

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 15.03.2013
ab 21 Uhr

KuKuK beats - The rhythm goes on mit DJ Woodruff
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

 

Anirahtak und Jürgen Sturm Duo

 

So 10.03.2013
16 Uhr

Konzert Anirahtak und Jürgen Sturm Duo
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Getragen von 24 Jahren geteilter Jazz-Bühnenerfahrung & zahlreichen CDs genießen Anirahtak (Stimme) und Jürgen Sturm (Gitarre) das seltene Glück, gelassen in die Zukunft zu spielen. Songs und Improvisationen, Feststoff und Rauch sind somit der Fundus, aus dem sie sich bedienen. Ihre Treffsicherheit scheint geheimen Rezepten gezollt. Doch wen interessiert, wie gekocht wird? Munden soll es – und wird es auch garantiert!

Infos:
www.anirahtak.de und
www.juergen-sturm.de

Eintritt: 12,00 Euro

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 03.03.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Sieben Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Am 3. März zwischen 14 und 18 Uhr stehen sieben Kunst(h)orte im Eupener Land den Besuchern bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  4. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  5. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  6. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  7. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

"Dark Star" von Sascha Berretz
Foto: Miriam Schmalen

 

So 03.03.2013
11 Uhr

Vernissage "Dark Star" von Sascha Berretz, Ausstellung Belgisches Zollhaus
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261 a, Raeren

Vernissage der Ausstellung von Sascha Berretz.
"Dark Star" von Sascha Berretz wird im belgischen Zollhaus in Kooperation mit der Galerie "Freitag 18.30" aus Aachen gezeigt.

www.sascha-berretz.de
www.freitag1830.de

Eintritt frei!

 

Arbeit von Eva Kinzius

 

So 20.01.2013 bis So 03.03.2013
RegioArtVitrine - Ausstellung: Eva Kinzius "Keramikgestaltung"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eva Kinzius zu ihrer Arbeit: "Ich arbeite vorwiegend in der Raku-Technik (Schwarz-Raku oder mit Kupferengobe) und als spannungsvoller Gegensatz in der letzten Zeit immer mehr auch mit feinem weißen Limoges-Porzellan. Dabei ist es mir wichtig, den jeweiligen Materialcharacter besonders herauszuarbeiten.
Die feine, seidig-weiße Oberfläche unglasierten Porzellans steht in angenehmem Kontrast zu meinen dunklen Raku-Arbeiten. Statt Masse und Dichte reizen mich hier Leichtigkeit und Transparenz. Das Material ermöglicht, klare Silhouetten mit feinen, scharf geschnittenen Strukturen zu verbinden.
Beim Raku sind es das Zusammenspiel mit dem Zufall während des Brenn- bzw. Abkühlungsprozesses und das Aufeinander Treffen der elementaren Kräfte Erde und Feuer, die diese Technik für mich besonders reizvoll machen. Eine neue Entdeckung ist die Arbeit mit ganz fein geschlämmter Engobe, TerraSigillata, die meinen Kugelvasen eine schöne weichglänzende Oberfläche verleiht."

Eintritt ist frei!

 

Werk von Stefanie Krings

 

So 13.01.2013 bis So 03.03.2013
Ausstellung Stefanie Krings "plakativ"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die 1985 geborene belgische Künstlerin Stefanie Krings zeigt ihre neuen Werke aus der Serie "plakativ" im Deutschen Zollhaus. Gezeigt werden gesellschaftskritisch anmutende Werke mit breiten Inhaltsbezügen und verschiedensten künstlerischen Mitteln. Das macht die Aussagerichtungen nicht nur vielfältig, sondern mehrdeutig, tief und schwebend. Die Betrachter der neuen Gemälde gewinnen dadurch vor allem mehr Freiheit, eigene Sinnbezüge und -zusammenhänge zu entdecken.
Der Konfliktreichtum der den Bildern innewohnenden Thematiken findet sich auch in der konsequenten Wahl der gebrauchten Materialien und Techniken wieder. Neben wenigen altbekannten Mittel der klassischen Malerei überwiegen in diesen Werken Elemente, welche gewöhnlich in der Street-art, der Pop-Art oder der Graffitiszene verwendet werden. Diese gewinnen durch den veränderten Rahmen desklassischen Museums- und Galeriekontext eine völlig neue Bedeutung und Wertigkeit.

Eintritt ist frei!

