Home
KuKuK auf Facebook: Folge KuKuK auf Facebook
Aktualisiert am 25.12.09
Home
Programm
CaféBar
Künstler
KuKuK
Ort
Newsletter
Archiv
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Home  

Sie befinden sich hier: Archiv > 2009
Archiv 2009

Last Minute Bazar

Sonntag, 20. Dezember bis Donnerstag 24. Dezember 2009
"
Last Minute Bazar"
Kleine Kunst- und Designgeschenke im KuKuK
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Wir beleben eine alte Idee!
Was 2003 so gut im belgischen Zollhaus als "Duty Free Markt" funktioniert hat, setzen wir in diesem Jahr zum ersten Mal in den neuen Räumen des deutschen Zollhauses um.
Kurzentschlossene sind beim "Last Minute Bazar" genau an der richtigen Adresse: Handgearbeitetes, künstlerisch Gestaltetes, dazu erschwingliche Einzelstücke von 18 Kunsthandwerkern-, Designern- und KünstlerInnen aus der Euregio.

Öffnungszeiten:
20.12., So 12.00 - 22.00
21.12., Mo 14.00 - 20.00
22.12., Di 14.00 - 20.00
23.12., Mi 14.00 - 20.00
24.12., Do 10.00 - 14.00

CafeBar und REGIOmarché sind ebenfalls zu diesen Zeiten geöffnet!

>zurück

Hugh Featherstone und Freunde

Hugh Featherstone

Samstag, 19. Dezember 2009
Konzert: "Candlelight 2009 Zugabe"
Hugh Featherstone (Singer/Songwriter/Gitarrist) und 6 Musikerfreunde
um 20 Uhr
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Lieder über Menschenrechte zugunsten von amnesty international

Eine zweite Chance, nach dem Auftritt am 11.12. im BRF, einen Musik Abend der ganz anderen Art im KuKuK zu erleben: sein alljährlicher Beitrag zu den Menschenrechten gestaltet Singer/Songwriter/Gitarrist Hugh Featherstone - diesmal zusammen mit Sängerin Kim Bastian, Bassist John Renerken, Schlagwerker Chris Sichert und David Spencer, Kristaps Grasis (Gitarre) und Liene Sejane (Piccolo, Quer- und Obertonflöte).

Seit über 30 Jahren schreibt Featherstone Lieder über die Menschenrechte. Viele Titel aus seinen insgesamt zwölf Produktionen auf Vinyl und CD kreisen um das bewegende Thema. Ernst und dennoch skurril, ironisch bis und satirisch. Am Samstagabend - erweitert um die virtuosen und feurigen Kompositionen von Kristaps und Liene.

"Candlelight 2009, Zugabe!" fängt mit einer einzigen Kerze an und klingt neunzig Minuten später mit einem Kerzenteppich aus. Der Eintritt ist frei. Als Zeichen Ihrer Solidarität können Sie die Arbeit von amnesty international durch den Kauf einer Kerze unterstützen.

Eintritt frei

Sonntag, 13. Dezember 2009
Musik für drei Gitarren - "Trio sans frontières"
mit Hans Poth, Walter Spang und Anke Gerkens
um 17 Uhr
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Spanish Folksongs, Weiss, Vivaldi, Granados

Das "Trio Sans Frontières" besteht aus den Gitarristen Anke Gerkens, Hans Poth und Walter Spang.
Das Programm enthält u. a. Werke von Sylvius Leopold Weiss, einem Freund und Zeitgenossen von Johann Sebastian Bach, sowie Werke von Antonio Vivaldi und Enrique Granados.
Alle drei Musiker stammen aus der hiesigen grenzüberschreitenden bzw. mittlerweile grenzlosen Region. Die gebürtige Lüneburgerin studierte Gitarre an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Walter Spang ist wie Anke Gerkens ausgebildeter Gitarrist. Er studierte an der Musikhochschule Köln, Abteilung Aachen, und ist seit vielen Jahren Gitarrenlehrer an der Musikschule des Kreises Neuss. Mit Hans Poth spielt er seit 20 Jahren im Duo. Hans Poth ist auf der Gitarre Autodidakt und geht einer ganz anderen Profession nach. Er ist Pressesprecher der Stadt Aachen und leitet das städtische Presseamt. Für ihn ist das Gitarrenspielen "das schönste Hobby", das er sich vorstellen kann.

Beitrag 5,00 Euro

Sonntag, 06. Dezember 2009
Kreativ-Workshop: "Weihnachtsstern und Lichterketten"
mit Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
von 11-15 Uhr
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Nachdem am 22. November bildschöne Adventskränze aus zauberhaftem Naturmaterial im KuKuK kunstvoll gebunden wurden, bietet Waldpädagogin Ute Reifferscheidt am kommenden Sonntag eine kreative "Weihnachtslichter-Werkstatt" an. Lichterketten, Sterne und Teelichter aus bemaltem und geöltem Aquarellpapier und Weihnachtskarten mit Naturmaterial stehen auf dem Programm.

Dauer: Minimum 1 Stunde, gerne auch länger.

Alter: ab 12 Jahre oder mit Hilfe Erwachsener.

Mitzubringen: eine Schere evt. Holzleim.

Beitrag: je nach "Kunstwerk" bis zu 20,00 Euro

Adventkranz

Sonntag, 22. November 2009
Kreativ-Workshop: "Adventkranz binden"
mit Waldpädagogin Ute Reifferscheidt
von 11-15 Uhr
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Mitzubringen falls vorhanden: Rosenschere, Grünzeug, Zapfen, getrocknete Blüten etc.

Beitrag 8,00 Euro pro Kranz

Suada

Sonntag, 15. November 2009
Szenische Lesung aus dem Buch "Suada"
von und mit Heinz Jussen und musikalischer Begleitung von HeJoe Schenkelberg, Akkordeon
um 17 Uhr
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Inhalt: Die Geschichte von Liebe und Tod während des bosnischen Krieges. Gelesen von André Schülke (Regisseur der Inszenierung), Pia Stutzenstein, Zarah Beigi (Theater Boheme) und dem Autor.

Eintritt: 7,50 Euro

Shalizar

Samstag, 14. November 2009
Konzert "Shalizar" - persische Kunstmusik
um 20 Uhr
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Trommel, Laute und Gesang.

Eintritt: 5,00 Euro

Monika Nordhausen
Steve Bauch
Benjamin Fleig

Samstag, 14. November 2009
Vernissage "Weltenbummler"
um 17 Uhr
Im ehemaligen deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ausstellungen:
Monika Nordhausen (Textile Installation), Aachen
Steve Bauch (Fotografie), Köln
Benjamin Fleig (Licht-und Videoinstallation), Eupen

Eintritt frei

Latexkleider mit Schafswolle

Samstags 07. November - 14. November 2009
Workshop mit Monika Nordhausen
Wandermäntel, Wunschringe, Wunderbäume
von 11-14 Uhr
Im ehemaliges deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Ein WunschKunstKurs für Menschen ab 6 Jahren.
Am Mittwoch, den 28. Oktober, startet der Kunst- und Kulturverein KuKuK seine erste Workshopserie am Grenzübergang Köpfchen mit der Aachener Textil- und Schmuckdesignerin Monika Nordhausen (www.monika-nordhausen.de).
Fantasie und Schönheitssinn, experimentelle Schmuck- und Textilgestaltung, individueller Ausdruck und Freude am Tun stehen dabei im Vordergrund. Es werden gleich zwei ungewöhnliche Kurse über mehreren Wochen angeboten, einer für Erwachsene und einer für Kinder.

"Wandermäntel, Wunschringe, Wunderbäume" richtet sich an Menschen ab 6 Jahren. Bei dieser vielversprechenden HerbstKunstAktion werden Wandermäntel aus Blattwerk und Nadelstreifen erfunden. Wunschringe aus Fruchtkörpern und Fundsachen gezaubert. Wunderbäume aus Stoff und Papier zum Leben erweckt. Der Kurs für Kinder findet an den beiden Samstagen 7. und 14.11.09 von 11-14 Uhr statt. Die Termine können einzeln wahr genommen werden. Der Kostenbeitrag ist 7 Euro pro Samstag.

Gingkoblättermantel

Mittwochs 28. Oktober - 18. November 2009
Workshop mit Monika Nordhausen
Schmuckornamente aus Blattwerken
von 20-22 Uhr
Im ehemaliges deutschen Zollhaus, Eupener Straße 420, Aachen

Experimentelle Schmuck- und Textilgestaltung.
Am Mittwoch, den 28. Oktober, startet der Kunst- und Kulturverein KuKuK seine erste Workshopserie am Grenzübergang Köpfchen mit der Aachener Textil- und Schmuckdesignerin Monika Nordhausen (www.monika-nordhausen.de).
Fantasie und Schönheitssinn, experimentelle Schmuck- und Textilgestaltung, individueller Ausdruck und Freude am Tun stehen dabei im Vordergrund. Es werden gleich zwei ungewöhnliche Kurse über mehreren Wochen angeboten, einer für Erwachsene und einer für Kinder.