 

Plakat zu "kabarettet die Liebe"

 

Fr 01.03.2013
20 Uhr

Clocharles - "kabarettet die Liebe"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die Clocharles sind sieben Musiker aus Leidenschaft, die Musik und Texte u.a. von Kästner, Ringelnatz und Tucholsky präsentieren.
Im Grenzgebiet Belgiens bekannt, zeigen sie sich im KuKuK erstmalig als Grenzgänger mit Geige (Manfred Jungwirth, St. Augustin), Akkordeon (Thomas Becker, Hauset), 2 Gitarren (Kalle Imhäuser, Berlin und Siggi Powalla, St. Augustin), Banjo (Juppi Combüchen, Brüssel), Bass (Simon Jokisch, St. Augustin) und Schlagzeug (Helmut Pohl, Köln).

Eintritt: 10,00 Euro

 

Tonarbeit

 

Sa 23.02.2013
10-16 Uhr

Workshop "Ton" im KuKuK mit Eric Hagelstein
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Eric Hagelstein: "Ich lade Sie zu einem Tag der Begegnung mit dem Material Ton ein, unsere eigene Form entdecken, mit den Mitteln der Bewegung, der Meditation und allen unseren Sinnen."

Leitung: Eric Hagelstein, Belgier, 2sprachig, Künstler und Lehrer in Ton, Stein, Holz
siehe auch www.aucoeurdelarbre.blogspot.com

8-12 Teilnehmer, evtl. wird ein Folgetermin zum Bau eines einfachen Brennofens vereinbart.

Kosten:
25,00 Euro für KuKuKmitglieder
35,00 Euro für Nichtmitglieder

 

Sonnenaufgang

 

Sa 23.02.2013
6:30 Uhr

"Sonnenaufgang am Köpfchen" für Kinder und Erwachsene mit Waldpädagoge und Naturführer Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Früh aufstehen! Wir wandern in der Morgendämmerung los und erleben den Sonnenaufgang im Grenzwald. Die Natur erwacht rund um Köpfchen, wir beobachten, spüren, hören, genießen. Und zum Abschluss gibt es frische Croissants und Kaffee oder Tee im Zollhaus...

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag (mit Imbiss):
Erwachsene: 12,00 Euro
Kinder: 6,00 Euro

 

Magali Herbinger, Bernard Vasseur und Véronique Pestel

 

Fr 22.02.2013
20 Uhr

Jean-Claude Barens und sein Café-Concert Aragon
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Louis Aragon (1897 - 1982) ist ein französischer Dichter, Schriftsteller, Journalist und Essayist. Gemeinsam mit André Breton, Paul Éluard und Philippe Soupault war er einer der Begründer des Pariser Dadaismus und Surréalismus. Zahlreiche seiner Gedichte wurden musikalisch und gesanglich vertont (z.B. Jean Ferrat, Léo Ferré).

Caf’Conf Aragon nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise in die poetische Welt des französischen Autors Louis Aragon. Leben, Texte und Lieder des großen Autors der französischen Moderne werden durch Gesang, Bewegung und Erzählung miteinander verwoben und lassen so das Publikum in den Zauber seines Werks und all die zeitgenössischen Träume und Lasten seines Lebens eintauchen.

Mit Magali Herbinger, Bernard Vasseur und Véronique Pestel.
In Zusammenarbeit mit Institut Français und Ibis Hotel Aachen Hauptbahnhof.

Eintritt: 13,00 Euro

 

Abenddämmerung

 

Fr 22.02.2013
17:30 Uhr

Dämmerungswanderung am Köpfchen- Auf der Spur von Waldkauz und Co mit Naturführer und Waldpädagoge Michael Zobel
Treffpunkt am ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Beitrag:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 4,00 Euro

 

Lichtskulptur von Steffen Huhn

 

So 20.01.2013 bis So 24.02.2013
Ausstellung Steffen Huhn "leicht/blue hour"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Der Dresdner Künstler lädt mit seiner Lichtskulptur im Belgischen Zollhaus zum Platznehmen ein. Ein Platz von strahlender Unschwere direkt an der Grenze.

Eintritt ist frei!

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 15.02.2013
ab 21 Uhr

KuKuK beats - The rhythm goes on
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

 

Plakat zur Kunstroute Weser-Göhl

 

So 03.02.2013
zwischen 14 und 18 Uhr

IG Kunstroute Weser-Göhl - Acht Kunst(h)orte im Eupener Land: "entrée libre" immer am ersten Sonntag im Monat
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

KuKuK ist Mitglied der Kunstroute Weser-Göhl und empfiehlt jeden ersten Sonntag im Monat auch den Besuch der anderen beteiligten Ausstellungsorte. Am 3. Februar zwischen 14 und 18 Uhr stehen acht Kunst(h)orte im Eupener Land den Besuchern bei freiem Eintritt offen.

  1. Atelier I.S.
    Heidestraße 39
    B-4711 Walhorn
  2. KuKuK e.V. - Kunst und Kultur im Köpfchen
    Eupener Straße 420 (ehem. deutsches Zollhaus)
    D-52076 Aachen
  3. Christian Silvain Stiftung
    Stockem 50A
    B-4700 Eupen
  4. Kulturelle Begegnungsstätte Maison art Pütz
    Dieter Schlusche Rue de Hombourg 2
    B-4850 Montzen
  5. Fondation Peter P. J. Hodiamont
    Mazarinen 9
    B-4837 Baelen sur Vesdre
  6. Ramírez Máro Galerie & Institut
    Gostert 102 B-4730 Hauset-Raeren
  7. Göhltal-Museum Maxstraße 9-11
    B-4721 Kelmis-Neu-Moresnet
  8. Stichting De Kopermolen
    Von Clermontplein 11
    NL-6291 AT Vaals

Alle Informationen erhalten Sie auf der Website:
www.kunstroute-weser-goehl.de

Eintritt frei!

 

Philippe Huguet

 

Sa 02.02.2013
20 Uhr

KuKuK Konzert: "Les Chansons de Jacques Brel" mit Philippe Huguet
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr konnten wir Philippe Huguet erneut für ein Konzert gewinnen. Wer ihn also damals, vielleicht auch aufgrund von Überfüllung, nicht erleben durfte, bekommt nun eine neue Gelegenheit. Ebenso natürlich die Begeisterten und "unersättlichen" Jacque-Brel-Enthusiasten, die auf eine Wiederholung hoffen.

Website von Philippe Huguet:
www.philippe-huguet.eu

Eintritt: 13,00 Euro

 

Logo KuKuK-Kino

 

Do 31.01.2013
19:30 Uhr

KuKuK Kino: "Sündige Grenze"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

In den 50er Jahren gab es einen regen Schmuggel von Kaffee über die belgisch-deutsche Grenze wegen der exorbitant hohen Kaffeesteuer. Dem Regisseur Robert A. Stemmle gelang es, über diese Thematik einen Film zu drehen.

Unter den vielen Schmugglern und Banden haben sich die "Rabatzer" Kolonnen als die verwegensten und kühnsten bewiesen. Auf ein Zeichen hin stürmten hunderte Kinder über die Grenze. Die Grenzschützer konnten nur zusehen, wie sie überrannt wurden. Der vermeintliche Student Hans Fischer (Dieter Borsche) soll diesen Elendskindern dabei helfen, sich aus diesem Milieu zu befreien und ihnen eine Alternative aufzuzeigen. Schnell ist er fasziniert vom Leben der Kinder und verliebt sich in das junge Schmugglermädchen Marianne (Inge Egger). Doch der charismatische Jan, brutaler Anführer der Rabatzer, will sich das nicht ohne weiteres gefallen lassen.

Nicht nur die ostbelgische Kulisse beeindruckt, sondern auch die extra komponierte Musik von Herbert Trantow mit den Berlinern Philharmonikern.

Um an diese aufregenden Nachkriegsjahre in der Region zu erinnern, zeigt KuKuK nach ca. sieben Jahren noch einmal den Film aus dem Jahr 1951. Ein Rabatzer Statist aus dem Film wird anwesend sein.

Eintritt: Eintritt frei -Spende erwünscht- (Nichtmitglieder können eine Tagesmitgliedschaft für 6,00 Euro erwerben)

 

Die Band Violette Sounds

 

Fr 25.01.2013
20 Uhr

Violette Sounds
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Violette Sounds veröffentlichten ihr Debutalbum "feelin inside" Anfang des Jahres, welches in der Artrockszene für sehr positive Resonanz sorgte, und freuen sich ihr Programm im KuKuK vorzutragen. Abwechslungsreiche Artrockmusik, mit Rock und Jazzeinflüssen gibt verschiedene Stimmungen und Athmosphären wieder, lässt Aachens Musikern genug Raum für Intensität, Improvisation und Spielfreude.
Aachens bekannter Musiker Uwe Böttcher gibt sein Bestes sowohl an Geige, als auch an E- und Akustikbass.
Walter Kraushaar (guitar), Moritz Schippers (keys), Hilde Akam (voice) Uwe Böttcher (violin, bass, doublebass), Karl Henneberg (drums)

www.violettesounds.de und www.myspace.com/violettesounds

Eintritt: 10,00 Euro

 

Lichtskulptur von Steffen Huhn

 

So 20.01.2013
18:18 Uhr

Vernissage Ausstellung Steffen Huhn "leicht/blue hour"
Im ehemaligen belgischen Zollhaus, Aachener Straße 261a, Raeren

Vernissage am 20.01.2013 zur nautischen Abenddämmerung um 18:18 Uhr.
Der Dresdner Künstler lädt mit seiner Lichtskulptur im Belgischen Zollhaus zum Platznehmen ein. Ein Platz von strahlender Unschwere direkt an der Grenze.