"Schmuckornamente und Blattwerke" - aus dem Fundus der Kulturgeschichte des Ornamentes schöpfen und die Schönheit der Natur in Mustern und Strukturen neu entdecken. Schmuck und Kleidung neu bedenken - nähend - malend - oder häkelnd. Die Grenzen zwischen der Natur und Kultur in unseren Köpfen und Körpern neu ziehen - schneidend oder erzählend. Dieser Kurs für Erwachsene findet mittwochs von 20-22 Uhr im KuKuK an folgenden Tagen statt: 28.10/04.11/11.11 und am 18.11.09.

Die Termine können einzeln wahr genommen werden. Der Kostenbeitrag ist 14 Euro pro Mittwochabend.

Sonntag, 25. Oktober 2009
Herbst am Köpfchen - Spaziergang für Familien durch den Grenzwald mit Ute Reifferscheidt

Der Herbst bietet eine unendliche Fülle an Farben und Formen, bunten Blättern und Früchten. Wir machen uns auf die Suche. Beiderseits der Grenze schauen wir uns den Wald an, erfahren viel Spannendes über Bäume und Tiere, beobachten, fühlen, staunen. Mit dem gefundenen Material werden wir Waldbilder gestalten, ein Mandala legen, vielleicht eine Waldpostkarte mit nach Hause nehmen...

Treffpunkt: 11.00 Uhr bei KuKuK, ehemaliges deutsches Zollhaus, Eupener Straße 420
Dauer ca. 2,5 Stunden

Die Preise für KuKuK-Wanderungen:
6,00 Euro für große Menschen
3,00 Euro für Menschen bis 14 Jahre

Freitag, 9. Oktober 2009
Dämmerungswanderung am Landgraben - Auf der Spur von Fledermaus und Co

Wir begleiten den Wald in die Nacht. Langsam gewöhnen sich unsere Sinne an die Dunkelheit. Ungesehenes, Unerhörtes, Unheimliches erwartet uns dabei. Still werden, lauschen, dem Rauschen der Bäume zuhören hat ebenso Platz wie spielen, aktiv sein und die ungewohnte Umgebung erkunden. Für alle, die schon immer mal unvergessliche Stunden im Wald erleben wollten.

Treffpunkt: 18.00 Uhr, Deutsches Zollhaus am Grenzübergang Köpfchen, Eupener Straße
Dauer ca. 2,5 Stunden

Die Preise für KuKuK-Wanderungen:
6,00 Euro für große Menschen
3,00 Euro für Menschen bis 14 Jahre

Blick in die KuKuK Station
Foto: Heike Lachmann,
Grenzecho

Stuhlskulptur
Foto: Heike Lachmann,
Grenzecho

Sonntag, 27. September 2009
Finissage ab 15 Uhr im KuKuK

Anfang Juli 2009 wurde die Station KuKuK mit einem großen Fest eröffnet. Viele Menschen haben seitdem das vollständig umgebaute Gebäude bewundert. Mit Blick auf den Westwall die einladende Umgebung bei Kaffee oder einem CouCou-Bier genossen.

Ausstellungen "Zwischenzeiten" (Foto) und "Transparenz" (Malerei)

Klangrauminstallation "Dedans-Dehors"

Abschlusspräsentation-LandArt Seminar "...da musste ich die grüne Sprache lernen"

one voice, one guitar, a lot of songs
17-19h skoob, Songs mit bluesigen Gitarren
20-22h vagabondage

Boulebahn und Baumhaus

CaféBar und KuKuK-Laden laden ein!KuK-Pass, der bei der Finissage vom Künstler persönlich ausgehändigt wird.

Seminar 1

Seminar 2

Freitag, 25. September 2009 - 18.00
bis Sonntag, 27. September 2009 - ca. 15.00 Uhr
NaturArte -- Seminar von Werner Henkel

Nach Hergenrath, findet in diesem Jahr das dritte LandArt Seminar mit Werner Henkel (Bremen) an Köpfchen statt. Es wurde in 2007 von Ute Reifferscheidt initiiert.

Bisher nahmen vor allem Wald- und Naturpädagogen aus Aachen und Umgebung teil. Für andere Interessenten stehen Plätze zur Verfügung.
NaturArte-Seminare sind ein Weg die individuelle künstlerische Ausdrucksweise zu entwickeln und die Gestaltungskompetenz zu erhöhen.
Sie bieten eine Zeit intensiver, sinnlicher Naturbegegnung und geben Raum für persönliche Entwicklung. (aus dem Flyer von Werner Henkel)

Der Titel des diesjährigen Seminars lautet:
.../,da musste ich die grüne Sprache lernen
Worte. Texte. Installationen im Naturraum

Weitere Informationen zu Werner Henkel, seiner Arbeitsweise und einige seiner Werke sind zu sehen auf www.naturarte-wernerhenkel.de

Transparenz von Tanja Mosblech

Zwischenzeiten von Günter Rangeard

Dedans-Dehors von Dimitri Coppe

Samstag und Sonntag, 4/5 Juli 2009, an beiden Tagen ab 14.00 Uhr
Eröffnung KuKuK Station

Anfang Juli 2009 wird die Station KuKuK mit einem großen Fest eröffnet. Fast auf den Tag genau 55 Jahre, nachdem das Gebäude im Juni 1954 seinen Betrieb als deutsche Zollabfertigungs­stelle aufnahm, wird nun an Köpfchen ein ganz neues Kapitel aufgeschlagen.

Ausstellungen im deutschen Zollhaus:
"Zwischenzeiten" - Fotographien von Günter Rangeard
"Transparenz" - Fensterbilder von Tanja Mosblech

Ausstellung im belgischen Zollhaus:
"Dedans-Dehors"- installation sonore von Dimitri Coppe

Konzerte:
"or propos" Claire Goldfarb am Sa, 4. Juli, 20 Uhr
Jeff Silvertrust am So, 5. Juli ab 15 Uhr

Aktionen:
Der Wald kommt zum Köpfchen - Natur entdecken für kleine und große Menschen

Performance - bitte alten Stuhl mitbringen!

Boule-Bahn

Baumhaus

CaféBar mit Speis und Trank vor allem aus der Region

Samstagabend Party!

Modell KuKuK Station

Umbau 1

Umbau 2

Umbau 3

Umbau 4

UMBAU DEUTSCHES ZOLLHAUS

Das gute, alte deutsche Zollhaus scheint von außen fast so, als läge es nach wie vor im Dornröschenschlaf. Aber der Schein trügt in diesem Fall gewaltig.

Nur die geradlinige Außenhaut - das Carrée - ist unangetastet geblieben. Innerhalb der alten Mauern hat sich vieles verändert. Statt eines ewig langen Ganges windet sich nun ein "Fluss" durchs Haus. Statt rechter Winkel lassen Rundungen die neuen Räumlichkeiten wie Café und Verkaufskubus, Büros, Veranstaltungssaal und Foyer ineinander fließen. Vom alten Mief ist nichts mehr zu riechen und zu spüren! Dieser ist einem modernen, luftigen Flair gewichen und der interessierte Besucher kann mittlerweile erahnen, wie offen, hell und besonders die Räume nach der Fertigstellung aussehen werden.

An dieser Stelle danken wir ganz besonders allen ehrenamtlichen Helfern und der Planungsgruppe Zollhaus AG (Koordination: Alice Loo, Entwurf und Planung: Daniele Delgrande und Jürgen Klinge, Bauleitung: Anne Zachariae, desweiteren Frank Keutgen und Michael Zobel), die den Umbau tatkräftig vorangetrieben haben!

Vielen Dank unseren Umbau Unterstützern und Förderern (in alphabetischer Reihenfolge):

Logo Aachener Siftung Kathy Beys Logo Gerhard Bock GmbH & Co. KG

Logo Albert Haugg Logo Initiative ergreifen NRW


Logo Ministerium für Bauen und Verkehr NRW Logo Sparkasse Aachen

Logo Stadt Aachen

sowie

Ausführende Firmen beim Umbau (in alphabetischer Reihenfolge):

Innenausbau: Fa. ASA, Aachen
Lehmputz: Fa. Bär, Aachen
Malerarbeiten: Fa. Grajek, Eupen
Sanitär: Fa. Hintemann, Hergenrath
Schreinerarbeiten: Fa. Jacobs, Eynatten
Alu-Glastüren: Fa. Mago, Aachen
Pelletheizung: Fa. Regetec, Aachen
Dach: Fa. Sauer, Aachen
Metallbau: Fa. Winkler, Henri-Chapelle
Elektro: Fa. Wüller, Aachen


>nach oben >zurück
Programm

CaféBar

Künstler KuKuK Ort
Newsletter Archiv Sponsoren
Home Kontakt Impressum
2000-2017 KuKuK - Kunst und Kultur im Köpfchen V.o.G./e.V, Raeren/Aachen

Mit freundlicher Unterstützung von:
Logo Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens Logo Gemeinde Raeren Logo Steuerberatungsgesellschaft Schiffers und Collegen Logo Stadt Aachen Logo Province de Liège Logo STAWAG Aachen