Eintritt ist frei!

 

Logo KuKuK beats

 

Fr 18.01.2013
im Anschluss an "The Musical Circle"

KuKuK beats - The rhythm goes on mit DJ Carsten
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Traditionell an jedem dritten Freitag im Monat.

 

The Musical Circle

 

Fr 18.01.2013
20 Uhr

"The Musical Circle"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Der Kreis dreht sich weiter.

Das Format "The Musical Circle" geht in die zweite Runde. Neues Jahr, neue Gäste. Das bewährte Konzept für Runddenker wird auch dieses Mal wieder in Kraft treten. Vier verschiedene Musiker werden sich in anderen Blickwinkeln, dem Publikum präsentieren.

Dieses Jahr mit:
Gianna & Kim (deutscher Sing & Songwritertum)
Evergreen (indi pop-rock)
Ben Fortune (Singer/Songwriter)
und Camarel (new-Rock).

Man darf sich auf einen bunten Abend freuen, gefüllt mit Freude, Sound, und Spaß. - Think Round!

Eintritt frei!

 

Werk von Stefanie Krings

 

So 13.01.2013
11 Uhr

Vernissage Ausstellung Stefanie Krings "plakativ"
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Die 1985 geborene belgische Künstlerin Stefanie Krings zeigt ihre neuen Werke aus der Serie "plakativ" im Deutschen Zollhaus. Gezeigt werden gesellschaftskritisch anmutende Werke mit breiten Inhaltsbezügen und verschiedensten künstlerischen Mitteln. Das macht die Aussagerichtungen nicht nur vielfältig, sondern mehrdeutig, tief und schwebend. Die Betrachter der neuen Gemälde gewinnen dadurch vor allem mehr Freiheit, eigene Sinnbezüge und -zusammenhänge zu entdecken.
Der Konfliktreichtum der den Bildern innewohnenden Thematiken findet sich auch in der konsequenten Wahl der gebrauchten Materialien und Techniken wieder. Neben wenigen altbekannten Mittel der klassischen Malerei überwiegen in diesen Werken Elemente, welche gewöhnlich in der Street-art, der Pop-Art oder der Graffitiszene verwendet werden. Diese gewinnen durch den veränderten Rahmen desklassischen Museums- und Galeriekontext eine völlig neue Bedeutung und Wertigkeit.

Eintritt ist frei!

 

André Baldes & Band

Fr 11.01.2013
20 Uhr

André Baldes & Band
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

André Baldes & Band ist das Projekt um den Sänger und Gitarristen André Baldes aus Aachen. Der Stil des jungen Künstlers ist geprägt von den unterschiedlichsten Einflüssen aus dem Pop/Rock-Bereich und dem Songwriter - Genré. So vereinen sich eine akustische Gitarre, eine markante Stimme und intelligente deutschsprachige Texte zu einer Mischung aus Dave Matthews, Damien Rice und Clueso. Nach einer langjährigen Zeit als Sänger in einer Aachener Deutschrockband begann André Baldes 2009 auf seinen Reisen durch Europa eigene Lieder zu komponieren und präsentiert diese seit 2011 auf deutschlandweiten Konzerten. Dabei fand er mit Björn Gredig (Bass/Piano/Geige) und Dario Maria Huppertz (Drums/Percussion) eine außergewöhnlich gut passende Combo um seine Songs in einen Bandkontext zu bringen.

Das Quartett schafft mit seinem klaren, ehrlichen Sound und einem Schuss Straße eine einzigartig intime Atmosphäre: percussives Gitarrenspiel, knarzige Bässe und jazzige Besen transportieren gefühlvoll die Stimmungen der facettenreichen Songs und schaffen es immer wieder, das Publikum zu berühren. So geben sich funkige Riffs, liebevoll arrangierte Balladen und mitreißende Beats die Klinke in die Hand. Dass es den Vollblutmusikern dabei vor allem um die musikalische Begegnung mit dem Publikum geht, glaubt man ihnen sofort wenn man diese Spielfreude live erlebt.

Die intelligenten Texte von André Baldes sind nah an der Geschichte des charismatischen Sängers angelehnt. Inspiriert von einem ereignisreichen Leben und einer gehörigen Portion Sehnsucht, erzählen die Lieder vom Fernweh und Reisen, von den Wirren und Abgründen der Liebe sowie der Suche nach Beständigkeit in einer schnelllebigen Welt.

Im Anschluss an der im April 2012 veröffentlichten EP "Weit weg" erscheint nun im Dezember 2012 das Album "Vorhang und Statisten".

www.facebook.com/AndreBaldesundBand
www.andre-baldes.de

Eintritt: 8,00 Euro

 

>nach oben >zurück
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum
2000-2017 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo Province de Liège Logo STAWAG Aachen